mal was anderes ...

Für alle anderen Technikfragen! NUR Technik! ;-)

Re: mal was anderes ...

Beitragvon Öko » Donnerstag 6. April 2017, 16:54

Gerd hat geschrieben:
Gerd hat geschrieben:An meinem Chevi Astro mit V8 Motor und 300 PS gibt immer so komische schwarze Striche beim anfahren auf der Strasse. Hat das was mit den Reifen zu tun? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Warum antwortet mir keiner? :gruebel:


Hast du nen Klumpfuß...oder keine Zementsäcke mit der die Hinterachse nicht belasten kannst?
Die Amis können halt kaum gut ausbalancierten Karren bauen.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4080
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: mal was anderes ...

Beitragvon Gerd » Donnerstag 6. April 2017, 18:22

oder keine Zementsäcke mit der die Hinterachse nicht belasten kannst?

Den Spass nicht erkannt? Wieviel Zementsäcke soll ich denn reinpacken? Nach der alten Norm oder nach der neuen, da wiegt ja ein Sack nur noch 25 kg. :mrgreen:
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1614
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: mal was anderes ...

Beitragvon Öko » Donnerstag 6. April 2017, 19:59

Paar Bleibarren erfüllen auch den Zweck :mrgreen:
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4080
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: mal was anderes ...

Beitragvon Martin » Donnerstag 6. April 2017, 20:24

Und Goldbarren?

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16080
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: mal was anderes ...

Beitragvon Gerd » Freitag 7. April 2017, 04:49

Martin hat geschrieben:Und Goldbarren?

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk


Das ist die Idee! Die nehmen auch nicht so viel Platz weg. Dann gehe ich gleich mal los welche kaufen. :mrgreen:
Da hatten wohl die, die diese 100kg Goldmünze geklaut hatten die gleiche Idee. http://www.tagesspiegel.de/berlin/spekt ... 75264.html
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1614
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: mal was anderes ...

Beitragvon Öko » Freitag 7. April 2017, 06:59

Blei ist in Relation zum Gewicht ja noch preisliche überschaubarer...kannst auch mit Eisenkugeln die Nieschen ausfüllen.

Prüfe bei dem Arosa..die M9 Schiebestücke mit 7er Inbus...müssen Blitzblank sein...sowie die Bremssättel selber auf Unterrostung der Gummiführungen, welche auf die Führungen drücken...dünn Vaseline oder Bremskolbenpaste lassen die gereinigten Teile besser gleiten und schützen so vor neuer Korrosion.
Auf den Sattelträger der gereinigten Anlageflächen dünn Bremsklotz oder Keramikpaste auftragen.
Bremskolben müssen gangbar sein.

Die Bremsen regelmäßig auch normal betätigen hilft leichte Anrostungen von paar Tagen Standzeit zu entfernen....Abbremsen aus höherer Geschwindigkeit, unter Berücksichtigung des laufenden Verkehrs kann beim Kursstreckenbetrieb paar mal im Monat die Haltbarkeit der Bremse durchaus verlängern und zum sauberen Tragbild beitragen.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4080
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: mal was anderes ...

Beitragvon Norton » Freitag 7. April 2017, 07:13

Öko hat geschrieben:Ganz ehrlich Martin...habe die ATE Keramik Klötze in gut paar Dutzend Premiummarken PKW eingebaut...die fahren heute noch damit...Art der benutzung und das Fahrzeuggewicht spielen ne entscheidende Rolle.

Meine Freundin fährt flott Auto. Jeden Tag erst mal 20km über Land, dann quer durch Nürnberg und zurück. Und wenn es da dran läge, dann sähe jetzt der neue Bremsensatz nach einem Jahr (und einem Winter) genauso aus, tut er aber nicht.
Warum ist der Lieferant sofort eingeknickt?
Ich kaufe den Mist nie mehr!

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2825
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: mal was anderes ...

Beitragvon Öko » Freitag 7. April 2017, 08:34

Passt ggf. die Materialpaarung nicht zueinander.
Die überwiegende Anzahl der Klötze sind halt bei mir originale von BMW an BMW...an sonsten ATE/Bosch Standart...für alle anderen Automarken...außer der Kunde wünscht was anderes
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4080
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: mal was anderes ...

Beitragvon Norton » Freitag 7. April 2017, 09:49

ATE auf ATE, Scheiben und Klötze, als Satz gekauft.
Das war auch der Grund, warum der Verkäufer sofort zurückgerudert ist. Das Problem war bekannt.
Aber wofür der ganze Klimbim? Damit die Felgen nicht schwarz werden?
An mir ist halt die Arbeit hängen geblieben. Wär es nach mir gegangen, hätte ich wie immer Standartware genommen und alles wäre gut gewesen.
Ist halt eine Arbeit, um die man sich nicht reißt.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2825
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: mal was anderes ...

Beitragvon Martin » Freitag 7. April 2017, 10:24

Öko hat geschrieben:
Die Bremsen regelmäßig auch normal betätigen hilft leichte Anrostungen von paar Tagen Standzeit zu entfernen....Abbremsen aus höherer Geschwindigkeit, unter Berücksichtigung des laufenden Verkehrs kann beim Kursstreckenbetrieb paar mal im Monat die Haltbarkeit der Bremse durchaus verlängern und zum sauberen Tragbild beitragen.

Ich fahr ja keine Kurzstrecken, mache das aber trotzdem immer wieder mal.
Im normalöen Verkehr, wenn man vorausschauend radt...äh..fährt, bremst man immer sanft und vorsichtig.
Das tut dem Zeug tatsächlich nicht gut, da stimme ich dem Profi zu!
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16080
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: mal was anderes ...

Beitragvon Martin » Freitag 7. April 2017, 10:31

Norton hat geschrieben:Aber wofür der ganze Klimbim? Damit die Felgen nicht schwarz werden?


Namensvetter... jetzt enttäuscht Du mich aber.
Warum gibt es dies und jenes? Na weil man mit vollmundigen Versprechungen mehr Geld verdienen kann. Deshalb gibt es bei Aral 100 Oktan Sprit.
Und schon mal vor der Auswahl der verschiedenen H4 Lampen gestanden? Von Teelichtfunzel bis Supernova (laut Werbung) alles dabei :mrgreen:
Getreu dem Motto: Lasst Euch doch verarschen ;-)

Wär es nach mir gegangen,

Möchtest Du ein Gespräch mit mir führen zu Deiner Stellung imm Beziehungssystem? :twisted:
Ist halt eine Arbeit, um die man sich nicht reißt.
Gruß. Martin.

Wechsel mal Bremsscheiben an einem 2009er Transit... Dann machst Du das an dem Zafira freiwillig ein Mal pro Monat... (und trällerst dabei fröhliche Lieder) :facepalm2:

Aktuell muss die Bremse auch wieder gemacht werden nach gut 50000km... Ich hoffe die Scheiben halten noch einen Turn... :willnicht:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16080
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: mal was anderes ...

Beitragvon schnalzer » Freitag 7. April 2017, 11:34

Norton hat geschrieben:
Öko hat geschrieben:Ganz ehrlich Martin...habe die ATE Keramik Klötze in gut paar Dutzend Premiummarken PKW eingebaut...die fahren heute noch damit...Art der benutzung und das Fahrzeuggewicht spielen ne entscheidende Rolle.

Meine Freundin fährt flott Auto. Jeden Tag erst mal 20km über Land, dann quer durch Nürnberg und zurück. Und wenn es da dran läge, dann sähe jetzt der neue Bremsensatz nach einem Jahr (und einem Winter) genauso aus, tut er aber nicht.
Warum ist der Lieferant sofort eingeknickt?
Ich kaufe den Mist nie mehr!

Gruß. Martin.


Dem S124 meiner Madame hab ich auch rundherum die Keramikbeläge verpasst. Vorne sieht alles tiptop aus, aber hinten sind die Scheiben auch gut rostig, wenn auch mit ausreichender Bremswirkung laut TÜV. Bei den chronisch unterforderten Hinterradbremsen des S124 sind die Keramikbeläge offensichtlich nicht die erste Wahl, da kommen beim nächsten Mal auch wieder strunznormale rein. Aber für vorne sind die super, zumal der geringe Abrieb schon eine feine Sache ist.
schnalzer
Manxman
 
Beiträge: 122
Registriert: Freitag 7. Februar 2014, 10:57

Re: mal was anderes ...

Beitragvon Norton » Samstag 8. April 2017, 09:40

Martin hat geschrieben:
Norton hat geschrieben:Aber wofür der ganze Klimbim? Damit die Felgen nicht schwarz werden?


Namensvetter... jetzt enttäuscht Du mich aber.
Warum gibt es dies und jenes? Na weil man mit vollmundigen Versprechungen mehr Geld verdienen kann. Deshalb gibt es bei Aral 100 Oktan Sprit.
Und schon mal vor der Auswahl der verschiedenen H4 Lampen gestanden? Von Teelichtfunzel bis Supernova (laut Werbung) alles dabei :mrgreen:
Getreu dem Motto: Lasst Euch doch verarschen ;-)

Wär es nach mir gegangen,

Möchtest Du ein Gespräch mit mir führen zu Deiner Stellung imm Beziehungssystem? :twisted:
Ist halt eine Arbeit, um die man sich nicht reißt.
Gruß. Martin.

Wechsel mal Bremsscheiben an einem 2009er Transit... Dann machst Du das an dem Zafira freiwillig ein Mal pro Monat... (und trällerst dabei fröhliche Lieder) :facepalm2:

Aktuell muss die Bremse auch wieder gemacht werden nach gut 50000km... Ich hoffe die Scheiben halten noch einen Turn... :willnicht:

..... schlimmer geht immer. :keks:

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2825
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Vorherige

Zurück zu Rest of...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron