Wo...

Gummi, Dämpfung, Stahlrohr!

Re: Wo...

Beitragvon chinakohl » Donnerstag 20. Juli 2017, 19:24

Ralph G.Wilhelm hat geschrieben:T160 , bin mir nicht sicher ob die mit der von der T140 identisch ist


Nach meinen Informationen sind sie das ...... ein Unterschied besteht - wenn überhaupt - lediglich in der Breite der Gabelbrücken und dementsprechend auch der Achse. Alle anderen Teile sollten gleich sein .......... zumindest was Rad, Bremse und Gabelholme angeht.
Unterschiede bestehen meines Wissens lediglich zwischen Trommel- oder Scheibenbremse ......... und ob`s ein Meriden oder Harris- Modell ist (Harris hatte Marzocchi und Brembo)
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Wo...

Beitragvon Martin » Donnerstag 20. Juli 2017, 20:22

Ralph G.Wilhelm hat geschrieben:
chinakohl hat geschrieben:

......... und wie kommst du eigentlich an meine Vorderradnabe, Ralph ???????


=T160 :pfeiffen: , bin mir nicht sicher ob die mit der von der T140 identisch ist :nixweiss:

Ja. Aber Deine Vorderradnabe hab ich doch verbaut, Arvid... :gruebel:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 15777
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Wo...

Beitragvon chinakohl » Donnerstag 20. Juli 2017, 21:42

Martin hat geschrieben:Ja. Aber Deine Vorderradnabe hab ich doch verbaut, Arvid...

Wie jetzt? ..... Du auch? :D :D

Neeeeh - jetzt mal ohne Joke ........ ich wollte, die "Warze" in meinem Keller wär` auch schon so fein.

Martin - ob du die Nabe mal von mir gekauft hast oder Pumpe ....... du hast sie bezahlt und damit ist das dein Eigentum geworden. Damit kannze machen, watte willz :-)
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Wo...

Beitragvon Gerd » Freitag 21. Juli 2017, 05:20

Martin hat geschrieben:
Gerd hat geschrieben:Da lasse ich lieber Ralph antworten..... Oder soll ich doch? :-k

Dir Frage war ja nicht ob Ralph mit dem MAterial zufrieden war, sondern Du!

Und ganz ehrlich... In Ralphs Kampfklasse geht es erst ab M42 aufwärts los :badgrin:


Also, die Naben die Ralph gebracht hat, waren ok. Wobei ich die hintere auch noch nicht auf dem Tisch hatte. Ich kenne sonst nur die dreigeteilten. Er hatte auch Maße dabei, was die Arbeit natürlich ungemein erleichtert. Zwie Borrani Hochschulterfelgen, schon fertig gebohrt, bzw. die Löcher gestanzt. Zu den "originalen" Borranis hatte ich, glaube ich, schon früher was geschrieben. Das Vorderrad war auch eigentlich ohne große Probleme zu machen, das Hinterrad eher nicht. Da die Bohrungen in der Felge, zu klein für die mitgelieferten Speichennippel "Devon Rims" waren, und ich die Felge nicht aufbohren wollte, hätte ich kleinere Nippel genommen. Die .300er Nippel gegen .275 getauscht, bei 9 gauge Gewinde, "3,6 mm Speichen". Das ging leider nicht. Die Nippel wollten nicht auf sie Speichen. Die mitgelieferten schon, allerdings konnte man die fast rauf werfen. Bei genauerer Betrachtung der Gewinde die Erkenntnis: Ausschuß. Alle Gewinde kompletter Murks. Müssen mit uralten abgenaddelten Rollen hergestellt worden sein. Auf keinen Fall zu verarbeiten. Vorne war alles ok. das waren auch andere Speichen, 10 g oder 3,2 mm.
Somit habe ich neue Speichen gemacht, die natürlich passten.
Wer diese hinteren Speichen eingebaut hätte, der hätte mit Sicherheit sein blaues Wunder erlebt, und wäre wieder einer gewesen der auf Niro Speichen geschimpft hätte.
Die Felgen waren vom Rundlauf besser als ich dachte. Anbei ein Foto der Gewinde, nicht so doll geworden, aber man kann schon sehen wie wenig die Flanken überhaupt ausgerollt sind und in der Tiefe fast garnicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1595
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: Wo...

Beitragvon chinakohl » Freitag 21. Juli 2017, 08:24

Moin,

mal ehrlich, Gerd - genau das bestätigt mich in meiner Meinung: Wenn du`s nicht selbst machst, kaufst du auch nicht die Einzelteile dafür.
....... ich mein`, ich mach ja schon `ne Menge selbst ................. wenn auch die Meinungen darüber geteilt sind ;-)

Da schicke ich dem Radspanner lieber ein paar Radnaben mit neuen Radlagern, sag`ihm was da für Felgen drauf-sollen und lass` ihn machen .........
........ hab`ich ja so auch am liebsten :-)
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Wo...

Beitragvon Norton » Freitag 21. Juli 2017, 09:15

Gerd hat geschrieben:
Martin hat geschrieben:
Gerd hat geschrieben:Da lasse ich lieber Ralph antworten..... Oder soll ich doch? :-k

Dir Frage war ja nicht ob Ralph mit dem MAterial zufrieden war, sondern Du!

Und ganz ehrlich... In Ralphs Kampfklasse geht es erst ab M42 aufwärts los :badgrin:


Also, die Naben die Ralph gebracht hat, waren ok. Wobei ich die hintere auch noch nicht auf dem Tisch hatte. Ich kenne sonst nur die dreigeteilten. Er hatte auch Maße dabei, was die Arbeit natürlich ungemein erleichtert. Zwie Borrani Hochschulterfelgen, schon fertig gebohrt, bzw. die Löcher gestanzt. Zu den "originalen" Borranis hatte ich, glaube ich, schon früher was geschrieben. Das Vorderrad war auch eigentlich ohne große Probleme zu machen, das Hinterrad eher nicht. Da die Bohrungen in der Felge, zu klein für die mitgelieferten Speichennippel "Devon Rims" waren, und ich die Felge nicht aufbohren wollte, hätte ich kleinere Nippel genommen. Die .300er Nippel gegen .275 getauscht, bei 9 gauge Gewinde, "3,6 mm Speichen". Das ging leider nicht. Die Nippel wollten nicht auf sie Speichen. Die mitgelieferten schon, allerdings konnte man die fast rauf werfen. Bei genauerer Betrachtung der Gewinde die Erkenntnis: Ausschuß. Alle Gewinde kompletter Murks. Müssen mit uralten abgenaddelten Rollen hergestellt worden sein. Auf keinen Fall zu verarbeiten. Vorne war alles ok. das waren auch andere Speichen, 10 g oder 3,2 mm.
Somit habe ich neue Speichen gemacht, die natürlich passten.
Wer diese hinteren Speichen eingebaut hätte, der hätte mit Sicherheit sein blaues Wunder erlebt, und wäre wieder einer gewesen der auf Niro Speichen geschimpft hätte.
Die Felgen waren vom Rundlauf besser als ich dachte. Anbei ein Foto der Gewinde, nicht so doll geworden, aber man kann schon sehen wie wenig die Flanken überhaupt ausgerollt sind und in der Tiefe fast garnicht.

Drum geht man in solch einer Angelegenheit zu jemanden, der sich auskennt!
Ich käme nicht auf die Idee Speichen, Nippel dort und die Felge irgendwo zu kaufen und zum Schluß bräuchte ich noch jemanden, der das zusammenspeichen kann...... Nonsens.

Gruß, Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2690
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Wo...

Beitragvon Gerd » Freitag 21. Juli 2017, 10:01

Ich käme nicht auf die Idee Speichen, Nippel dort und die Felge irgendwo zu kaufen und zum Schluß bräuchte ich noch jemanden, der das zusammenspeichen kann...... Nonsens.

Was ist daran verkehrt?
Wenn alles passt? Hier geht es doch ausschließlich um Gewinde die von einer Firma hergestellt wurden und die einfach nur Scheiße, oder auch Ausschuss sind. Alles andere wäre doch in Ordnung gewesen.
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1595
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: Wo...

Beitragvon Martin » Freitag 21. Juli 2017, 10:02

Das bestätigt leider meine eigenen Erfahrungen mit der Firma Devon Rim Company.
Ich hab die an der Daytona und die Felgen rosten schon vom angucken. Ich hab mich blenden lassen von vollmundigen Werbeversprechungen und bin echt enttäuscht worden.
Ich erinnere mich leidvoll an eine frühere Aussage von Eddie, der mal meinte es satt zu haben mit dem schnellrostenden Scheiß und nur noch Edelstahlfelgen nimmt.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 15777
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Wo...

Beitragvon chinakohl » Freitag 21. Juli 2017, 10:31

Gerd hat geschrieben:Was ist daran verkehrt?
Wenn alles passt? Hier geht es doch ausschließlich um Gewinde die von einer Firma hergestellt wurden und die einfach nur Scheiße, oder auch Ausschuss sind. Alles andere wäre doch in Ordnung gewesen


..... wenn das Wörtchen "wenn" nicht wär .....
Wenn sich jemand mit der Materie auskennt und entsprechend Erfahrung mit diversen Lieferanten gemacht hat - kurz "weiß, was er wo bestellen muss/sollte" sicherlich ........
Wenn nicht ........
......... und manchmal "kann" man auch genug - da ist es besser, vom Erfahrungsschatz des Gewerblichen/Experten zu profitieren. Der weiß, was er tut und man braucht da nicht auch noch Lehrgeld zu zahlen.
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Wo...

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Freitag 21. Juli 2017, 10:57

DEVON war bis jetzt, jedenfalls waren es die Sachen die ich dort bezogen habe, immer OK.
weiß der Teufel was da los ist :pfeiffen:
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1398
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Wo...

Beitragvon chinakohl » Samstag 22. Juli 2017, 09:13

Moin,

kannst du`s reklamieren (die Speichen)? Fragt sich nur, ob sich das rechnet ........
Naja - Hauptsache funzt ....... und es ist kein "Gebastel" sondern solide handwerkliche Arbeit.

Letztendlich wird meistens "alles gut" ............ auch wenn`s mitunter etwas länger dauert.
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Wo...

Beitragvon Martin » Samstag 22. Juli 2017, 09:44

Ralph G.Wilhelm hat geschrieben:DEVON war bis jetzt, jedenfalls waren es die Sachen die ich dort bezogen habe, immer OK.
weiß der Teufel was da los ist :pfeiffen:

Meine Speichen von dort waren auch ok. Die Felgen nicht.
KLasse die Werbung.... Die Schweißstelle soll unsichtbar sein, natürlich sieht man sie und sie ist nicht schön.
Mir kommen ab sofort nur noch Alufelgen rein. Kack auf Original...
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 15777
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Wo...

Beitragvon Moppedmessi » Samstag 22. Juli 2017, 10:45

Martin hat geschrieben:..... Kack auf Original...



SKANDAL!


Der Kommentar gehört in den ähhh Nortonfred.

:mrgreen:
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3111
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: Wo...

Beitragvon chinakohl » Samstag 22. Juli 2017, 16:27

Martin hat geschrieben:KLasse die Werbung.... Die Schweißstelle soll unsichtbar sein, natürlich sieht man sie und sie ist nicht schön


Da kann ich nicht klagen - bei meinen Rädern ist nix zu sehen.

Aber die sind mit Sicherheit erheblich vor 2007 oder 2008 montiert worden - solange ist das Fahrwerk in meinem Besitz (als Ersatz für den in den 90gern von mir "hingerichteten" `78er Rahmen ).

Nachlassende Qualität - ob Fertigung oder Material - ist ja kein neues Thema .........
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Wo...

Beitragvon Gerd » Samstag 22. Juli 2017, 17:14

Nachlassende Qualität - ob Fertigung oder Material -

Gibt's bei mir nicht. Jedenfalls nicht bei meinen Speichen oder meiner Arbeit. :mrgreen:
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1595
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

VorherigeNächste

Zurück zu Wheels, Brakes and Frames

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast