Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Gummi, Dämpfung, Stahlrohr!

Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Beitragvon Martin » Mittwoch 12. Juli 2017, 08:42

Hallo
Ich suche einen Betrieb, der mir in guter Qualität meine Bremsbacken des alten Opel belegt. 200mm Durchmesser Trommel.
Wer kennt einen guten Betrieb, der so was noch macht? Hier gibt es so was nicht mehr. :nixweiss:
Danke!
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16113
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Beitragvon jan » Mittwoch 12. Juli 2017, 08:48

May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8216
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Beitragvon mgc » Mittwoch 12. Juli 2017, 08:56

Hallo Martin, die Beläge auf die Backen zu nieten ist kein großer Akt, habe ich zu meinen Lehrzeiten als Kfz-Mechaniker häufig gemacht.
Sonst kann Du auch die Backen bei Markenherstellern komplett kaufen, aber ich denke das weißt Du schon......
Mopeds im Bestand:
Yamaha XTZ 750 Super Tenere Bj.1991
DR 650 SE Bj 1997
BMW R25/3 Bj. 1954
Bonneville T140V Bj. 1978 im Aufbau seit 2013 :oops:
Benutzeravatar
mgc
Manxman
 
Beiträge: 391
Registriert: Montag 7. Januar 2013, 14:43
Wohnort: Krefeld

Re: Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Beitragvon jan » Mittwoch 12. Juli 2017, 09:00

...und da Jochen Schramm ohnehin ein Opel-Aktivist ist:

Alt-Opel_IG+Medidenta.JPG

Du bist doch sicherlich schon längst Mitglied der Alt-Opel-IG, oder?! :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8216
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Beitragvon Norton » Mittwoch 12. Juli 2017, 09:17

Bremsen-Schöbel in Nürnberg. Uralteingessener Betrieb.
http://www.bremsen-schoebel.de/

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2842
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Beitragvon Se Nü » Mittwoch 12. Juli 2017, 09:31

Rebi hier bei uns in Solingen.
https://www.rebi-gmbh.de
Da gehen alle ortsansässigen hin wenn sie neue Beläge brauchen.

Grüße,
Stefan
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 473
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Beitragvon Goldstar » Mittwoch 12. Juli 2017, 09:32

Unschlagbar sind Verviers Freins 2 Satz mit 6mm belegt für schlappe 22,50.
Ok die haben bestimmt den einen vergessen zu berechnen.

http://www.verviersfreins.be
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3771
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Beitragvon Martin » Mittwoch 12. Juli 2017, 10:48

mgc hat geschrieben:Hallo Martin, die Beläge auf die Backen zu nieten ist kein großer Akt, habe ich zu meinen Lehrzeiten als Kfz-Mechaniker häufig gemacht.
Sonst kann Du auch die Backen bei Markenherstellern komplett kaufen, aber ich denke das weißt Du schon......

Nein, leider nicht!
Sagen wir mal so... Es gibt durchaus Trommeln und Backen von Herstellern, deren Namen ich noch nie gehört habe.
Mein Lieferant bekommt noch einen Satz Trommeln von Textar (gleiche wie ATE) für 48 Euro das Paar.
Backen bekommt er nicht von Herstellern, die er empfiehlt. Also Textar, Brembo, ATE, Lucas/Girling.

Bei Opel kostet zum Vergleich EINE Trommel 101 Euro + Steuer im Katalog und der freundliche Opelhändler kommt preislich am Ende auf 76 pro STÜCK.
Die Beläge mit Nieten bekommt man dort auch noch, nur gibt es a) da unhzählige Varianten und b) sind die nicht gerade günstig.

Ich würde die ganze Mimik lieber zu einem Betrieb schicken, die sich auskennen und mir dort dann neue Beläge aufkleben lassen. Nieten tut doch heute keiner mehr...

Preis... Preise sind nicht unwichtig, aber nicht das Einzige Kriterium.
Und Beläge aufgenietet bekomme ich auch noch. Kupfernieten, easy... ;-)
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16113
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Beitragvon mgc » Mittwoch 12. Juli 2017, 11:12

Wenn es um den Opel Kadett D geht, spuckt das Internet noch Angebote über Bremsbacken für den Kadett aus, zumindest von dem Hersteller Textar.

Mit einem Betrieb der die arbeiten ausführt kann ich leider nicht dienen... :halloatall:
Mopeds im Bestand:
Yamaha XTZ 750 Super Tenere Bj.1991
DR 650 SE Bj 1997
BMW R25/3 Bj. 1954
Bonneville T140V Bj. 1978 im Aufbau seit 2013 :oops:
Benutzeravatar
mgc
Manxman
 
Beiträge: 391
Registriert: Montag 7. Januar 2013, 14:43
Wohnort: Krefeld

Re: Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Beitragvon Phil » Mittwoch 12. Juli 2017, 12:20

+1 für Rebi in Solingen.

Meine eigenen Erfahrungen beim Scrambler und bei der ollen Lightning sind gut. Verklebung sauber, anständig gefast, Beläge über die gesamte Breite der Backen. Das durfte ich schon anders erleben. :pfeiffen:

grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3885
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Beitragvon Towner » Mittwoch 12. Juli 2017, 13:10

Hallo Martin,

ich habe das letztes Jahr hier machen lassen. Das dauert so 2 Wochen und kostet 56€ (pro Paar konische vorne). Die kleben da Jurid 111 Beläge drauf. Die sind wirklich gut.

https://www.rbk-industrie.de/index.php/ ... farbeitung

Man muss nur angeben, wieviel mm der Belag dick sein soll. Den Rest sehen die ja an den alten Belägen.

Ralf
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1955
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Beitragvon Martin » Mittwoch 12. Juli 2017, 13:51

mgc hat geschrieben:Wenn es um den Opel Kadett D geht, spuckt das Internet noch Angebote über Bremsbacken für den Kadett aus, zumindest von dem Hersteller Textar.

Mit einem Betrieb der die arbeiten ausführt kann ich leider nicht dienen... :halloatall:
Yep. Leider für die falsche Hinterachsbremsanlage. Ich brauche die für einen GTE (3/83) vor der automatischen Handbremsnachstellung (ab 8/83) und nicht die vom Caravan.. 8-[
Ganz ernsthaft, das ist nicht sooo einfach, wie es manchmal scheint :buhu:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16113
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Beitragvon holsteiner » Mittwoch 12. Juli 2017, 16:02

RBK ist auch meine Empfehlung. Mit den Jurid 111 habe ich der Domibremse vorne sowas wie Bremsleistung anerziehen können.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2142
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Beitragvon jan » Donnerstag 13. Juli 2017, 08:35

Martin hat geschrieben:Ganz ernsthaft, das ist nicht sooo einfach, wie es manchmal scheint :buhu:

So, Mutti, jetzt ist es aber auch gut mit dem Jammern.

Du hast jetzt schon eine Handvoll guter Möglichkeiten aufgezeigt bekommen, das sollte genügen.
Komm in die Pötte. Genug gegackert, jetzt wird gelegt!
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8216
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Adresse für Trommelbremsbeläge erneuern gesucht

Beitragvon Martin » Donnerstag 13. Juli 2017, 09:06

jan hat geschrieben:
Martin hat geschrieben:Ganz ernsthaft, das ist nicht sooo einfach, wie es manchmal scheint :buhu:

So, Mutti, jetzt ist es aber auch gut mit dem Jammern.

Du hast jetzt schon eine Handvoll guter Möglichkeiten aufgezeigt bekommen, das sollte genügen.
Komm in die Pötte. Genug gegackert, jetzt wird gelegt!

Sag mal Schnucki... Ich jammere nicht, sondern habe auf mgc's Antwort doch nur deutlich gemacht, dass auch bei solchen Millionenautos nicht einfach ins Regal gegriffen werden kann.
Ich hab ja nicht umsonst gefragt nach Belagbelegern ;-) Ich hab meine Lösung, baue die Backen spätestens Samstag aus und dann weiter gehts. :halloatall:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16113
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Nächste

Zurück zu Wheels, Brakes and Frames

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste