Reifenfreigabe (noch mal ;-)

Gummi, Dämpfung, Stahlrohr!

Reifenfreigabe (noch mal ;-)

Beitragvon VolkerI » Dienstag 26. September 2017, 20:03

Hallo,
in meinem Schein/Brief für die T140 Tiger war vorn/hinten außer den Zollmaßen nur zusätzlich 100/90 eingetragen.
Nach dem ich dann hinten den BT45 110/90 aufgezogen hatte, stolperte ein TÜV-Prüfer darüber. Schei......... also eintragen lassen!
Ich habe mir dann von Bridgestone eine Freigabe (d.h. technisches Datenblatt) dafür geholt (kam 2 Minuten nach Telefonat!!!!).
Anbei die Dokumente, falls das mal jemand braucht.
Gruß
Volker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer Tippfehler findet darv sie behalten .....
Benutzeravatar
VolkerI
Four Stroker
 
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 21. Mai 2016, 15:28
Wohnort: Hamburg-Eimsbüttel

Re: Reifenfreigabe (noch mal ;-)

Beitragvon Rüdi » Mittwoch 27. September 2017, 15:09

naja...Freigabe sieht m.E. anders aus.
Das hier sind doch lediglich Werte die man ohnehin an der Reifenkennung schon ablesen kann, nämlich Traglast- und Geschwindigkeitsindex.
Aber vielleicht beeindruckt das ja manchen Prüfer.
Benutzeravatar
Rüdi
Manxman
 
Beiträge: 771
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 10:54
Wohnort: Niederrhein(NRW)

Re: Reifenfreigabe (noch mal ;-)

Beitragvon speedtwin » Mittwoch 27. September 2017, 17:39

Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 3778
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Re: Reifenfreigabe (noch mal ;-)

Beitragvon jan » Donnerstag 28. September 2017, 08:56

speedtwin hat geschrieben:http://www.britbikeforum.de/viewtopic.php?f=8&t=3678&p=33512&hilit=Bridgestone#p33512

...und bei "Deinem" Zettel darf man die Reifen sogar schon ab einer Felgenbreite von 1.85 fahren...
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8026
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Reifenfreigabe (noch mal ;-)

Beitragvon Öko » Donnerstag 28. September 2017, 11:30

Ist halt ein technisches Datenblatt des reifen Herstellers bzw deren Vertrieb in D LAND. .. $21er Anbauabnahme sowieso...Wenn der tüver keine pfeife ist, weil technische Zusammenhänge beim krad duch felende praktische tätigkeiten.. stets zu Ablehnung führen.
Ich halte meine vollsachverständigen hier im Land fest..vielfahrer selbst Motorrad aus Leidenschaft.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 3989
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Reifenfreigabe (noch mal ;-)

Beitragvon Phil » Donnerstag 28. September 2017, 16:20

jan hat geschrieben:...

Die Heidenau-Leute geben für die SR mit Serienfelge 1.85 auch einen 4.00-Reifen frei, so wie das Yamaha gemacht hatte. Da ist der 110/90 echt ein Schmalhans dagegen...

Wobei, den ganzen Freigabe-Hype der Reifenhersteller verstehe ich bei den alten Möhren nicht. Ich such' mir einen Tüffie, besprech' das mit dem und dann montiere ich ggf. und lass' es eintragen.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3764
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Reifenfreigabe (noch mal ;-)

Beitragvon Öko » Donnerstag 28. September 2017, 18:10

Das technische Datenblatt ist keineswegs eine Reifenfreigabe für ein bestimmten Motorradtyp... :zwinker:
So einig passend vom Abrollumfang sollte das gewählte Rad in XY Dimension in einstelligen Bereich schon beim Serienrad bleiben...wenn der TÜVer es genau nimmt.
Und wir alle wissen zu gut...es eine Identische Größenangabe auf zwei Pellen noch lange nicht identische Breiten und Höhen nach der Setzung ergeben.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 3989
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim


Zurück zu Wheels, Brakes and Frames

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast