Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

+ an Masse? Hier alles zu Elektrik und falsch fließendem Strom

Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

Beitragvon My Lady » Mittwoch 20. Dezember 2017, 20:39

Hi,
habe eine Bonnie T140 E ( elektronische Zündung ) mit 2x 6V Zündspulen in Reihe. Möchte diese durch eine 12V Doppelausgang Zündspule ersetzen.
Hat mir jemand einen Tipp? Verliere mich sonst noch total im Zündspulen-Nirvana! :?
Mit öligem Händedruck


Mod1 hat ins richtige Unterforum verschoben. Mit Willkommen hat das nichts zu tun. Nichtsdestotrotz ist eine Vorstellung der Person ebenda einschließlich eines Namens sehr gerne gesehen.
My Lady
Two Stroker
 
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 17. Dezember 2017, 14:54

Re: Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

Beitragvon holsteiner » Mittwoch 20. Dezember 2017, 22:12

TEK MP10, findest Du für Hondas und Kawasakis in der Bucht.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2234
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

Beitragvon speedtwin » Mittwoch 20. Dezember 2017, 23:12

Hi,
habe eine Bonnie T140 E ( elektronische Zündung ) mit 2x 6V Zündspulen in Reihe. Möchte diese durch eine 12V Doppelausgang Zündspule ersetzen.


Warum ? Vorstellung wäre auch nett, gerne auch mit Namen. Es geht hier um Oldtimer, sowohl was die Fahrzeuge angeht, als auch was einen Teil (?) der Nutzer angeht... Geht mir jedenfalls so...

Ich sag trotzdem mal willkommen hier...

Ahoi, Wolfram
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 3889
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Re: Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

Beitragvon olofjosefsson » Donnerstag 21. Dezember 2017, 07:11

Ich nehme gern die Tec kp02 (z.b. Kawasaki), die hat einen höheren Primärwiederstand als die mp10.
Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 605
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

Beitragvon Phil » Donnerstag 21. Dezember 2017, 08:10

olofjosefsson hat geschrieben:....die hat einen höheren Primärwiderstand als die mp10.


Und wie hoch sind denn die Primärwiderstände der MP 10 bzw. KP 02? Sag' mal Zahlen an, Olof.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4039
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

Beitragvon olofjosefsson » Donnerstag 21. Dezember 2017, 11:15

Mp10 ca. 2,4 Ohm
Kp02 ca. 3 Ohm
Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 605
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

Beitragvon Phil » Donnerstag 21. Dezember 2017, 11:48

olofjosefsson hat geschrieben:Mp10 ca. 2,4 Ohm
Kp02 ca. 3 Ohm

Hmmmm... Dann ist die KP02 schon an der Grenze, mir persönlich wäre das schon zu wenig... :-k
Die MP10 ist so niederohmig, dass das IMHO weder eine Boyer, Sparx, Pazon, Vape oder Trispark auf Dauer durchhält.

Grüße

Ph.
Zuletzt geändert von Phil am Freitag 22. Dezember 2017, 12:20, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4039
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

Beitragvon Öko » Donnerstag 21. Dezember 2017, 18:35

Gelbe Doppelfunkenzündspule von Accel...hat 4,7ohm Primärwiderstand...funktioniert mit ner schwarzen Boyer box hervorragend.
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4134
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

Beitragvon holsteiner » Donnerstag 21. Dezember 2017, 18:51

Die Spulen für Kontaktzündungen sind im allgemeinen mit um und bei 5 Ohm primär so ausgelegt, dass bei stehendem Motor und geschlossenem Kontakt der Strom durch die Spule nicht so hoch wird, dass diese zu heiß wird und durchbrennt.
Die (niederohmigen) Spulen für elektronische Zündungen sind deswegen so ausgelegt, weil zum Spulenwiderstand immer noch der Kollektor-Emitterwiderstand des letzten Schalttransistors hinzu kommt, welcher den Gesamtstrom begrenzt. Zudem kann bei einer guten elektronischen Zündung kein Dauerstrom durch die Spule bei stehendem Motor fließen.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2234
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

Beitragvon bos´n » Donnerstag 21. Dezember 2017, 19:31

Moin !
Das liegt auch daran , welche Zündanlage du verbaut hast.
Boyer oder Sparx ? Dann wären 3 Ohm ok.
Habe eine grüne Dyna Doppelspule verbaut 3 Ohm

Irgendwo in der Boyer/Sparx Anleitung steht das auch ( ich meine 3-4,5 Ohm wären ok..freibleibend)

Kannst du auch beim Ernie nachschauen :

http://www.boyerbransden.com/

http://www.tri-corengland.com/acatalog/ ... ducts.html
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5251
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

Beitragvon bos´n » Donnerstag 21. Dezember 2017, 19:57

Soooo...
grau mögen meine Zellen sein,,,zumindist etwas von meinem Haarschopf ist grau...meliert..
Aaaber !

in den Sprax Unterlagen heißt es :

if u want fo tit äh fit to want...a double HT lead coil a 12Volt coil with 3-4.5 OHM resistance will be suitable...

Nichtsdestotrotz :

an einem heißen Sommetrag bin ich ml wegen einer abgeschossenen Dyna liegengebleben.

Nun ja,der Hinweis in der Sparx Anleitung hat mich aber beruhigt.

Die grüne Dyna habe ich seinerzeit beim Gero G. uff de fetten Rama erstanden.(laaaange her )


Er versicherte mir das das die richtige Spule in Verbindung mit der Boyer sei...

:halloatall:

Naja , zudem ist ein weterer Nachteil das die Dinger teuer sind ....von daher gibbet auch japanische und oder andere Alternativen
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5251
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

Beitragvon Phil » Donnerstag 21. Dezember 2017, 20:58

Jepp, die 3 Ohm sind die untere Grenze, die die Boyer-Leute und alikes zum Besten geben. Der Spule ist das im Endeffekt schnurz, die funkt immer. Es geht zumindest meinem Verständnis nach darum, wie hoch der Strom ist, der durch die Schaltbox fließt. Selbiger wiederum hat was mit dem Primärwiderstand der Spule(n) zu tun, die dahinter hängen. Und außer bei einer Kontaktzündung oder dem Piranha aka Newtronics-Gedöns gibt es AFAIK heute keine elektronische Zündung mehr, die bei stehendem Moder die Spulen nicht abschaltet. Dieses Feature hat sogar die schwarze analoge Boyer-Zündung.
Und meistens geht es ja, wenn man bei 'nem Twin zwei 12 V-Spulen in Reihe geschaltet mit der schwarzen Boyer laufen lässt. Das sind dann um die 7,5 Ohm primär. Wenn da nicht allzuviel Kompression im Spiel ist, dann geht das leidlich. Für die Box isses sogar angenehmer. :pfeiffen:

Schöne Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4039
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

Beitragvon bos´n » Donnerstag 21. Dezember 2017, 21:20

Lieber Herr Inch-gähn-eur..

zu kryptisch für mich.

Geht das etwas.....detailierter ? :halloatall:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5251
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

Beitragvon speedtwin » Donnerstag 21. Dezember 2017, 21:34

Hm....
ich guck die Tage mal nach, aber soweit ich mich erinnere (als meine Lady noch fuhr...) werkelten da zwei 6V Spulen in Serie völlig problemlos mit meiner Boyer (die oft zu unrecht beschuldigte, scheiss auf die Farbe).

Ist mir im Moment aber auch irgendwie egal....
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 3889
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Re: Welche Doppelausgang Zündspule für T140 E

Beitragvon Phil » Donnerstag 21. Dezember 2017, 21:45

Oh je... Der Detlev kann das sicher viel besser...

Ich versuch' es trotzdem mal, der geneigte Homo electricus möge verzeihen oder korrigieren oder eben beides gleichzeitig tun... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Elektrische Leistung ist das Produkt aus Strom und Spannung, selbige mit Zeitbezug versehen ist die Energie, d.h. der Pfuuutz, den Du zur Funkenerzeugung anne Kerze bekommst.
Ohm'sches Gesetz kennste ja noch. Darauf basierend fließt viel Strom bei geringem Widerstand, steigt der Widerstand, sinkt der Strom. Da ist indirekt proportional, doppelter Widerstand = halber Strom. Halber Widerstand = doppelter Strom.

Der Strom für die Zündspulen fließt tutto completto durch die Schaltbox bzw. Blackbox, so wird die Energie da reingepumpt, die dann später an der Kerze landet. Jetzt ist es so, dass die Zündbox ja allerlei elektronische Bauteile enthält, die eben bauart- und dimensionierungsbedingt nur begrenzte Ströme abkönnen, ansonsten werden sie zuerst warm, sie mögen dabei auch thermisch altern, oder sie kacken ganz einfach direkt ab.

Also ist man gut beraten, das Widerstandsfenster, das der Hersteller der Zündbox festgelegt hat, zu beachten. Und eben dieses Fenster für den primären Widerstand der Zündspulen ist eben bei eigentlich allen mir bekannten Herstellern irgendwas zwischen 3 und 4,5 Ohm.
Höherer Widerstand ist der Box egal, da wird nur der Funke schwächer (siehe Boyer mit zwei 12 V-Spulen in Reihe), niedriger Widerstand macht den Funken kräftiger, weil mehr Energie in die Spule geladen wird, aber es fließt ein höherer Strom. Das kann die Box eben töten.

Es ist zwar holprig beschrieben, aber das Prinzip sollte erkennbar sein.

Ich hoffe, ich hab' mich nicht vollkommen blamiert... :pfeiffen: :pfeiffen: :pfeiffen:

Grüße

Ph.
Zuletzt geändert von Phil am Donnerstag 21. Dezember 2017, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4039
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Nächste

Zurück zu Dem Prince of Darkness ihm sein Forum ;-)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast