Robinson doppel- Duplex- Bremse

Gummi, Dämpfung, Stahlrohr!

Re: Robinson doppel- Duplex- Bremse

Beitragvon Steffen » Samstag 28. September 2013, 18:44

kann sein Simplex oder Duplex, sieht man so nicht

Steffen
Steffen
Manxman
 
Beiträge: 94
Registriert: Montag 23. September 2013, 08:32

Re: Robinson doppel- Duplex- Bremse

Beitragvon Higgins » Samstag 19. März 2016, 23:02

Moin !
Ein Freund hat in seine A65 eine Robinsonbremse gebaut.
Das Teil sieht auch überzeugend aus.
Das Problem ist folgendes: in den Papieren ist eine Benelli Grimeca eingetragen und war auch verbaut.
Jetzt will der TÜV ein Gutachten von der Robinson haben, was er nicht hat.
Ratlosigkeit macht sich breit....
Meine Idee war schon, daß die Robinson-Bremse offiziell eine originale BSA-Bremse ist und man den Benelli-Anker austrägt.
Gruß Matthias
You meet the nicest people in the Uckermark on a ............NORTON
Benutzeravatar
Higgins
Norton Commando
 
Beiträge: 895
Registriert: Dienstag 22. August 2006, 16:49
Wohnort: Warnitz/ UM

Re: Robinson doppel- Duplex- Bremse

Beitragvon Öko » Sonntag 20. März 2016, 11:03

Jeder TÜVer kann mit wenig Aufwand im Netz sich auch bilder der Serienkarre anschauen und auch ohne Tomaten auf den Augen erkennen, das die Büchsen nicht mit nen riesigen Salatschüssel am Rad vom Band gelaufen sind.
Das es kein Teilegutachten für die Bremsen gibt sollte jeden TÜVer auch klar sein, so alt wie das Material und die Karren sind.
Da führt wohl nichts um ne §21 Eintragung rum mit entsprechenden Berechnungen, der wirkenden Kräfte und Reibflächen.
...Oder eben die Grimeca eingetragen lassen und fahren...ohne Wind zu machen...solange nichts passiert.
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4135
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Robinson doppel- Duplex- Bremse

Beitragvon Higgins » Sonntag 20. März 2016, 11:25

So ein Gutachten ist doch bestimmt nicht billig.

Hat irgendjemand eine Robinson-Bremse eingetragen ?

Gruß
Matthias :mrgreen:
You meet the nicest people in the Uckermark on a ............NORTON
Benutzeravatar
Higgins
Norton Commando
 
Beiträge: 895
Registriert: Dienstag 22. August 2006, 16:49
Wohnort: Warnitz/ UM

Re: Robinson doppel- Duplex- Bremse

Beitragvon Higgins » Mittwoch 23. März 2016, 20:22

Die Bremse ist dank eines TÜV-Prüfers, der Sinn für alte Fahrzeuge hat, eingetragen.

Ohne Gutachten !

Es geht also doch.....

Gruß Matthias
You meet the nicest people in the Uckermark on a ............NORTON
Benutzeravatar
Higgins
Norton Commando
 
Beiträge: 895
Registriert: Dienstag 22. August 2006, 16:49
Wohnort: Warnitz/ UM

Re: Robinson doppel- Duplex- Bremse

Beitragvon RoadRocket » Mittwoch 23. März 2016, 21:27

:biggthumpup:
don't hide 'em - ride 'em
Benutzeravatar
RoadRocket
Manxman
 
Beiträge: 880
Registriert: Montag 6. Mai 2013, 18:07
Wohnort: Schweiz ( Zürich-Winterthur )

Re: Robinson doppel- Duplex- Bremse

Beitragvon Klaus Thoms » Donnerstag 24. März 2016, 17:37

Aber aussehen wie ein misslungenes Scheibenrad tut die trotzdem ... :kotz:
Gott schütze mich vor meinen Freunden , mit meinen Feinden werde ich schon allein fertig .
Benutzeravatar
Klaus Thoms
Zündkontakt Ayatollah
 
Beiträge: 1291
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2008, 11:34
Wohnort: Hedwig-Holzbein

Re: Robinson doppel- Duplex- Bremse

Beitragvon Gerd » Donnerstag 24. März 2016, 18:35

Weiß eigentlich irgendjemand wie eine Robinson Bremse, oder eine nachgefertigte gleichen Namens in welcher Form , Simplex, Duplex, Doppel-Duplex oder sogar 8 LS aussieht? Ich hatte mal eine Doppel Duplex Nachbau aus Ungarn auf dem Tisch..... Oh Mann :facepalm2:
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1646
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: Robinson doppel- Duplex- Bremse

Beitragvon Higgins » Donnerstag 24. März 2016, 20:05

So sieht es an der A 65 aus.
image.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
You meet the nicest people in the Uckermark on a ............NORTON
Benutzeravatar
Higgins
Norton Commando
 
Beiträge: 895
Registriert: Dienstag 22. August 2006, 16:49
Wohnort: Warnitz/ UM

Re: Robinson doppel- Duplex- Bremse

Beitragvon Norton Nick » Donnerstag 24. März 2016, 21:12

Higgins hat geschrieben:So sieht es an der A 65 aus.
image.jpeg


Die sieht aber gut aus!
Ist die Ankerplatte aus Magesium?

Gruß
Nick
Norton Nick
Manxman
 
Beiträge: 113
Registriert: Montag 15. Februar 2016, 19:04

Re: Robinson doppel- Duplex- Bremse

Beitragvon Goldstar » Donnerstag 24. März 2016, 22:38

Oder so an einem A10 Renner

viewtopic.php?f=33&t=5147
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3803
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Robinson doppel- Duplex- Bremse

Beitragvon Higgins » Montag 4. April 2016, 21:18

Die Ankerplatte ist aus Alu.
You meet the nicest people in the Uckermark on a ............NORTON
Benutzeravatar
Higgins
Norton Commando
 
Beiträge: 895
Registriert: Dienstag 22. August 2006, 16:49
Wohnort: Warnitz/ UM

Re: Robinson doppel- Duplex- Bremse

Beitragvon Norton Motors » Donnerstag 7. April 2016, 09:59

Die Schwierigkeiten der Eintragung hat sich dieser Teutsche Mitbürger mit seinem teutsch vorauseilenden Gehorsam letztlich selbst zuzuschreiben. Da es für die Briten kein Typgutachten gab/gibt, kann man letztlich- im verkehrssicheren Rahmen und soweit es nicht ausdrücklich eingetragene Kriterien wie Hubraum und Reifengrößen angeht- umbauen, soviel man will. Was den gutem Mann veranlaßte, seine tolle Grimecabremse einzutragen, entgeht mir. Aber genau das führte dann zur Schwierigkeit mit dem Robinson-Crusoe-Anker. :facepalm2:

Da ALLE in D zugelassenen Briten der 50er-80er Jahre per Einzelabnahme zugelassen wurden, und 95% der erstabnehmenden Inschinöhre längst das Rentenalter erreicht haben dürften, kann jetzt keiner mehr widerlegen, ob die BSA den Robinson schon traf, BEVOR das erste Gutachten erstellt wurde. :pfeiffen:
Benutzeravatar
Norton Motors
Erfinder von allem was irgendwie ausschließlich nach originalen Werkszeichnungen und so weiter...
 
Beiträge: 921
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2011, 09:43
Wohnort: Guiching bei Minga

Re: Robinson doppel- Duplex- Bremse

Beitragvon Martin » Donnerstag 7. April 2016, 10:21

Norton Motors hat geschrieben:Die Schwierigkeiten der Eintragung hat sich dieser Teutsche Mitbürger mit seinem teutsch vorauseilenden Gehorsam letztlich selbst zuzuschreiben. Da es für die Briten kein Typgutachten gab/gibt, kann man letztlich- im verkehrssicheren Rahmen und soweit es nicht ausdrücklich eingetragene Kriterien wie Hubraum und Reifengrößen angeht- umbauen, soviel man will. Was den gutem Mann veranlaßte, seine tolle Grimecabremse einzutragen, entgeht mir. Aber genau das führte dann zur Schwierigkeit mit dem Robinson-Crusoe-Anker. :facepalm2:

Da ALLE in D zugelassenen Briten der 50er-80er Jahre per Einzelabnahme zugelassen wurden, und 95% der erstabnehmenden Inschinöhre längst das Rentenalter erreicht haben dürften, kann jetzt keiner mehr widerlegen, ob die BSA den Robinson schon traf, BEVOR das erste Gutachten erstellt wurde. :pfeiffen:


Halb richtig... Ich z.B. habe eine Grimeca DD eingetragen sowie die Akront TC
es mag ja sein, dass SEINERZEIT original zugelassene Mopeten noch so behandelt wurden, aber schon bei meiner ersten Triumph, die ich ohne Papiere aus Südafrika bekam, hat der TÜV Prüfer gemeint, alles einzutragen was ihm auffällt. Z.B. der Gürtel um die Sitzbank als Soziussicherung oder den fehlenden Seitenständer.

Am Triple wurde die Grimeca auch Anfang der 90er eingebaut mit den Rädern und dann per Einzelabnahme in den Verkehr gebracht. Der Typ, der das Motorrad seinerzeit zugelassen hat, hat ja noch nichtmal gewünscht, dass das eingetragen wird. Und den will ich sehen, der bei einem aus den USA importierten Fahrzeugen den Tüffi anmault, dass da keine Eintragungen rein sollen, weil ja in den 70ern alle per Einzelabnahme geprüft wurden. Der würde dann richtigerweise sogar geantwortet haben, dass es jetzt schließlich eine Einzelabnahme sei udn er im Rahmen dieser Einzelabnahmer dies und jenes eben einträgt... Und wir sind uns sicher einig, dass wir es hier mit so einigen Maschinen als US-Reimport zu tun haben, dazu die afrikanischen und asiatischen Länder sowie das Mutterland

Deine Ausführungen sind als nostalgische Erinnerung sicher nett, aber in diesem Falle einfach nicht hilfreich. Da nutzen auch die immerwährenden Wiederholungen nichts.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16279
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Robinson doppel- Duplex- Bremse

Beitragvon Goldstar » Donnerstag 7. April 2016, 14:53

Norton Motors hat geschrieben:Da ALLE in D zugelassenen Briten der 50er-80er Jahre per Einzelabnahme zugelassen wurden, und 95% der erstabnehmenden Inschinöhre längst das Rentenalter erreicht haben dürften, kann jetzt keiner mehr widerlegen, ob die BSA den Robinson schon traf, BEVOR das erste Gutachten erstellt wurde. :pfeiffen:



Und genau aus diesem Grund, werden heute bei allen Einzelabnahmen Bilder vom Motorrad gemacht und beim Verkehrsamt gespeichert.
Da hat dann der TüV jederzeit Zugriff drauf. Er brauch nur die Gutachtennummer eingeben. Die ist in den Papieren vermerkt.
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3803
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

VorherigeNächste

Zurück zu Wheels, Brakes and Frames

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast