Seite 1 von 1

Restaurationsdetails ...Öltank T110

BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 13:21
von bos´n
Hilfe !

Der Halter ist offensichtlich von einem Dorfschmied angeklebt worden.

Das soll jetzt wieder nach Werkszeichnung instandgesetzt werden um es wieder (wie einst in Meriden gefertigt) erstrahlen

zu lassen.

Hat jemand Fotos, Abmaße oder orig. Werkszeichnungen dazu ?

Danke , liebe umph-Gemeinde .....wir haben es ja nicht immer soo leicht wie die Jungs aus Nordhorn.....(die pinkeln immer inne Vechte .... :lach: )

Re: Restaurationsdetails ...Öltank T110

BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 17:26
von Öko
57er 6T Öltank hängt am Rahmen...oder ist dieser hier von dem schrägen Sattelrohrrahmen vor 55?

Re: Restaurationsdetails ...Öltank T110

BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 17:50
von bos´n
57er T110
Schönes Foto machen,Blechdicke,Bohrung bzw. Aussparung etc. messen...Bitte \:D/ :knuddel:

Wie du siehst,ist an meinem ja was umgemodelt worden.Die "alten" Punkte sind ja noch zu erkennen.

Re: Restaurationsdetails ...Öltank T110

BeitragVerfasst: Sonntag 4. März 2018, 18:03
von Öko
Bin zur Zeit nicht zu hause. ..sende ich dir per wa

Re: Restaurationsdetails ...Öltank T110

BeitragVerfasst: Donnerstag 8. März 2018, 19:44
von bos´n
Sooo

Öko´s Ölfass ist leider auch vergriesknaddelt...


So sieht mein Fass aus,und so sollte es original aussehen.

Ich benötige weiterhin die Abmaße des Bleches