Neuregelung für Motorradreifenfreigaben ab 2020...

Gummi, Dämpfung, Stahlrohr!

Re: Neuregelung für Motorradreifenfreigaben ab 2020...

Beitragvon Mateo » Freitag 20. Oktober 2023, 12:50

Hallo Allen und Phil,

ich würde hier noch mal eine kleine Aufspferdhebung benötigen..........

Ich habe bei meiner Bonny folgende Reifengrössen eingetragen:

Vorn: 3,25 x 19 und 4,10 x 19
Hinten: 4,00 x 18 und 4,25 x 18

Es gibt keine Reifenbindung!

Hier die Million Dollar Frage:

Kann ich jetzt akt. Reifen in den "neuen" Dimensionen wie z.B. 100/100 x 19 bzw. 110/100 x 18 einfach so verwenden, da ja Reifen mit den "alten" Dimensionen immer seltener werden?

Oder muss ich etwas tun, wie z.B. nur die alternativen Grössen eintragen lassen, ohne Produktbindung, oder gleich die "neuen" Reifen inkl. der Produktbindung?

Ich habe versucht, das irgendwie rauszubekommen, to no avail....... :roll: :pfeiffen: :-k

Wie immer vielen Dank im Voraus und allerbeste Grüsse!

P.S. ...hat jemand Erfahrungen mit dem Bridgestone Trailwing 42 ?????

Grüsse, Chantallllllle
T140V und 955i Tiger

Kopf hoch, auch wenn der Hals schmutzig ist !!!
Benutzeravatar
Mateo
Manxman
 
Beiträge: 1148
Registriert: Freitag 1. September 2006, 12:44
Wohnort: Rodgau

Re: Neuregelung für Motorradreifenfreigaben ab 2020...

Beitragvon Phil » Freitag 20. Oktober 2023, 13:28

Ma chère Chantalle,

Mateo hat geschrieben:...Es gibt keine Reifenbindung!

Hier die Million Dollar Frage:

Kann ich jetzt akt. Reifen in den "neuen" Dimensionen wie z.B. 100/100 x 19 bzw. 110/100 x 18 einfach so verwenden, da ja Reifen mit den "alten" Dimensionen immer seltener werden?

Nope, Du weichst ja mit der 'neuen' Bezeichnung bzw. Reifengröße von den eingetragenen Größen ab. Ob das jetzt bequemer für Dich in Sachen Verfügbarkeit oder nicht, das spielt keine Rolle dabei.

Mateo hat geschrieben:Oder muss ich etwas tun, wie z.B. nur die alternativen Grössen eintragen lassen, ohne Produktbindung, oder gleich die "neuen" Reifen inkl. der Produktbindung?

Sprich mit dem Tüffie, zu dem Du sonst auch hin gehst, und dann laberst Du ihm Dein Begehr anne Backe.
Ob der Tüffie jetzt vom TÜV ist oder vonner Dekra, KÜS, GTÜ whatsoever, das ist egal, solange er befähigt ist, so eine Eintragung vorzunehmen. Lass' um Himmels Willen eine Produktbindung weg. Sonst haste ja wieder nur einen Reifenhersteller drin und entsprechend keine Auswahl.

Wenn er normal ist, macht er das ohne weiteres Gedöns, wenn er eher pingelig ist, dann mag er vielleicht einen Wisch als Basis haben. Der Joe Seifert stellt so ein Ding für kleines Geld aus, das akzeptieren die Prüforganisationen in der Regel ohne Muh und Mäh.

Good luck und Grüße

Ph.
Zuletzt geändert von Phil am Freitag 20. Oktober 2023, 14:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 6979
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Celle

Re: Neuregelung für Motorradreifenfreigaben ab 2020...

Beitragvon Mateo » Freitag 20. Oktober 2023, 14:23

Hey Phil,

wie meine Mutter immer so schön gesagt hat, blöd kann man sein, man muss sich nur zu helfen wissen....... also in diesem Fall einen kennen, der sich mit sowas auskennt...... :mrgreen:

Danke dafür, dann werde ich mal demnächst den Technikonkel kantaktieren.....

Beste Grüsse, keep you posted, Ch.
T140V und 955i Tiger

Kopf hoch, auch wenn der Hals schmutzig ist !!!
Benutzeravatar
Mateo
Manxman
 
Beiträge: 1148
Registriert: Freitag 1. September 2006, 12:44
Wohnort: Rodgau

Vorherige

Zurück zu Wheels, Brakes and Frames

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron