Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Gummi, Dämpfung, Stahlrohr!

Re: Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Beitragvon AHO » Montag 6. Juli 2015, 16:24

ZAEM hat geschrieben:Hallo

Übrigens ist das mit dem 110/85-19 nicht soo dramatisch

100/90-19: Reifenbreite 100mm mal Reifenhöhe 90 Prozent = 100x0,90 gleich Reifenhöhe 90mm
110/90-19 = 110x0,90 gleich höhe 99mm
110/85-19 = 110x0,85 gleich höhe 93,5mm

dürfte eigentlich mit einer Eintragung kein soon Problem sein?

Gruß Rudi


Zumindest mit den original WM2 (1.85er) Felgen ist aber 100/90 bzw. ehemals 4.10 schon an der Grenze, zumindest heute tragen viele Prüfer z.B. keine breiteren Reifen mehr ein, weil die einschlägigen Tabellen das so sagen. Früher ging das wohl leichter...

Gruß
Andreas
AHO
Manxman
 
Beiträge: 335
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 18:01
Wohnort: Wuppertal

Re: Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Beitragvon Tim » Montag 6. Juli 2015, 16:37

AHO hat geschrieben:Zumindest mit den original WM2 (1.85er) Felgen ist aber 100/90 bzw. ehemals 4.10 schon an der Grenze, zumindest heute tragen viele Prüfer z.B. keine breiteren Reifen mehr ein, weil die einschlägigen Tabellen das so sagen.


Ich hab grade mal in die Datenblätter von Joe geschaut, da steht sowohl für die 1970er als auch die 1971er hinten "4.10H19 oder 100/90H19 oder 110/90H19" drin - als kleine Überzeugungshilfe evtl. hilfreich.

Schade, dass es keinen 90/90-19er-VR von Conti gibt, die 70er hatte ja noch den Dackelschlitzer vorne.



Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Beitragvon jan » Freitag 10. Juli 2015, 14:41

Tim hat geschrieben:Schade, dass es keinen 90/90-19er-VR von Conti gibt, ...

Da kann man mal sehen, was man alles überliest, wenn man auf ein Wunschergebnis fixiert ist. Ich war vorhin bei meinem Reifenfritzen und hatte mich endlich überwunden, den Conti zu bestellen - 100/90-19 hinten, 90/90-19 vorne. Eben rief er mich zurück, den für vorne gebe es so nicht. Und ich wollte Stein & Bein schwören, es gebe ihn.
Dass überall - auf der HP, im Katalog und hier - immer nur von 90/90-18 die Rede war, hatte ich völlig ausgeblendet. :facepalm2: :facepalm2:

Okay, jetzt habe ich wieder einen Satz Heidenaus K34 bestellt...
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8392
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Beitragvon Martin » Freitag 10. Juli 2015, 17:41

jan hat geschrieben:Okay, jetzt habe ich wieder einen Satz Heidenaus K34 bestellt...

Sind ja auch nur rund und schwarz :mrgreen:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16277
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Beitragvon jan » Sonntag 12. Juli 2015, 10:51

Martin hat geschrieben:
jan hat geschrieben:Okay, jetzt habe ich wieder einen Satz Heidenaus K34 bestellt...

Sind ja auch nur rund und schwarz :mrgreen:

...na ja, ich war schon einigermaßen wild darauf, diese hochgelobten Contis mal auszuprobieren und mit der 650er in neue Sphären des Matchless-Heizens vorzustoßen. :mrgreen: :facepalm2:

Aber ich werde ganz bestimmt nicht auf 18-Zöller umspeichen lassen. [-X
Das sieht bei einer Matchy nämlich extrem beschissen aus. :abgelehnt:

Cheers, Jan
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8392
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Beitragvon holsteiner » Freitag 14. August 2015, 11:23

Sodele, nach 8600km kamen beim Hinterreifen die TWIs ans Tageslicht.
Vorne zeigt das Gummi leichte Auswaschungen, aber da es beim fahren nicht bemerkbar ist, darf der noch weiter laufen. Profil hat er noch reichlich. Hinten ist heute ein neuer drauf gekommen.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2234
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Beitragvon sumoler » Donnerstag 22. September 2016, 17:21

Hallo zusammen,
hier meine Erfahrungen mit den Contis.
Bei der Norton Commando und der Moto Guzzi Mille GT kam es ab ca.120Km/h zu Pendelbewegungen, was nur durch Gas wegnehmen aufhörte.
Mit der Norton Commando fuhr ich vorne 2,2 bar und hinten 2,4 bar und mit der Mille GT vorne 2,5 bar und hinten 2,9 bar (so wie auf der Unbedenklichkeitsbescheinigung angegeben).
Die Reifen werden seit Jahren von einem befreundetem Motorradhändler montiert und gewuchtet.
Im BMW Forum haben sie den Reifendruck erhöht, habe ich dann mal an der Guzzi probiert und bin dann ca. 5Km, 150Km/h gefahren. Die 150Km/h habe ich vom Navi abgelesen, der Tacho stand schon auf 170km/h. Die Mille GT hat sich nicht mehr aufgeschaukelt.
Den gleichen Luftdruck hatte ich letzte Woche beim Treffen in Salem auch auf der Commando gefahren, das Pendeln wurde etwas weniger. Dann habe ich, auf Anraten die Federvorspannung auf hart gestellt und das Pendel auf der Landstraße hörte auf. Ein Autobahntest steht noch aus.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
sumoler
Manxman
 
Beiträge: 198
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 07:34
Wohnort: Düsseldorf

Re: Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Beitragvon erik » Dienstag 1. November 2016, 19:17

ich fahre bridgestone 3.25-19 vorne und 4.00-18 hinten auf der commando.damit bin ich auch bei nässe sehr zufrieden.weder 4tage Vogesen mit meinen ducati freunden (keine Oldtimer) noch die heimfahrt auf der bahn mit über 150kmh für zwei stunden auf der bahn lassen die mühle wackeln.ich habe aber auch ein vernünftiges head steady verbaut und nicht den originol quatsch mit federchen und mini Latex stöpselchen.
erik
Manxman
 
Beiträge: 254
Registriert: Dienstag 28. April 2015, 13:42

Re: Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Beitragvon nixwiefort » Samstag 10. Dezember 2016, 17:28

Winterzeit ist Reifenzeit,

Ich habe auf meine Commando MKIII vorn und hinten die original 19 Zoll Felgen, und möchte auch die Conti Classic Attack versuchen.
Laut Herstellerkatalog ist der 100/90 x 19 ein Vorderreifen TL(tubeless).
Passt der Reifen trotzdem für vorn und hinten, mit Schlauch ?

lg
Wolfgang
nixwiefort
Manxman
 
Beiträge: 151
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 08:35

Re: Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Beitragvon holsteiner » Samstag 10. Dezember 2016, 17:52

Für hinten gibt es einen 110/85-19
TL-Reifen lassen sich auch immer mit Schlauch fahren.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2234
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Beitragvon Norton » Samstag 10. Dezember 2016, 18:23

Die Reifen sind aber für die schmalen WM2 Felgen (1.85") schon happig breit.
Ich fahr auf meinem Domi vorne 90/90 und hinten 100/90 in 19" auf 1.85er Felgen. Vor allem der hintere ist für die schmale Felge eigentlich schon zu breit.
Wenn man auf die Conti-Seite schaut, ist jeweils schon mindestens eine 2.15er Felge vorgeschrieben. Machen die nicht ohne Grund. Das Reifenprofil zieht es dann so weit auf die Flanke und die Kontur wird so spitz? Sinnlos.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2889
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Beitragvon Towner » Samstag 10. Dezember 2016, 18:42

Norton hat geschrieben:Die Reifen sind aber für die schmalen WM2 Felgen (1.85") schon happig breit.
Ich fahr auf meinem Domi vorne 90/90 und hinten 100/90 in 19" auf 1.85er Felgen. Vor allem der hintere ist für die schmale Felge eigentlich schon zu breit.
Wenn man auf die Conti-Seite schaut, ist jeweils schon mindestens eine 2.15er Felge vorgeschrieben. Machen die nicht ohne Grund. Das Reifenprofil zieht es dann so weit auf die Flanke und die Kontur wird so spitz? Sinnlos.

Gruß. Martin.


Ich hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt, den 110er mal auszuprobieren. Aber ich sehe das auch so, der 100er ist auf der WM2 Felge schon grenzwertig, wird aber von Avon für die Commando so angeboten - fährt scih auch ganz gut. Und ich glaube der 110er wird dann auf der Felge auch nicht deutlich breiter.

Edit: Hab gerade mal auf der Conti-Seite nachgesehen, in 19" wird nur der 100er angeboten.

Ralf
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Beitragvon Norton » Samstag 10. Dezember 2016, 19:39

Für mein Commando-Projekt hab ich mir deshalb auch eine 2.15 - 19" Hinterradfelge machen lassen. Mal sehen, wie der 100er Reifen da drauf rauskommt.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2889
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Beitragvon Krampmeier » Mittwoch 8. März 2017, 06:00

Mahlzeit;

ich habe seit letztem Sommer den Classic Attack als 19 Zöller hinten drauf, weil ich mal was anderes als den AM26 oder den TT100 probieren wollte.
Vorne kommt bei mir schon seit ewigen Zeiten nur der BT45 drauf.
Mein Fazit bis jetzt: ich nehme nächstes mal wieder den Avon.

Über den Grip gibts eigentlich nix zu meckern aber ....
IMHO leidet die Geradeauslaufstabilität erheblich und das Moped fühlt sich generell nervös und kippelig an.
Irgendwie kommt bei mir kein Vertrauen auf.
Die Optik ist als spiddeliger 19 Zöller schon arg gewöhnungsbedürftig. Die Proportionen stimmen nicht. Sieht irgendwie zu klein aus der Reifen.

Und dann wäre da noch der Preis. Der Conti war bei meinem Reifenhändler des Vertrauens 40 Euro teurer als der AM26.

Wenn es den BT45 als passenden 19 Zöller für hinten gäbe würde ich den sofort nehmen.
Der AM26 ist für mich der beste Kompromiss, kommt aber bei weitem nicht an den alten AM18 ran, dem ich bis heute hinterher trauer.
Krampmeier
Four Stroker
 
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 1. Mai 2015, 07:01

Re: Conti Classic Attack auf Commando (18" hinten)

Beitragvon Towner » Mittwoch 8. März 2017, 08:21

Krampmeier hat geschrieben:Der AM26 ist für mich der beste Kompromiss, kommt aber bei weitem nicht an den alten AM18 ran, dem ich bis heute hinterher trauer.


Den AM26 fahr ich auch. Der ist ok. BT45 würde ich auch bevorzugen. Den fahr ich auf der Triumph.

Ralf
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1983
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

VorherigeNächste

Zurück zu Wheels, Brakes and Frames

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast