Drehe

Drehen Fräsen, Bohren und alles was dazu gehört

Re: Drehe

Beitragvon speedtwin » Samstag 2. Juni 2018, 19:05

Moppedmessi hat geschrieben:
Phil hat geschrieben:..... Spanabhebung....


Da machen wir mal einen vor Ort Crashkurs.
.


Bin ich dabei :ebiggrin: :halloatall:
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 3876
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Re: Drehe

Beitragvon Phil » Samstag 2. Juni 2018, 20:48

speedtwin hat geschrieben:Bin ich dabei :ebiggrin: :halloatall:

Klar doch.... Gerne, wobei ich aber nicht der Zeremonienmeister sein werde, das wird Se Ralph sein.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4029
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Drehe

Beitragvon Wuselwahnwitz » Sonntag 3. Juni 2018, 01:55

speedtwin hat geschrieben:
Moppedmessi hat geschrieben:
Phil hat geschrieben:..... Spanabhebung....


Da machen wir mal einen vor Ort Crashkurs.
.


Bin ich dabei :ebiggrin: :halloatall:


Öhmm....bei Werkzeugmaschinen von Crashkurs zu sprechen ist ja sowas von eindeutig zweideutig :pfeiffen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4448
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: Drehe

Beitragvon Goldstar » Sonntag 3. Juni 2018, 16:58

Wuselwahnwitz hat geschrieben:
speedtwin hat geschrieben:
Moppedmessi hat geschrieben:
Phil hat geschrieben:..... Spanabhebung....


Da machen wir mal einen vor Ort Crashkurs.
.


Bin ich dabei :ebiggrin: :halloatall:


Öhmm....bei Werkzeugmaschinen von Crashkurs zu sprechen ist ja sowas von eindeutig zweideutig :pfeiffen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:




Ist doch ganz einfach, vorschub rein, drehen lassen, weggehen und zusehen das einen nichts trifft.... :mrgreen:

Glückwunsch Phil, das erleichtert das Leben ungemein und du wirst schnell merken das es vorher nicht wirklich sinnvoll war \:D/
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3798
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Drehe

Beitragvon Se Nü » Sonntag 3. Juni 2018, 17:40

speedtwin hat geschrieben:
Bin ich dabei :ebiggrin: :halloatall:


Wenn Ihr noch ein Plätzchen frei hääätet ..... Ich bring auch was nützliches mit :halloatall:
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 492
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Drehe

Beitragvon toni80 » Sonntag 3. Juni 2018, 18:18

Cool Phil! Gutes Gelingen.
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 290
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

Re: Drehe

Beitragvon olofjosefsson » Sonntag 3. Juni 2018, 21:38

Phil hat geschrieben:
Mannmannmann, es gibt echt für alles Infos im Internetz, und es gibt auch so abgefahrene Dingers wie Foren für Spanabhebung...

.

Grüße

Ph.


Bist du im der "Zerspanungsbude" angemeldet ?
Da sind die Expertten von "Welt" unterwegs 8-[
Kann ich nur empfehlen.
Olof
Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 593
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: Drehe

Beitragvon Phil » Montag 11. Juni 2018, 21:06

Sooooooo, Neues von der Myford.

Ich hab' das Ding jetzt so anschließen lassen, wie sich das gehört. Die Elektrik war etwas hemdsärmelig und nicht wirklich vertrauenerweckend.
Jetzt ist ein anständige Tastersteuerung und ein Motorschutzschalter dran.

Die Radels zum Wechseln hab' ich auch sortiert und gezählt, so wie es ausschaut, kann das Ding metrische und zöllige Gewinde schneiden, zumindest von den Wechselrädern her. Aber das setzt voraus, dass Se Ralph mir das beibringt. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ein Bohrfutter muss ich mir noch besorgen, weil der Morse-Konus ziemlich mit genommen aussieht. Aber ich hab' gesehen, dass man da sogar Kegelzapfen bekommt, die ein normales 1/2" mit 20 tpi-Gewinde haben. Ich hab' noch ein pfenniggutes Röhm-Handspannfutter, das ich da nehmen könnte. Aber ich hirne noch, bzw. ich werde mich wohl am WE von Euch ausgiebig beraten lassen.... :pfeiffen: :pfeiffen:

Schöne Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4029
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Vorherige

Zurück zu Werkzeugmaschinen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste