Alter Schwede.. Lenkkopflager

Gummi, Dämpfung, Stahlrohr!

Alter Schwede.. Lenkkopflager

Beitragvon Martin » Sonntag 18. August 2019, 18:37

Hoi
Manche dürften sich schwach erinnern, ich wollte auf dem Forumstreff das Lenkkopflager nachziehen.
Gescheitert bin ich an einer festsitzenden Einstellmutter.
BSA hat an dieser Stelle den Turm eines Schachspiels imitiert :mrgreen: , nix mit Sechskant, wie an den feinen Triumph Motorrädern.
Nein, BSA meinte unbedingt, Kronen zu nehmen, damit man mit einem Hakenschlüssel arbeiten soll.

Ich hab dann vom weltbesten Phil ein spezielles Werkzeug ausgeliehen bekommen. Sorry Man, nix drehte sich. Diese "Mutter" saß nicht fest, sie saß BOMBENFEST.
Ich hab den Bereich schön mit Caramba besuhlt. Ich hab das richtig heiß gemacht... NIX bewegte sich. :shock:
Dann hab ich den Tank demontiert, die Gabel ausgebaut und versucht die Gabelbrücke runter zu nehmen.
Auch das schlug fehl...
Ich hab dann ein Eisenrohr genommen, durch die montierte Lenkeraufnahme gesteckt und konnte so SCHWER die obere Gabelbrücke verdrehen. Mit einigem Hin und Her kam sie endlich, so dass ich sie nach oben wegziehen konnte. Alter Schwede...

Ich hoffte, dass die Mimik, wenn sie außen nicht mehr geklemmt wird, doch kommen müsste. Fehlanzeige.
Die letzte Schlossermethode war dann die Rohrzange XXL Auch damit ging nix. Keinen mm...

Also dann der letzte Schuss. Also wie die Amis, so sie gegen die gerade gelandeten Aliens mitten in New York eine Atombombe zünden (erfolglos natürlich)...
Die Mutter schlitzen ist wegen der Einbaulage etwas schwierig, zumal ich die Gewinde des Lenkrohrs nicht beschädigen wollte...

Also hab ich die Schruppscheibe aufgelegt und den "Schlitz" gesucht, der an der Mutter sein musste. Den hab ich glücklicherweise direkt gefunden. Dann in den oberen Bereich hoch und die "Mutter" langsam dünner und dünner geschliffen, so dass das Material schwach wird. Dann passend zum Schlitz unten, von oben die Mutter mit der Trennscheibe bis zum Ansatz des Lenkrohrs geschlitzt
Der Rest ist schnell erzählt. Diese Atombombe zündete, Dicker Hammer, ein Meißel, ein beherzter Schlag und sie war los....

Fuck you, blöder Murphy!

In den Bildern gut zu sehen. Drecksteile da... :evil: :zunge:




20190818_192203.jpg


20190818_192142.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17139
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Alter Schwede.. Lenkkopflager

Beitragvon Se Nü » Sonntag 18. August 2019, 19:35

Martin hat geschrieben:Ich hab dann vom weltbesten Phil ein spezielles Werkzeug ausgeliehen bekommen


Ach DU hast das ;-D
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 691
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Alter Schwede.. Lenkkopflager

Beitragvon Öko » Sonntag 18. August 2019, 22:51

War schon lange keiner mehr am Flasch :mrgreen:
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4508
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim


Zurück zu Wheels, Brakes and Frames

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast