Suche Infos und Teile Mikuni H481

Probleme mit Deinem Versager? Hier rein...
Antworten
Snoogle
Four Stroker
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 17. September 2023, 18:43
Wohnort: Aschheim

Suche Infos und Teile Mikuni H481

Beitrag von Snoogle »

Servus Zusammen,

ich hatte vor einiger Zeit schon mal ins Forum geschrieben, dass meine BSA mit dem verbauten Mikuni Vergaser nicht richtig zieht. Nun kam noch wiederholt hinzu, dass der Vergaser überläuft. Ich vermute einfach, dass der Vergaser verharzt ist.

Heute habe ich das Teil ausgebaut und es hat sich herausgestellt, dass der Vergaser eigentlich brandneu ist. Allerdings wurde das Moped vor 12 Jahren restauriert und seit dem nur insg. 3.000 km gefahren.

Auf dem Mikuni Vergaser steht an der Seite eine zweizeilige Bezeichnung. Oben steht "H4", darunter steht "81". So steht es auch im Fahrzeugschein. Nur leider finde ich unter dieser Bezeichnung nirgendwo Infos oder gar Teile.

Da ich ihn jetzt aber ohnehin zerlege und ins Ultraschallbad lege, würde ich in dem Zuge auch gerne gleich eine neue Schwimmernadel, ggf. einen Schwimmer, die passende Dichtung sowie ein neues Ansauggummi verbauen.

Kann mir irgendjemand Tipps geben, um welchen Vergaser es sich handeln könnte. Auf der Website von Mikuni finde ich zu dieser Bezeichnung nichts.

Danke euch...
TheMissingLink
Manxman
Beiträge: 102
Registriert: Sonntag 3. September 2023, 12:08

Re: Suche Infos und Teile Mikuni H481

Beitrag von TheMissingLink »

Moin,
Hast du mal mikuni-topham (telefonisch) angefragt? Die haben mir bei exotischen fragen eigentlich immer helfen können.
--
Alles wird schlechter. Nur eines wird besser: Die Moral wird schlechter!
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
Beiträge: 7141
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Celle

Re: Suche Infos und Teile Mikuni H481

Beitrag von Phil »

TheMissingLink hat geschrieben: Freitag 7. Juni 2024, 17:31.. Die haben mir bei exotischen fragen eigentlich immer helfen können.
Das ist nicht mal eine exotische Frage. :pfeiffen: Das ist, zumindest den Snoogle'schen pics nach, ein hundsnormaler VM-Vergaser. Wenn man den abbaut, kann man sogar messen, ob es ein 30-iger oder doch ein 28-iger ist.

Grüße

Ph.
Snoogle
Four Stroker
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 17. September 2023, 18:43
Wohnort: Aschheim

Re: Suche Infos und Teile Mikuni H481

Beitrag von Snoogle »

Aha... ja das muss einem ja gesagt werden... Durchmesser ist 34mm. Luftfilter ist auch keiner drauf. Lediglich ein Sieb. Aber mit dem VM-Hinweis komme ich weiter. Danke
IMG_8840.jpeg
IMG_8839.jpeg
IMG_8838.jpeg
IMG_8837.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
Beiträge: 7141
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Celle

Re: Suche Infos und Teile Mikuni H481

Beitrag von Phil »

Snoogle hat geschrieben: Freitag 7. Juni 2024, 17:57 Aha... ja das muss einem ja gesagt werden...
Nööööö, das kann der Motorradbesitzer ziemlich leicht selber herausfinden, indem man einfach die Suchmaschine seiner Wahl zum Einsatz bringt und mal schaut, was denn üblicherweise an Mikuni-Vergasern für die brätischen Mopeds angeboten wird.
Snoogle hat geschrieben: Freitag 7. Juni 2024, 17:57 Durchmesser ist 34mm. Luftfilter ist auch keiner drauf. Lediglich ein Sieb...
Ein 34-iger Vergaser, sei er denn von AMAL oder Mikuni oder Dellorto oder Keihin whatsoever, an einer Thunderbolt ist IMHO ziemlich daneben/untauglich. Der 34-iger ist deutlich zu groß, dementsprechend niedrig ist die Strömungsgeschwindigkeit.

Bei einer Thunderbolt gehört ein 28-iger Vergaser drauf, der hat eine Fläche im Ansaugrohr von ca. 615 mm². Bei einem 34-iger Vergaser sind das ca. 908 mm², also fast das Anderthalbfache.

Einen Luftfilter weg zu lassen halte ich auch für wenig zielführend. :facepalm2: Erstens frisst der Moder mehr Dreck , als er fressen muss, zweitens wird das Moped durch das Weglassen auch nicht wirklich leiser...

Wenn ich Du wäre, der ich nicht bin, würde ich mir einen Vergaser (bevorzugt einen AMAL Premier) in der richtigen Größe mit einem Luftfilter kaufen und anbauen und das Mik-Ding in den Hausaltar legen.

Grüße

Ph.
Zuletzt geändert von Phil am Freitag 7. Juni 2024, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Öko
Manxman
Beiträge: 6228
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim
Kontaktdaten:

Re: Suche Infos und Teile Mikuni H481

Beitrag von Öko »

Das werden dann VM34 sein und dein blauer Pfeil zeigt auf die fehlende Chokebetätigung, 1elche es in mehreren Ausführungen gibt...mit Hebel, zum ziehen sowie am Lenker betätigt über einem Bowdenzug.
Die Partlist ist auch klar auf der HP vom Topham zu sehen.
Ich fahre an meiner Bonnie mit ca.800ccm zwei VM34 und zwei K&N Luftfilterpilze drauf seid 2009.

Mit der Duchlassgröße und Abriss der Strömung gehe ich absolut mit Phil mit.
28. Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 9.-11. August 2024 28 jähriges Bestehen :laola: :yau:
Benutzeravatar
Henrik
Manxman
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 1. August 2023, 21:54

Re: Suche Infos und Teile Mikuni H481

Beitrag von Henrik »

Hallo Snoogle,

in Kürze: Mit dem 34er Mikuni wir das nix.

Als ich mir letztes Jahr meine A65 zugelegt habe, waren ebenfalls 2 Mikunis VM30 verbaut - diese waren jedoch viel zu fett bedüst.
Nach etwas hin und her, konnte ich mit den Düsen recht gute Ergebnisse erzielen und mein Moped lief gut.

Aus mehreren anderen Gründen bin ich jedoch von den Mikunis abgekommen und, wie von Phil vorgeschlagen, bei Amal Premier gelandet (und bin zufrieden damit).

Falls du bei Mikuni bleiben willst, kann ich dir einen Mikuni VM30 in gutem Zustand inkl. diverser Düsen zum Abstimmen zu einem fairen Preis anbieten.

Beste Grüße
Henrik
Snoogle
Four Stroker
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 17. September 2023, 18:43
Wohnort: Aschheim

Re: Suche Infos und Teile Mikuni H481

Beitrag von Snoogle »

Na ok... ich schätze da werde ich den ursprünglichen Besitzer noch mal anrufen und befragen. Laut seinen Unterlagen war der Motor komplett auseinander und sowohl Kopf und Zylinder waren beim Motorenbauer. Vielleicht gibt's ja nen Grund für die 34mm. Falls nicht, macht das auf jeden Fall Sinn, den auf die richtige Größe umzurüsten.

Ist halt immer schwierig, wenn man ein Moped übernimmt und nicht genau weiß, was gemacht wurde und wenn man zusätzlich noch neu in der Materie ist.
Benutzeravatar
Öko
Manxman
Beiträge: 6228
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim
Kontaktdaten:

Re: Suche Infos und Teile Mikuni H481

Beitrag von Öko »

Wenn der VM34 mal über sein sollte hätte ich Interesse daran.
28. Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 9.-11. August 2024 28 jähriges Bestehen :laola: :yau:
Snoogle
Four Stroker
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 17. September 2023, 18:43
Wohnort: Aschheim

Re: Suche Infos und Teile Mikuni H481

Beitrag von Snoogle »

So... kleines Update...

Hatte gestern ein langes Telefonat mit dem ursprünglichen Besitzer. Alles gut. Zylinder und Kopf sind aufgebohrt/bearbeitet. Der Mikuni sei darauf abgestimmt. Der offene Luftfilter sei nicht optimal, aber zum Zeitpunkt des Aufbaus war damals kein passender Luftfilter verfügbar gewesen. Seine Empfehlung war aber, noch einen Luftfilter nachzurüsten. Wenn ich noch mehr probieren wolle, könnte ich noch einen 32er Vergaser (da hätte ich zufällig einen Amal rumliegen) probieren. Kleiner würde aufgrund der Anpassungen nicht empfehlen. Alles in allem hörte sich alles was er mir erzählte aber sehr schlüssig und nachvollziehbar an.

Mittlerweile ist der frisch gereinigte Mikuni auch wieder an seinem Platz und die BSA springt wieder 1A an.

Im gleichen Gespräch konnte ich dann endlich auch mal den Hersteller meines Belt-Antriebs erfragen. Für die Interessierten: Es ist ein Belt von Traupel mit einem Drahtverstärkten Riemen.
Benutzeravatar
Öko
Manxman
Beiträge: 6228
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim
Kontaktdaten:

Re: Suche Infos und Teile Mikuni H481

Beitrag von Öko »

K&N bietet eine Vielfalt von auswaschbaren Luftfiltern an.
Bin mit zwei Motorrädern damit über 180Tkm gefahren.
28. Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 9.-11. August 2024 28 jähriges Bestehen :laola: :yau:
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
Beiträge: 7141
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Celle

Re: Suche Infos und Teile Mikuni H481

Beitrag von Phil »

Snoogle hat geschrieben: Montag 10. Juni 2024, 18:57 ... Hatte gestern ein langes Telefonat mit dem ursprünglichen Besitzer. Alles gut. Zylinder und Kopf sind aufgebohrt/bearbeitet. Der Mikuni sei darauf abgestimmt...
Ja mal ernsthaft, Marc. Was hattest Du erwartet, was der Karl-Heinz sagt?
Das manifold zum Kopf hin, das hat irgendwas um die 28 mm Durchlass. Klaro, das kann man aufmüllern, aber auf 34 mm eher nicht. Ist aber auch egal, es ist Dein Moped, also auch Dein Film.
Snoogle hat geschrieben: Montag 10. Juni 2024, 18:57Der offene Luftfilter sei nicht optimal, aber zum Zeitpunkt des Aufbaus war damals kein passender Luftfilter verfügbar gewesen.

Hehehehe, der offene Luftfilter? Es gibt keinen Luftfilter im jetzigen Zustand, wenn ich das richtig gesehen hatte.
Nicht optimal ist ein ziemlicher Euphemismus.
Snoogle hat geschrieben: Montag 10. Juni 2024, 18:57... den Hersteller meines Belt-Antriebs erfragen. Für die Interessierten: Es ist ein Belt von Traupel mit einem Drahtverstärkten Riemen.
Bist Du sicher, dass der Rainer den Belt selber gemacht, nicht nur verkauft hat? Normalerweise sind die belt kits Handelsware für die Teilehändler und Werkstätten.

Gruß

Ph.
Benutzeravatar
Öko
Manxman
Beiträge: 6228
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim
Kontaktdaten:

Re: Suche Infos und Teile Mikuni H481

Beitrag von Öko »

Wenn der Motor schon aufgebohrt ist...ggf. auch der Ansaugstutzen und beide Kanäle dazu angepasst.... vielleicht hat Rainer da auch Hand angelegt.
Eine 3mm umlaufende Kannte sind strömungtechnisch nicht wirklich für eine optimale Füllung gut, kein Luftfilter oder ein grobe Kappe eben auch nicht.
in einem bestimmten Drehzahlfenster und Einsatzzweck mag das durchaus funktionieren ohne für jeden Fahrer bemerkbaren Leistungsverlust...wenn man weiß was besser geht.
28. Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 9.-11. August 2024 28 jähriges Bestehen :laola: :yau:
Snoogle
Four Stroker
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 17. September 2023, 18:43
Wohnort: Aschheim

Re: Suche Infos und Teile Mikuni H481

Beitrag von Snoogle »

Also… da ich ja bei den Engländern kompletter Neueinsteiger bin, muss ich euch da einfach mal glauben. Um es genau zu wissen, müsste man die Kiste aber zerlegen und nachschauen und messen. Dafür läuft die BSA aber zu gut und macht auch keine Probleme. Sehe also keinen Grund warum ich jetzt dran rütteln sollte. Ist nicht mein Hauptmoped und ich hab’ gerade noch ne andere Baustelle (Puch 250 SGS Super).

Was ich sicher mal probieren werde, ist Testweise ein 28er Vergaser, sofern ich jemanden finde, der mir einen zur Verfügung stellt. Ein Luftfilter kommt auch noch drauf. Und bzgl. Riemen werde noch mal weiter forschen.
Benutzeravatar
Öko
Manxman
Beiträge: 6228
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim
Kontaktdaten:

Re: Suche Infos und Teile Mikuni H481

Beitrag von Öko »

Primärdeckel runter, wenn keine Kennzeichnung mehr zu erkennen ist, Breite, Zähneanzahl sowie Zahnform...dann sollte sich der Riemen zweifelsfrei identifizieren lassen.

Zum Vergaser, Aufstartverhalten bei kaltem/betriebswarmen Motor, Leistungsentfaltung übers gesammte Drehzahlband, Dein Popometer sagt dir sicherlich svhon ob das ne rundd Sachd ist.
Fahre ne Strecke mit betriebswarmen Motor im mittleren Drehzshlbereich gleichmaßig. Beim Anhalten oder kurz dsvor sofort die Zündung ausschalten....kein Leerlaufgepötter...dann die Zündkerzen hersusdrehen..sollten leicht angefett bis Optimal rehbraun am Kerakikkörper der Mittelelektrode sein.
Das ändert sich leicht mit Luftfilterdrauf in Richtung leichte Anfettung...kann man bei dem VM leicht einstellen.
28. Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 9.-11. August 2024 28 jähriges Bestehen :laola: :yau:
Antworten