Gabelbrücke richten

Gummi, Dämpfung, Stahlrohr!

Gabelbrücke richten

Beitragvon magneto » Dienstag 25. August 2015, 17:50

Für mein Restaurationsprojekt, eine BSA B31, habe ich mir neue Standrohre gekauft. Trotzdem ist die Lenkerstellung schief
Hat jemand einen Tipp, wer die Gabelbrücken richten kann?

Gruß
Günter
magneto
Manxman
 
Beiträge: 79
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2011, 19:29
Wohnort: Neumünster

Re: Gabelbrücke richten

Beitragvon michiel » Dienstag 25. August 2015, 18:53

Z.B. die Firma Treiber in Hamburg.
Benutzeravatar
michiel
Manxman
 
Beiträge: 271
Registriert: Freitag 21. Dezember 2007, 17:01
Wohnort: 22929 Kasseburg

Re: Gabelbrücke richten

Beitragvon Wuselwahnwitz » Dienstag 25. August 2015, 19:05

Jede Rahmenrichterei wie z.B. http://www.steinmeier.de/rahmenrichtservice.htm

Oder jede Schlosserei mit 'ner Presse, oder vielleicht sogar die Werkstatt des Wahnsinns mit Presse....kommt aber darauf an wie und/oder was krumm ist.
Der Rahmenrichter macht's Dir mit Garantie, die anderen beiden Möglichkeiten.....ja nun... :pfeiffen: :mrgreen: :mrgreen:

Wusel
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4230
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: Gabelbrücke richten

Beitragvon magneto » Mittwoch 26. August 2015, 21:47

Hallo Thomas,

danke für den Hinweis. Die Teile der Gabelbrücken sind nicht nummeriert. Ich werde versuchen, die Achsabstände zu ermittel, wobei das nicht so einfach ist, da in der oberen Gabelbrücke Kegelbohrungen sind, und in der untern zylindrische Bohrungen. Ich habe das Gefühl, dass die Holme gegeneinander in Laufrichtung verschränkt sind. Die Steckachse lässt sich mit dem Rad ohne Probleme montieren und die Gabel federt schön ein. Es wäre auch möglich, die Gabel zu verdrehen und die Schrauben anzuziehen, um eine Zwangslage zu erzielen, aber das widerstrebt mir.
Ich habe bereits die Tauchrohre demontiert. Ich wollte die Standrohre mit den Gabelbrücken montieren und an der Drehachse horizontal im Schraubstock einspannen, um anschließend eine Rahmenwasserwaage auf das Standrohrpaar zu legen. Dann müsste ich bei einem Verschieben der Rahmenwasserwaage sehen, ob die Libelle wandert oder nicht. Selbst, wenn sich die Verschränkung bestätigt, hätte ich immer noch nicht eine Aussage, wo der Fehler ist.
Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß Günter
magneto
Manxman
 
Beiträge: 79
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2011, 19:29
Wohnort: Neumünster

Re: Gabelbrücke richten

Beitragvon michiel » Donnerstag 27. August 2015, 08:36

Wenn sich die Steckachse sauber durchschieben läßt, und die Gabel schön einfedert, dann glaube ich nicht an verschränkte Gabelbrücken.
Benutzeravatar
michiel
Manxman
 
Beiträge: 271
Registriert: Freitag 21. Dezember 2007, 17:01
Wohnort: 22929 Kasseburg


Zurück zu Wheels, Brakes and Frames

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste