Brazing ....like they did in Meriden

Für alle anderen Technikfragen! NUR Technik! ;-)

Brazing ....like they did in Meriden

Beitragvon bos´n » Dienstag 24. Oktober 2017, 19:40

Irgendein Vorbesitzer hat aus meinem 57er T110 Rahmen das Unterzugrohr entfernt.
Er wollte ...? einen anderen Motor einbauen oder den kompletten Motor demontieren können ?
who knows ?
Jedenfalls wurde an dem Ding ne Menge gestrickt....Suzi Gabel,500er Top End auf 650er etc....

Egal. Aber als der Rahmenpopo abgeschraubt war ...wackelte das Front End schon mächtig ...

Da musste was passieren.

Dank Öko gibt es ja jemanden mit dem gleichen Rahmen,und er lies sich nicht lang bitten und schickte mir ein Foto mit

Maßbezügen.

Der leichte "Knick" konnte relativ leicht mit einem Schweißdraht ermittelt werden :mrgreen:

( wer braucht schon originale Ersatzteile nach Werkszeichnungen ? :lach: :lach: :lach: )

Glücklicherweise amputierte der Verbrecher das Rohr sachgerecht - durch auslöten.

Sogar die originalen Verstiftungen waren noch am Platz, sodas das neue Rohr schnell angepasst war.

Das Mittel der Wahl ? kein "easy" zu verarbeitendes Silberlot,nein schönes olles Messinglot nach alter Väters Sitte.

Der angeschraubte Rahmenpopo diente ann gleichzeitig als " Lehre"

Red and hot \:D/
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von bos´n am Dienstag 24. Oktober 2017, 19:44, insgesamt 1-mal geändert.
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5111
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Brazing ....like they did in Meriden

Beitragvon bos´n » Dienstag 24. Oktober 2017, 19:42

Red ´n Hot
Ps: Aaach soo...´n half "töllich Röahr vonne Gas Wassä Kagge Typen tat´s dann ,wa ? :zwinker:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5111
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Brazing ....like they did in Meriden

Beitragvon Hanni » Dienstag 24. Oktober 2017, 20:04

So einer oder zumindest so ähnlich liegt bei mir auch noch rum..
such ich morgen ma raus und mach ein paar foddos
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 632
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: Brazing ....like they did in Meriden

Beitragvon bos´n » Dienstag 24. Oktober 2017, 20:14

Mach ma :mrgreen:

BTW: nach dem Strahlen kam an einer Aufnahme ein eingeschlagenes "M &H" zum vorschein.

Ob die Rahmenlöter das Ihre Handschrift hinterlassen wollten ?

Kenn ich jedenfalls von unseren Schweißern - die haben auch immer" Ihre Träger" mit Schlagzahlen gekennzeichnet-um den

Streß mit der Gegenschicht zu dokumentieren... :mrgreen:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5111
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Brazing ....like they did in Meriden

Beitragvon Mineiro » Mittwoch 25. Oktober 2017, 07:01

Bosi du Retter englischen Kulturguts du hast das einfach drauf =D>
- to old to die young -

Triton ´64/64
Triumph Bonneville T120R ´71
Triumph TR7V ´82
Benutzeravatar
Mineiro
Manxman
 
Beiträge: 2657
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010, 12:41
Wohnort: Ditzingen bei Stuttgart

Re: Brazing ....like they did in Meriden

Beitragvon Martin » Mittwoch 25. Oktober 2017, 07:09

Toll, dass Du die alten Techniken bewahrst. Hast Du schon mal Bilder aus der Produktion damals gesehen? Die haben die Rahmen auf Glut gelegt um sie zu wärmen und dann das Lot einlaufen lassen.
Mit Menschen wie Dir in der Nachbarschaft verlieren viele Dinge ihren Schrecken. Ich erinnere mich noch an meine Tragödie mit dem Daytona Rahmen. Machte mich fast schlaflos. Wu sagte nur "Is nur Stahl" und hats mal eben repariert...
:knuddel:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16116
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Brazing ....like they did in Meriden

Beitragvon Öko » Mittwoch 25. Oktober 2017, 07:55

Handwerk lebendig halten um die Technik wieder zu beleben...fein datt.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4085
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Brazing ....like they did in Meriden

Beitragvon Herr Biernot » Mittwoch 25. Oktober 2017, 08:30

Schön ein reinlöten....dat kanner :zustimm:
Ohne Signatur! Das kost auch alles Geld.
Herr Biernot
Manxman
 
Beiträge: 102
Registriert: Donnerstag 30. März 2017, 11:16

Re: Brazing ....like they did in Meriden

Beitragvon Goldstar » Mittwoch 25. Oktober 2017, 08:40

Das erinnert mich an mein Projekt mit dem A10 OIF Rahmen, da muß ich auch mal langsam wieder weiter machen.
Aber erstmal Acetylen und Sauerstoff holen, beide Flaschen leer :pfeiffen:

Die Engländer verwenden aber kein Flußmittel, deshalb können die Rahmen roh bleiben.

Bosn was hast du für ein Stäbchen, meine sind von Castolin, weiss aber momentan nicht die genaue Bezeichnung, sind aber speziel auch für Motorradrahmen.
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3771
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Brazing ....like they did in Meriden

Beitragvon Thunderbird650 » Mittwoch 25. Oktober 2017, 14:26

Das kenn ich irgendwoher :gruebel: . Allerdings hatten wir nachdem der Unterzug wohl schon früher gebrochen war :facepalm2: und die Schweissnaht in Verbindung mit dem Lot nicht hielt,das Lot in mühsamer Arbeit restefrei entfernt #-o , um neu einzuschweissen. Seither hält, auch das eingerissene und gemuffte Sattelrohr, problemlos :laola:Gruss Micha
TRIUMPH THUNDERBIRD RENNGESPANN 2016 006.jpg
TRIUMPH THUNDERBIRD RENNGESPANN 2016 004.jpg
.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Velocette MOV 1935 & MAC 1948, Triumph Thunderbird Renngespann 1950 & 6T 1956, Tiger T 110 1954 & T 90 1965 & TR6/7 1971-79, Bonni T120R 1967 & T140ES 1981, Matchless G 80 1952
Thunderbird650
Manxman
 
Beiträge: 111
Registriert: Freitag 10. Juli 2015, 14:13
Wohnort: Stuttgart

Re: Brazing ....like they did in Meriden

Beitragvon bos´n » Mittwoch 25. Oktober 2017, 15:26

Moin !
@ Klausi : eigentlich nur ´n popeliges L-Cu Zn 40 von Technolit oder so.
Das Castolin ist um längen qualitativer...da benötigt man nich soviel Übung und es fließt .
Ich wollte halt "alte Schule" :mrgreen:

Das hat Spass gemacht.
Könnt Ihr auch !... wenn Ihr wollt :zwinker:

@ Micha : Gespann zerrt schon am Gebälk , oder ? :egeek:
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5111
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Brazing ....like they did in Meriden

Beitragvon holsteiner » Mittwoch 25. Oktober 2017, 15:40

Hartlöten tue ich auch fast jeden Tag beruflich. Ist wirklich eine schöne Fügetechnik...
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2146
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Brazing ....like they did in Meriden

Beitragvon Hanni » Mittwoch 25. Oktober 2017, 19:55

Und wer kennt den ?
War mal bei anderm Zeugs dabei..... Finde keine Fahrgestellnummer,
Ob das obere Steuerkopflager so original war ??? keine Ahnung..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 632
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: Brazing ....like they did in Meriden

Beitragvon Wuselwahnwitz » Mittwoch 25. Oktober 2017, 20:03

Triumph 3 HW??
350er Vorkrieg....??

Man weeß es nisch...

Aber ich nehm' den wohl..... :pfeiffen:
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4325
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: Brazing ....like they did in Meriden

Beitragvon Thunderbird650 » Donnerstag 26. Oktober 2017, 06:22

DSC_1534.jpg
DSC_1545.jpg
Oh ja bosn ! Die Unterzüge sind auch komplett neu :grmpf: und eigentlich war schon mal alles durch :pfeiffen: , zuletzt sind beide untere Seitenwagenanbindungen in Gedinne gebrochen :surpris: . Gruss Micha
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Velocette MOV 1935 & MAC 1948, Triumph Thunderbird Renngespann 1950 & 6T 1956, Tiger T 110 1954 & T 90 1965 & TR6/7 1971-79, Bonni T120R 1967 & T140ES 1981, Matchless G 80 1952
Thunderbird650
Manxman
 
Beiträge: 111
Registriert: Freitag 10. Juli 2015, 14:13
Wohnort: Stuttgart

Nächste

Zurück zu Rest of...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast