OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Gummi, Dämpfung, Stahlrohr!

OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Beitragvon Dariusma » Sonntag 18. Oktober 2015, 21:04

Hallo zusammen,

ich habe mich entschlossen meine T140V komplett neu aufzubauen. Ist ja jetzt bald Winter und da ist etwas Zeit :D
Der Rahmen soll Pulverbeschichtet werden, dazu wird er Sandgestrahlt. Jetzt ist das mit dem Sandstrahlen bei OIFs ja immer so eine Sache.

ich dachte mir, dass ich alle Öffnungen im Rahmen möglichst sauber verschließe, um keinen Sand in den Kreislauf bekomme.
- Der Ölsumpf soll einen Holzdeckel mit Gummidichtung bekommen.
- Die Schlauchanschlüsse sollen mit Schlauchstücken und Kabelbindern abgedichtet werden.
- Das Lenkkopf- und das Schwingenlager möchte ich mit Deckeln und Gwindestangen abdichten.
- Die anderen Anbauteile und die Schwinge gebe ich genauso dazu.

Gibt es Teile, die man nicht zum Strahlen geben soll? Was ist mit den Gabelbrücken?

Habt Ihr dazu noch Ideen, Tipps und Ratschläge? (aber bitte nicht, ob ich den Rahmen nicht doch lieber lackieren möchte ;) )

Ach und noch was: wie bekomme ich am besten das ganze Fett/Öl/Dreck Gemisch runter? Nimmt man da Benzin? Aceton? oder besser was Milderes?

DANKE schon mal und Grüße

Darius
Benutzeravatar
Dariusma
Manxman
 
Beiträge: 104
Registriert: Montag 14. September 2015, 20:24
Wohnort: Dachau

Re: OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Beitragvon Phil » Sonntag 18. Oktober 2015, 21:16

Seit ich einen von mir daselbst akribisch abgedichteten nassen (japanischen) Rahmen habe strahlen und pulvern lassen, kann ich echt nur aus tiefster Überzeugung von solchem Tun abraten.

Ich hatte das wirklich sorgfältig gemacht mit dem Verschließen, und ich habe fünf oder sechs Mal alle Siebe rausgemacht, um den Stahlgrus da rauszupopeln.

Schleif Deinen Rahmen ab, behelfe Dir mit Fertan an den Ecken, wo Du schlecht/nicht ran kommst, und lackiere ihn nass bzw. lass' ihn lackieren.

Pulvern ist knorke für Teile, die keinen Öltank haben.

Beste Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3644
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Beitragvon Tim » Sonntag 18. Oktober 2015, 21:39

Stahlrahmen kann man gaaanz hervorragend chemisch entlacken, danach phosphatieren und KTLackieren als Grundierung.

Das Öl sollte eigentlich kein Problem sein beim Entlacken, gemessen an dem gelösten Lackschmodder ....


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7323
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Beitragvon Öko » Montag 19. Oktober 2015, 05:09

Tim hat geschrieben:Stahlrahmen kann man gaaanz hervorragend chemisch entlacken, danach phosphatieren und KTLackieren als Grundierung.

Das Öl sollte eigentlich kein Problem sein beim Entlacken, gemessen an dem gelösten Lackschmodder ....


Tim


Genau so habe ich es bei meinem 6T Rahmen und zwei Tank machen lassen...für n schmalen Taler und vor allem Material schonend.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 3913
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Beitragvon Tim » Montag 19. Oktober 2015, 06:48

Öko hat geschrieben:Genau so habe ich es bei meinem 6T Rahmen und zwei Tank machen lassen...für n schmalen Taler und vor allem Material schonend.


Hast Du auch den Tank KTLackieren lassen? Mein Lacker konnte das nicht, weil Hohlraum (der Tank, nicht der Lacker).


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7323
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Beitragvon speedtwin » Montag 19. Oktober 2015, 16:06

Tim hat geschrieben:
Öko hat geschrieben:Genau so habe ich es bei meinem 6T Rahmen und zwei Tank machen lassen...für n schmalen Taler und vor allem Material schonend.


Hast Du auch den Tank KTLackieren lassen? Mein Lacker konnte das nicht, weil Hohlraum (der Tank, nicht der Lacker).


Tim


KT = ? KuchenTeller, KauTabak :?: :nixweiss:
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 3746
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Re: OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Beitragvon Tim » Montag 19. Oktober 2015, 16:47

speedtwin hat geschrieben:KT = ? KuchenTeller, KauTabak :?: :nixweiss:


Kathodische oder Kataphoretische Tauchlackierung.


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7323
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Beitragvon speedtwin » Montag 19. Oktober 2015, 17:23

Tim hat geschrieben:
speedtwin hat geschrieben:KT = ? KuchenTeller, KauTabak :?: :nixweiss:

Kathodische oder Kataphoretische Tauchlackierung.
Tim


Danke ! :halloatall:
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 3746
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Re: OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Beitragvon Öko » Montag 19. Oktober 2015, 18:28

Tim hat geschrieben:
Öko hat geschrieben:Genau so habe ich es bei meinem 6T Rahmen und zwei Tank machen lassen...für n schmalen Taler und vor allem Material schonend.


Hast Du auch den Tank KTLackieren lassen? Mein Lacker konnte das nicht, weil Hohlraum (der Tank, nicht der Lacker).


Tim


Nur der Rahmen hat ne sehr gut haftende Spritzgrundierung bekommen, kein phosphatieren.
Die beiden Tanks habe ich nach dem elektrochemischen entlacken von innen mit POR 15 versiegelt und außen Edelpatina gedeien lassen.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 3913
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Beitragvon speedtwin » Montag 19. Oktober 2015, 18:53

Öko hat geschrieben: Edelpatina




Das gefällt mir, das sag ich beim nächsten Mal meiner Friseurin, wenn sie wieder stichelt, dass ich graue Haare bekomme... :mrgreen:
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 3746
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Re: OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Beitragvon Goldstar » Montag 19. Oktober 2015, 19:10

speedtwin hat geschrieben:
Öko hat geschrieben: Edelpatina




Das gefällt mir, das sag ich beim nächsten Mal meiner Friseurin, wenn sie wieder stichelt, dass ich graue Haare bekomme... :mrgreen:


Ahhh du meinst "friedhofsblond"

Edelpatina........Traümer ;-D
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3673
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Beitragvon Öko » Montag 19. Oktober 2015, 19:18

Das passt schon...ich warte mal ab bis die zweite Charge reif für den Mattlack ist...in blink blink, besser wie Werks neu mag ich nicht wirklich für alte Kisten.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 3913
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Beitragvon speedtwin » Montag 19. Oktober 2015, 19:27

Goldstar hat geschrieben:
speedtwin hat geschrieben:
Öko hat geschrieben: Edelpatina


Das gefällt mir, das sag ich beim nächsten Mal meiner Friseurin, wenn sie wieder stichelt, dass ich graue Haare bekomme... :mrgreen:


Ahhh du meinst "friedhofsblond"

Edelpatina........Traümer ;-D


:box: :bia: :mrgreen:
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 3746
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Re: OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Beitragvon Dariusma » Montag 19. Oktober 2015, 21:09

Hmmm... genau diese Diskussion wollte ich nicht haben. Nicht, dass ich Eure Erfahrung nicht schätze, aber mir will nicht in den Kopf, dass man einen Rahmen nicht sauber abdichten und dann strahlen kann...und ich wollte keine ellenlange Grundsatzdiskussion entfachen...

ich versuche es vielleicht nochmal damit: Wie bekomme ich das viele Fett/Öl etc. am besten ab? was nehmt ihr dazu?

@ Phil, kannst Du mir sagen, wie Du Deine Öffnungen verschlossen hast?

Danke und Grüße Darius
Benutzeravatar
Dariusma
Manxman
 
Beiträge: 104
Registriert: Montag 14. September 2015, 20:24
Wohnort: Dachau

Re: OIF Rahmen zum Sandstrahlen vorbereiten

Beitragvon Martin » Montag 19. Oktober 2015, 21:36

Dariusma hat geschrieben:Hmmm... genau diese Diskussion wollte ich nicht haben. Nicht, dass ich Eure Erfahrung nicht schätze, aber mir will nicht in den Kopf, dass man einen Rahmen nicht sauber abdichten und dann strahlen kann...und ich wollte keine ellenlange Grundsatzdiskussion entfachen...


Tja, aber genau das ist der Punkt. Das haben schon Andere vor Dir gedacht. Vielleicht wirst Du eines Tages froh sein, Sachen gehört zu haben, die Du nicht diskutiert zu haben.

ich versuche es vielleicht nochmal damit: Wie bekomme ich das viele Fett/Öl etc. am besten ab? was nehmt ihr dazu?

Wo ist das Fett? Im Rohr?
Mit dem Brenner warm machen und austropfen lassen. Anschließend Benzin/Bremsenreiniger fluten und Bürsten (wenn Du dran kommst)

Selbstverständlich bitte ich, sämtliche Vorkehrungen zu treffen um die Umwelt nicht zu belasten.
Frag auch mal in einer Lackiererei nach (Pulverlacker?) ob die ein Entfettungsbad haben und zeig das Zeug vor.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 15777
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Nächste

Zurück zu Wheels, Brakes and Frames

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast