Aufnahme für Seitenständer vom Rahmen ausgebrochen

Gummi, Dämpfung, Stahlrohr!

Aufnahme für Seitenständer vom Rahmen ausgebrochen

Beitragvon manx09 » Montag 14. August 2017, 19:55

Guten Abend,

die Horrornachrichten reißen nicht ab! Heute ist mir an meiner Bonni Bj71 die Aufnahme vom Seitenständer vom Rahmenrohr ausgebrochen! Jetzt klafft da ein häßliches Loch. Hat jemand aus dem Forum Erfahrung Schweißarbeiten am Rahmen? Ich habe gehört der englische Wald und Wiesenstahl soll sehr empfindlich sein gegen Temperatureintrag?! Wer Kennt jemanden in Süddeutschland der sich diese Arbeit zutraut? Ich habe echt Sorge, dass ich mir meinen Rahmen geschrottet habe. Ich denke meine Saison ist hiermit beendet:(

Bin für jeden Kommentar und Rat dankbar!

Grüße
Jürgen

Mod1 bittet Dich um etwas, Jürgen. Sei so gut und stelle Deine Fragen, Beiträge in der jeweils richtigen Rubrik bzw. Unterforum. Mod1 mag nicht jeden Deiner Beiträge verschieben. :pfeiffen: :pfeiffen:
Benutzeravatar
manx09
Four Stroker
 
Beiträge: 17
Registriert: Montag 1. Januar 2007, 14:20

Re: Aufnahme für Seitenständer vom Rahmen ausgebrochen

Beitragvon Phil » Montag 14. August 2017, 20:24

Hoi Jürgen,

naja, wenn das ein 71-iger oif-Rahmen ist, dann sehe ich da nur ein minderes Problem.

Der Rahmen war AFAIK MAG-geschweißt im Werk. Und was soll jetzt da für ein Problem auftreten mit dem Wärmeeintrag? :-k :-k

Grundsätzlich ist es so, dass Rahmen eigentlich nicht geändert/geschweißt werden dürfen, außer man hat einen mit den erforderlichen Zertifikaten und Schweißnachweisen, und der TÜV nickt das alles ab. Ich hab' es noch nie kapiert, warum man coram publico Reparaturschweißungen an Rahmen zeigen/diskutieren muss, aber was weiß ich schon... :pfeiffen:

Ich würde mir zuerst überlegen, ob ich den Beitrag deshalb hier nicht lösche. Du weißt nicht, wer mit liest.

Dann würde ich mir einen suchen, der anständig schweißen kann und die genannten Befähigungen hat. Ein guter Metallbauer oder Schlosser sollte da helfen können. Wenn Du Pech hast, muss halt der Moder raus, aber auch das kann man innerhalb einiger Stunden erledigen.

Good luck und beste Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3642
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Aufnahme für Seitenständer vom Rahmen ausgebrochen

Beitragvon bos´n » Montag 14. August 2017, 22:16

Hallo Jürgen !
Da geht schon zu reparieren.
Du solltest dir nur jemanden sucen,der das ordentlich durchführt.

(ich wohne allerdings im Münsterland :P )

Vielleicht ist ja hier ein hilfsbereiter Forums-Nacktbar !
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 4907
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Aufnahme für Seitenständer vom Rahmen ausgebrochen

Beitragvon Öko » Montag 14. August 2017, 23:00

Sehe ich ganz genau so wie Phil und Reinhard es formulierten.

Jemand der schweißen kann...bekommt das auch auf die Reihe.

Der Rahmen sollte nicht glühen...es gibt Schweißknete für den Schutz von Lack direkt neben der Schweißstelle....oldschool Wasser getränkten Feutel beidseitig neben der Schweißstelle.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 3912
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Aufnahme für Seitenständer vom Rahmen ausgebrochen

Beitragvon Phil » Dienstag 15. August 2017, 05:36

Eins noch, Jürgen.

Bedanke Dich noch recht herzlich bei Deinem Vorbesitzer für das auf dem Ständer antreten. Das macht die Rahmen mürbe.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3642
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Aufnahme für Seitenständer vom Rahmen ausgebrochen

Beitragvon Daniel » Donnerstag 17. August 2017, 08:57

Wenn du mit Süddeutschland die Münchner Ecke meinst dann geh zu IMT..der Christian ist DER Schweissgott par excellence und hat alle möglichen Zertifikate & Genehmigungen:

IMT
Westendstraße 125, 80339 München (Im Gewerbehof)
089 69372905

Viel Erfolg,

Daniel
Bones heal. Glory is forever.
Benutzeravatar
Daniel
Manxman
 
Beiträge: 229
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:59
Wohnort: Weissenfeld

Re: Aufnahme für Seitenständer vom Rahmen ausgebrochen

Beitragvon chinakohl » Sonntag 20. August 2017, 17:03

Phil hat geschrieben:Bedanke Dich noch recht herzlich bei Deinem Vorbesitzer für das auf dem Ständer antreten. Das macht die Rahmen mürbe.



Was mich bei einem knapp 50 Jahre alten Rohrrahmen aus Käse/Butterlegierung irgendwie wundert :D :D
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Aufnahme für Seitenständer vom Rahmen ausgebrochen

Beitragvon Klaus Monning » Dienstag 24. Oktober 2017, 21:11

manx09 hat geschrieben:Guten Abend,

die Horrornachrichten reißen nicht ab! Heute ist mir an meiner Bonni Bj71 die Aufnahme vom Seitenständer vom Rahmenrohr ausgebrochen! Jetzt klafft da ein häßliches Loch. Hat jemand aus dem Forum Erfahrung Schweißarbeiten am Rahmen? Ich habe gehört der englische Wald und Wiesenstahl soll sehr empfindlich sein gegen Temperatureintrag?! Wer Kennt jemanden in Süddeutschland der sich diese Arbeit zutraut? Ich habe echt Sorge, dass ich mir meinen Rahmen geschrottet habe. Ich denke meine Saison ist hiermit beendet.

Grüße
Jürgen

Mod1 bittet Dich um etwas, Jürgen. Sei so gut und stelle Deine Fragen, Beiträge in der jeweils richtigen Rubrik bzw. Unterforum. Mod1 mag nicht jeden Deiner Beiträge verschieben. :pfeiffen: :pfeiffen:


Hallo,
Ich hab' irgendwann, irgendwo einmal einen Lehrgang als Schweiß- Fachingenieur gemacht. Das heißt nicht, dass ich's kann, aber sicher bin ich, dass, wenn es sich nur normales Serien- Rahmenrohr handelt, es keine Probleme geben sollte. Das liegt im Bereich zwischen St42 und St 52. Wenn Du da einen guten WIG-Schweißer hast, sollte es keine Probleme geben. Moto Guzzi hatte bei den ersten V7 Sport-Modellen mal serienmäßig Chrom-Molybdän Rohr eingesetzt. Da könnte es zu Problemen kommen.
Was ich gehört habe: Vor allem bei Japanern, deren Rahmen ja nicht dicht- geschweißt sind (und somit über Kapillar- Wirkung, Wasser eindringen kann) kann es zu solchen Schäden kommen. Bei Europäern eigentlich nicht. Nun gut Ausnahmen bestätigen die Regel...
Eine vollkommene Dicht- Schweißung von Rahmen hat allerdings auch Nachteile:
Da man irgendwann auch einmal quer zur Belastungsrichtung schweißen muss, kann es zu Soll- Bruchstellen kommen, weil es senkrecht zur Faser-
Richtung zu Kerben und Aufhärtungen kommen kann. Deswegen unter Anderem auch das Löten von gemufften Rahmen, wie bei Velocete.
Gruß
Klaus
Benutzeravatar
Klaus Monning
Manxman
 
Beiträge: 399
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 23:45
Wohnort: Bettina-von-Arnim Straße 40, 65760 Eschborn


Zurück zu Wheels, Brakes and Frames

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast