Smith Digital Speedo

Für alle anderen Technikfragen! NUR Technik! ;-)

Re: Smith Digital Speedo

Beitragvon Tim » Freitag 19. Februar 2016, 14:29

Martin hat geschrieben:Ich hab mir sagen lassen, dass es kabellos Probleme geben könnte?


:-k Wie kommst Du denn auf kabellos? Mario meint das Ding links oben, das Teil wird statt der Welle in den Tachoantrieb geschraubt und hat den Hallgeber drin. Der Tacho kann sowohl mit aktiven Sensoren (die bekommen 5V Speisespannung) als auch mit 12V-Hallgebern als auch mit Reedkontakten benutzen werden - aber kabellos ist da (ohne zusätzliche Bastelei) nix.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Smith Digital Speedo

Beitragvon Öko » Samstag 20. Februar 2016, 07:21

Genau so sieht das aus...moderne Technik im Retrostyle.
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4134
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Smith Digital Speedo

Beitragvon Higgins » Sonntag 20. März 2016, 11:47

Moin ! :halloatall:

Ich habe mir auch so ein Teil verbaut und mit Taster verkabelt.

Der Anschluß ist auf 12 Volt und der Antrieb wie der original Tacho.

Mein Problem ist, ich habe die Commando nur mal laufen lassen und nicht gefahren.

5 Minuten im Stand laufen lassen und 20 km auf dem Tacho #-o .

Meine Englisch-Kenntnisse sind derzeit :facepalm2: grottenschlecht - mangels Training.

Somit verstehe ich die Justierung laut Anleitung nicht :nixweiss: .

Ich weiß nur, wenn ich die Zündung (Strom) einschalte und gleichzeitig den Taster drücke, geht er in den SET UP-Modus. Und da hört´s auf...... :unknown:

Kann mir jemand helfen ?

Gruß

Matthias :mrgreen:
You meet the nicest people in the Uckermark on a ............NORTON
Benutzeravatar
Higgins
Norton Commando
 
Beiträge: 895
Registriert: Dienstag 22. August 2006, 16:49
Wohnort: Warnitz/ UM

Re: Smith Digital Speedo

Beitragvon jan » Montag 21. März 2016, 10:43

Higgins hat geschrieben:Somit verstehe ich die Justierung laut Anleitung nicht :nixweiss: . (...) Kann mir jemand helfen ?

Zumindest die Anleitung sehen/lesen zu können, wäre dabei schon mal von Vorteil. :wink:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8392
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Smith Digital Speedo

Beitragvon Tim » Montag 21. März 2016, 11:44

Higgins hat geschrieben:Der Anschluß ist auf 12 Volt und der Antrieb wie der original Tacho.


D.h. Du hast einen Speedo gekauft? Weil der DZM besser direkt von der Zündspule abgreift.

5 Minuten im Stand laufen lassen und 20 km auf dem Tacho #-o .

Meine Englisch-Kenntnisse sind derzeit :facepalm2: grottenschlecht - mangels Training.


:-k Äh, ja .... :pfeiffen:

Kann es sein, dass Du die Zündspule am Eingang des Speedometers angeschlossen hast? Dann hätte das Ding nämlich um die 4000 Signale bekommen, das wären bei 2m Voreinstellung 8km. Keine Ahnung, ob das elektrisch funktioniert, aber das Ding frist ja alle möglichen Signale.

Wie dem aus sei: Um den Speedo-Tacho zu kalibrieren, brauchst Du eine 1km lange Strecke.

- Taster drücken, 12V anschalten, Taster loslassen -> im Display soll "SETPPU" auftauchen.

- Taster solange kurz drücken, bis im Display "DTS PPU" steht.

- Taster 3s lang drücken, bis im Display "00000" steht.

- Möglichst exakt 1km fahren (bzw. eine Meile, wenn Du in Meilen kalibrieren willst).

- Taster 3s drücken, bis im Display "DONE" steht.

- Ausschalten, fettich.

Bin auch schon gespannt, ob das funktioniert.



Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Smith Digital Speedo

Beitragvon Cem » Mittwoch 23. März 2016, 10:36

Hihi, ich stehe doch mehr auf mechanisch. Wer Elektronik will, sollte sich ne Reisschüssel kaufen.
Norton Commando '72 750 Combat
Hercules CB1 '72
Benutzeravatar
Cem
Manxman
 
Beiträge: 106
Registriert: Freitag 20. März 2015, 15:48
Wohnort: Hamburg

Re: Smith Digital Speedo

Beitragvon chinakohl » Mittwoch 23. März 2016, 12:40

Nöö - sehe ich nicht so.
Wenn ich statt `ner dicken und steifen Tachowelle nur noch ein dünnes Käbelchen quer durch das ganze Mopped verlegen muss, bin ich auf jeden Fall für Elektronik.
Mal abgesehen davon, das ich dann auch den notwendigen Impuls am Vorderrad abgreifen kann und somit nicht mehr bis zum Hinterrad verlegen muss.
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Smith Digital Speedo

Beitragvon Higgins » Donnerstag 31. März 2016, 18:54

Jetzt läuft er ! :D :laola:

Jan :halloatall: , wenn man sich entspannt konzentriert, dann gehts auch wieder mit der Anleitung.

Tim :halloatall: , man braucht nicht unbedingt einen abgemessenen km bzw. Meile fahren.

Ich habe ihn im Stand justiert.

Die Kalibrierung läuft wie folgt:

A: Radumdrehung messen: bei mir 19" Hinterrad 2,04 m

B: 1000/A

C: Umdrehungensverhältnis Tachoschnecke/Hinterrad: bei mir (Norton Commando: 1,25)

BxC: Kalibrierungszahl zum Eintippen: bei mir 613

Dann Strom an, SETUP und anschließend die Zahl eintippen.

Bei dem Übersetzungsverhältnis Tacho/Hi-Rad bin ich nicht 100 % sicher.

Gruß

Matthias :mrgreen:
You meet the nicest people in the Uckermark on a ............NORTON
Benutzeravatar
Higgins
Norton Commando
 
Beiträge: 895
Registriert: Dienstag 22. August 2006, 16:49
Wohnort: Warnitz/ UM

Re: Smith Digital Speedo

Beitragvon jan » Donnerstag 31. März 2016, 22:05

Na also, geht doch! :wink:

Der Wert A ist natürlich so `ne Sache - statisch zu messen ist ein Ding, aber so bei 300, 400 km/h ändert der Reifen seinen Umfang aufgrund der einwirkenden Fliehkräfte noch einmal erheblich. :mrgreen:
Oder doch schon viel früher?! :-k
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8392
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Smith Digital Speedo

Beitragvon Tim » Donnerstag 31. März 2016, 23:16

jan hat geschrieben:Oder doch schon viel früher?! :-k


Sehr viel früher.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Smith Digital Speedo

Beitragvon Goldstar » Donnerstag 31. März 2016, 23:24

Tim hat geschrieben:
jan hat geschrieben:Oder doch schon viel früher?! :-k


Sehr viel früher.


Tim



Wird mit zunehmender Beschleunigung nicht auch der Schlupf größer :gruebel:

Egal, Hauptsache der Blick wird tunnelförmig und das Lichtspektrum tendiert zu rot ;-D



Da ist es völlig egal was der Tacho anzeigt :gut:
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3803
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Smith Digital Speedo

Beitragvon Tim » Freitag 1. April 2016, 06:28

Goldstar hat geschrieben:Wird mit zunehmender Beschleunigung nicht auch der Schlupf größer :gruebel:


Schon mit zunehmender Geschwindigkeit, auch im die zu halten ohne zu beschleunigen braucht es ja nunmal Kraft im Latsch. Das geht bei 300km/h schon in Richtung 10%, weswegen man den Tacho ja auch besser von nicht angetriebenen Achsen abnimmt.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Smith Digital Speedo

Beitragvon Goldstar » Freitag 1. April 2016, 07:23

Tim hat geschrieben:
Goldstar hat geschrieben:Wird mit zunehmender Beschleunigung nicht auch der Schlupf größer :gruebel:


Schon mit zunehmender Geschwindigkeit, auch im die zu halten ohne zu beschleunigen braucht es ja nunmal Kraft im Latsch. Das geht bei 300km/h schon in Richtung 10%, weswegen man den Tacho ja auch besser von nicht angetriebenen Achsen abnimmt.


Tim



Immer noch erstaunlich was so eine streichholzschachtel große Gummifläche für Kräfte aufnimmt und überträgt.

Gewiss ist natürlich das wenn man rechts ordentlich am Kabel zieht der Gummi schnell im Umfang abnimmt.

Wenn man jetzt Kurven fährt, ändert sich natürlich auch wieder der Abrollumfang, weshalb man vor Kurven nicht vom Gas gehen muß, man wird ja automatisch langsamer :yau:

Daher kommt auch das Phänomen, wenn man vor der Kurve mit der Hand zuckt, man in der Kurve denkt.....och man hätte ja auch stehen lassen können.
Physik und Hirn sind halt nicht immer kompatibel.

gruß Klaus
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3803
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Smith Digital Speedo

Beitragvon jan » Freitag 1. April 2016, 09:38

Tim hat geschrieben:
jan hat geschrieben:Oder doch schon viel früher?! :-k

Sehr viel früher.

Dachte ich´s mir doch. :wink:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8392
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Smith Digital Speedo

Beitragvon pug » Freitag 1. April 2016, 22:56

Hiess es nicht mal, dass man ab ca 80 theoretisch keine Luft im Reifen braucht? Als mein Hinterradschlauch aufgeschlitzt war hatte man jedenfalls erst an der Ausfahrt gemerkt, dass etwas total scheisse läuft.
Dann wird sich auch mit Luft am Umfang etwas ändern - wenn auch nicht mehr so stark
Benutzeravatar
pug
Site Admin
 
Beiträge: 1770
Registriert: Samstag 25. September 2010, 22:47
Wohnort: Planet Erde (zumindest physisch)

VorherigeNächste

Zurück zu Rest of...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste