Triumph T140 Radnabe Lochkreisdurchmesser

Gummi, Dämpfung, Stahlrohr!

Triumph T140 Radnabe Lochkreisdurchmesser

Beitragvon Seefalke » Mittwoch 1. Februar 2017, 19:48

Moin zusammen,
weiß einer den Lochkreisdurchmesser der sogenannten "Cotton Reel Disc" Nabe
für Kettenrad bzw. Bremsscheibe und auch den Bohrungsdurchmesser?
Klar kann ich messen, ist zur Kontrolle.
Gruß
Warner
Seefalke
Manxman
 
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 20. Oktober 2010, 19:06

Re: Triumph T140 Radnabe Lochkreisdurchmesser

Beitragvon chinakohl » Donnerstag 2. Februar 2017, 12:24

Moin,
"cotton reel disc" ? Keinen blassen Schimmer, was du meinst ....... (sprech`doch einfach deutsch - wir sind hier in Deutschland und ich bin deutscher :D )

Falls du die Scheibenbremsradnaben einer T140 meinst, dann ist der Lochkreisdurchmesser 88mm und der Bohrungsdurchmesser 9,6mm.
Und das ist bei der T140E vorne und hinten gleich, weil auch vorne und hinten die gleichen Bremsscheiben (10" ) verbaut sind.

MfG
Arvid
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Triumph T140 Radnabe Lochkreisdurchmesser

Beitragvon Seefalke » Freitag 3. Februar 2017, 15:40

Danke für deine Antwort.
Hast du die 88mm gemessen?
Das wären dann 3 23/50 Zoll, sonderbares Maß.
3,5 Zoll wären genau 88,9 mm, erscheint mir logischer.
Wie gesagt, ich habe selber noch nicht nachgemessen, das werde ich aber nachholen.
Ich vermute aber, dass ich da auch ein krummes Maß messe, deshalb meine Frage.

Schau mal hier: http://www.feked.com/triumph-tr7-t140-t160-front-wheel-rim-stainless-steel.html
Ist doch normal, wenn man ein englisches Motorrad fährt, auch in englishsprachigen Foren oder webseiten liest.
Da kommt man um deren Ausdrücke oder Fachbrgriffe nicht herum.
Gruß
Warner
Seefalke
Manxman
 
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 20. Oktober 2010, 19:06

Re: Triumph T140 Radnabe Lochkreisdurchmesser

Beitragvon Volker Koch » Freitag 3. Februar 2017, 23:42

Sag mal ... kann das sein, daß Du überhaupt nicht weißt, wovon Du sprichst?
Seefalke hat geschrieben:Schau mal hier: http://www.feked.com/triumph-tr7-t140-t ... steel.html
Ist doch normal, wenn man ein englisches Motorrad fährt, auch in englishsprachigen Foren oder webseiten liest.
Da kommt man um deren Ausdrücke oder Fachbrgriffe nicht herum.

Bei dem Teil auf der Webseite von feked wird eine Felge angeboten, was willst Du jetzt wissen?
Davon ab 1/50´-Zoll-Brüche gibt es nicht, 88mm präzise 88,1mm entsprechen 3 15/32".
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1857
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim

Re: Triumph T140 Radnabe Lochkreisdurchmesser

Beitragvon Öko » Samstag 4. Februar 2017, 07:05

Da macht sich Arvid schon auf dem Weg ...und du rechnest das nach anstatt selbst nachzumessen...man man
Ich könnte auch messen gehen...steht keine zwei Meter unter mir die 82er Bonnie...zwei weitere Karren davor...
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 3913
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Triumph T140 Radnabe Lochkreisdurchmesser

Beitragvon chinakohl » Samstag 4. Februar 2017, 08:48

Moin,
man ahnt ja nicht, was der TE plant - und ich hab`auch schon das eine oder andere Mal hier nach Maßen gefragt, weil ich zu faul war die 2Etagen bis in die Werkstatt zu laufen.

Alles gut - die Maßangaben hat der TE ja jetzt ...... bin mal gespannt ...........


MfG
Arvid

P.s: Und wenn ich auch noch ein japanisches sowie ein italienisches Motorrad besitze, muss ich mich dann auch in japanisch und italienisch verständigen können?
Seefalke hat geschrieben:Ist doch normal, wenn man ein englisches Motorrad fährt,
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Triumph T140 Radnabe Lochkreisdurchmesser

Beitragvon Volker Koch » Samstag 4. Februar 2017, 09:56

chinakohl hat geschrieben:Und wenn ich auch noch ein japanisches sowie ein italienisches Motorrad besitze, muss ich mich dann auch in japanisch und italienisch verständigen können?

Gutes Argument!
Cotton Reel heißt übrigens nichts anderes als Garnrolle. Dieser Ausdruck ist mir für Scheibenbrems-750er noch nicht begegnet. Ich vermute aber mal, daß sich der geneigte Händler damit darauf bezieht, daß die Speichenaufnahmen, im Gegensatz zu den oif-Halbnaben der Trommelbrems-650er, auf beiden Seiten der Naben den gleichen Durchmesser haben und die Felgen dadurch mit den dazu passenden Winkeln gebohrt sind.
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1857
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim

Re: Triumph T140 Radnabe Lochkreisdurchmesser

Beitragvon chinakohl » Samstag 4. Februar 2017, 10:41

Volker Koch hat geschrieben:Gutes Argument


...eigentlich ist das folgende offtopic, aber egal:

Das ging mir schon früher während der 70ger in der Gesamtschule tierisch auf den Sack: Da kommt der Tutor in irgend einem Leistungskurs und faselt irgendwas von "Brainstorming""........ - da muss ich doch erst mal drüber Nachdenken :D :D
Ich bin Deutscher, lebe in Deutschland, spreche und schreibe die dort übliche Nationalsprache .....
Hat nix mit Nationalstolz zu tun - aber wenn ich verstanden werden will, muss ich mich auch verständlich ausdrücken (höflicherweise dann auch für jedermann .... ).

..... und bevor Missverständnisse aufkommen - natürlich beherrsche ich auch die englische Sprache mündlich und schriftlich :D :D

Ich glaube, das reicht .. (nur weil ich`n Britbike besitze, muss ich ja noch lange kein Porridge fressen ;-) )


MfG
Arvid
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Triumph T140 Radnabe Lochkreisdurchmesser

Beitragvon Seefalke » Samstag 4. Februar 2017, 11:40

Nungut,
da habe ich mich sicherlich misverständlich ausgedrückt.
Vielleicht hat mich ja trotzdem jemand verstanden,so schlecht waren die Antworten ja nicht. :naja:
Und der "TE" hat ja jetzt was er wollte.Der "Konstruktionsdurchmesser" war gesucht.
Er plant andere Scheiben für seine T140V.
Dabei ging es weniger um die Faulheit zu messen, als um die Wahrscheilichkeit das tatsächliche Konstruktionsmaß zu messen.
Wer viel misst, misst halt viel Mist.
"Cotton reel disc" war mehr ein Zitat, ich dachte es wäre bekannt und im Betreff steht auch worum es geht.
Was um alles in der Welt ist jetzt das Problem.
Ich schreibe hier in einem deutschen Forum natürlich deutsch, ist doch sinnvoll.
Im übrigen kann jeder lesen und essen was er möchte, oder auch nicht, wenn er nicht möchte.
Wir leben in einem freien Land.
Die einfache Frage:Triumph T140 Radnabe Lochkreisdurchmesser?
Habe ich wirklich unterschätzt, sorry.
Seefalke
Manxman
 
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 20. Oktober 2010, 19:06

Re: Triumph T140 Radnabe Lochkreisdurchmesser

Beitragvon chinakohl » Samstag 4. Februar 2017, 12:41

Neeeeee - komm`...... lass`mal gut sein. Zumindest ich habe keinen Bock mehr auf Grundsatzdiskussionen .........

Zurück zum Thema:

Du willst also andere Bremsscheiben verbauen? Bist du mit der Bremswirkung oder den Handkräften nicht zufrieden?

2 Möglichkeiten:

auf Doppelscheibe (10" Standardbremsscheibe) vorne umrüsten - du brauchst ein rechtes Gabel- Tauchrohr mit Bremsanker, einen 2. Bremssattel + Bremsscheibe (evtl. längere Befestigungsschrauben ??!!), einen 2. Bremsschlauch (bis zum Bremslichtschalter) und eine Doppelhohlschraube (um beide Bremsschläuche mit dem Bremslichtschalter zu verbinden).

einen N. Hyde Umrüstkit auf 12" schwimmende Bremsscheibe vorne zu verwenden - beinhaltet Bremssatteladapter mit Passbolzen und Bremsscheibe.
(Brutal: Eine Kombination aus beidem :O )


Beides in der GB Szene langjährig erprobte Maßnahmen - beides leider nicht ganz billig.


Selbstbau? ..........na, dann mach`mal .......bin neugierig :D


P.s: Du kannst natürlich auch eine Paioli- Gabel mit Brembo- Bremse aus `ner späten T140 Reste- Verwurstungsaktion (bis `88?) von Les Harris einbauen ......... wenn du eine bekommen kannst.
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Triumph T140 Radnabe Lochkreisdurchmesser

Beitragvon Öko » Samstag 4. Februar 2017, 21:16

Bekannte Gabel passenden Durchmessers sammt Bremsen zu den englischen Brücken aus deutschen, italienischen, amerikanski oder japanischen Herstellung verwenden..oder von den Spenderkarren verwenden, ggf. passendes Joch drehen/lassen.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 3913
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim


Zurück zu Wheels, Brakes and Frames

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast