Nochmal: Boyer Power Box

+ an Masse? Hier alles zu Elektrik und falsch fließendem Strom

Re: Nochmal: Boyer Power Box

Beitragvon Phil » Sonntag 22. Oktober 2017, 20:59

AHO hat geschrieben:Der wird wohl keine 14 A aushalten, wenn ich mir ansehe, für welche Fahrzeuge / Generatoren der gedacht ist...

Die 10 A der Lucas-1-Phasen-Lima kann der aber ab... :pfeiffen:
Been there, done that, got the T-shirt... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3982
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Nochmal: Boyer Power Box

Beitragvon Hanni » Sonntag 22. Oktober 2017, 21:38

Egal, hab in all meinen Kisten eh nur die normalen 120 Watt Einphasen Statoren verbaut.
Trotz Boyer und H4 Licht reicht die allemal aus. Desweiteren hab ich auch an allen diese Podtronic Boxen verbaut. Von unterschiedlichen Märkten oder Lieferanten mitgenommen. Da is noch nie was abgeraucht.
Lagen alle so um die 40 €.
Hab mir dieses ebay Ding einfach mal auf Lager gelegt, falls wirklich mal was sein sollte.
Jedoch, als das jetzt geliefert wurde, siehe da war wohl mal ein Dreiphasen Dings... :surpris: :surpris:

pod.jpg



Die Jungs haben offensichtlich eine Strippe einfach abgezwickt... hier schaut noch das Kupfer raus.

Egal wird schon funzen.. mal sehn. Wenn nicht fliegt es halt mal wieder in die Tonne. Da liegt schon mehr Fernost Schrott .. :aerger:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 636
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: Nochmal: Boyer Power Box

Beitragvon Phil » Sonntag 22. Oktober 2017, 21:46

Hoi Hanni,

jepp, aus irgendeinem Grund haben die eine Leitung tot gelegt. Ich hab' aber keine Ahnung, ob da auch Elektronik dahinter liegt, oder ob sie nur den Kabelsatz von dem 3-Phasenprodukt verbauen und dann eben mit dem Seitenschneider anpassen.
Ich hab' das Ding am Scrambler verbaut, es tut seinen Dienst unauffällig ohne Muh und Mäh. Der Typ kam ursprünglich mal von Jan. Ich hab' eine Baustelle da in der Nähe, und nachdem ich den 3-Phasenstator ja nicht an den Scrambler angebaut bekommen habe, bin ich da mal vorbei gefahren und hab' mir das Ding zeigen lassen und dann mit genommen. Der Roller-Typie sagt, die kämen aus der selben Quelle wie die Wassell-Regler.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3982
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Nochmal: Boyer Power Box

Beitragvon Hanni » Sonntag 22. Oktober 2017, 21:55

Phil hat geschrieben:
Der Tip kam ursprünglich mal von Jan.

Ph.



Richtig, auf Jans Anregung bin ich auch auf den Ebay Regler aufmerksam geworden.

Wird schon regeln.. :top: :top: bin da optimistisch.
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 636
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: Nochmal: Boyer Power Box

Beitragvon Klaus Monning » Montag 23. Oktober 2017, 13:01

Hallo,
Jungs, seid ganz vorsichtig mit den Leistungsangaben der Lichtmaschinen. Meine wurde mit "12V 14A" angegeben. Das wären dann 168 Watt (- ein wenig cos Φ). Die Frage ist auch, bei welcher Drehzahl? Meine soll bei 6.000 U/Min. ja 228 Watt abgeben. Na gut 6.000 U/Min (oder mehr) traue ich mich auf der Autobahn dann doch nur sehr selten zu drehen. Auf der Landstraße, wenn's eilig ist, dann eher auch mal mehr.
Aber die 228 Watt sind eine ganze Menge Holz mehr, als die angegebenen 12V 14A. Ich würde also, wenn es Podtronics würde, auf jeden Fall auf die 200 Watt- Variante zurückgreifen.
Zu diesen Lichtmaschinen (z. Bsp. Kubota) sei noch gesagt, dass sie ja in irgendwelche "Rüttelplatten" eingebaut werden und dort tatsächlich immer nur mit einer Drehzahl, nämlich so um die 4500 U/Min, laufen. Dann sind die Angaben von 12V 14A schon eher gerechtfertigt.
Ach so der Joe führt die Podtronics Powerboxen (das wird's wohl werden) in England. Hier in Deutschland hat er sie nicht auf der Webseite. Joe äußer' Dich mal. Du hast damit doch sicher auch Erfahrung.
Gruß
Klaus
Benutzeravatar
Klaus Monning
Manxman
 
Beiträge: 413
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 23:45
Wohnort: Bettina-von-Arnim Straße 40, 65760 Eschborn

Re: Nochmal: Boyer Power Box

Beitragvon Phil » Montag 6. November 2017, 21:36

Hoi Klaus,

was ist denn nun bei Deiner LiMa-Show rausgekommen? Isses der PODtronics geworden?

Schöne Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3982
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Nochmal: Boyer Power Box

Beitragvon Klaus Monning » Donnerstag 10. Mai 2018, 20:53

Phil hat geschrieben:Hoi Klaus,

was ist denn nun bei Deiner LiMa-Show rausgekommen? Isses der PODtronics geworden?

Schöne Grüße

Ph.


Hallo Zusammen,
ich hatte da ja noch keine Antwort drauf gegeben.
Also, ich musste mir ja, da meine Nourish- Welle keinen Aufnahmestumpf für die Standard Lima hat, was einfallen lassen. Ich hab' die KUBOTA- Lima beibehalten. Allerdings, da ich von Zahnriemen zurück auf Triplex- Kette gerüstet hatte, gab es keinen Platz mehr, diese mittels Riemen anzutreiben und musste umgebaut werden. Genaueres dazu auf Anfrage.
P1030074_kleiner.jpg

Das Ganze sieht jetzt nicht mehr so aus wie oben dargestellt, sondern so:
IMG_0501_kleiner.jpg

IMG_0500_verkleinert.jpg

Auf einer Probefahrt die ich kurz vor dem Treffen in Söhlde machte, ist mir ja dann auch die schöne, neue Litium- Ionen- Batterie abgeraucht. Zum Glück war nichts weiter passiert. Ich rüstete dann also doch einen Voltmeter nach und stellte fest, dass dieser bei voller Fahrt bis über 16 Volt anzeigte. Wenn ich allerdings Licht anschaltete, senkte sich diese Spannung auf 14 - 15 Volt. Ich durfte allerdings nicht viel über 140 km/hr fahren. Sonnst war die Spannung doch wieder viel zu hoch. Damit und mir einer neuen Gel- Batterie machte ich mich damals auf den Weg und bis auf die abgebrochene Schraube für den Seitenständer lief alles einwandfrei.
Dennoch, es störte mich doch sehr stark, dass ich immer mit Licht fahren musste und genau darauf achten musste, nicht über 4500 U/Min zu drehen. Ich musste Angst haben, dass es mir nicht auch jede andere Batterie zerreißt. Jetzt gab es nur noch 2 Möglichkeiten:
Entweder ich rüste die Lima um auf was gebräuchliches aus dem Motorrad- Bereich (ich entschied mich für eine DUCATI- Lima, die ich auch noch auf Lager liegen habe), oder ich versuche es erst einmal mit der günstigeren Variante, nämlich mit der Podtronics - Box (anstatt des Billig- Reglers den ich bis dato verwendete). Joe erklärte mir am Telefon, dass er sowas schon seit 6 Jahren problemlos in seinen Commandos fahren würde und die völlig unauffällig wären. Ich glaubte ihm und endlich, vor etwa 6 Wochen baute ich dann die Power- Box ein.
Ergebnis:
Alles gut, ab ca 2000 U/Min. volle 14,2-14,5 Volt ob mit oder ohne Licht. Perfekt und absolut unauffällig. Klasse, der beste Umbau, den ich machen konnte. Er rettete mich vor einem Haufen Arbeit, nämlich wieder eine neue Aufnahme für die DUCATI- Lima zu fertigen und einzubauen. Dann wäre ich sicher nicht mehr nach Wuppertal gekommen.
Komme ich aber!!!
Gleichzeitig habe ich noch ein weiteres Problem gelöst, nämlich das des schlechten Anspringens.
Ihr erinnert Euch?
Ich hab das Ding sowohl beim Kaltstart, wie auch beim Warm- Start nicht an bekommen. Ich fahre ja 34er AMAL Mk II Vergaser, die ich gebraucht im EBAY erworben hatte. Mit allen Überholungsmaßnahmen und neu- Bedüsung und der Nerven, die mich das gekostet hat, hätte ich sicher auch einen Satz neue bekommen.
Im schwarzen Forum las ich dazu:
Wenn sie beim Start zurückschlägt, läuft sie tendenziell zu fett. Man sollte eben beim Starten etwas mehr Gas geben, dann käme sie schon. Es ist schon verrückt, wie einfach die Welt manchmal ist.
Start- Prozedur jetzt:
Mit Choke ein- oder 2 mal durchtreten, dann mit Zündung einmal kräftig. Sie läuft sofort. Beim Warmstart, jetzt mit mehr Gas aber ohne Choke. Einmal kräftig durchtreten und sie läuft sofort.
So, wir sehen uns in Wuppertal. Hoffentlich verpflichtet mich keiner am 16.Juni an irgendeiner Geburtstagsfete (meine Mutter wird 92) teilzunehmen. Ich liebe meine Mutter aber man muss eben Prioritäten setzen. Ich bin auch gerade 68 geworden, meine Knie tun es auch nicht mehr so gut aber zum Forumstreffen fahren ist Pflicht.
Gruß
Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Klaus Monning
Manxman
 
Beiträge: 413
Registriert: Montag 28. Februar 2011, 23:45
Wohnort: Bettina-von-Arnim Straße 40, 65760 Eschborn

Re: Nochmal: Boyer Power Box

Beitragvon jan » Freitag 11. Mai 2018, 09:09

Hallo Klaus,

das liest sich doch alles gut, freue mich auf ein Wiedersehen in Wuppertal (wenn Du es schon nicht ins Lorsbachtal schaffst... :twisted: )!

Deine Mama freut sich auch noch zwei Tage später, wenn Du ihr zum 92. gratulierst. Keine Angst, die alten Damen haben volles Verständnis für die spät ausgelebte Kindheit ihrer Buben. An ihrem 95. oder 100. solltest Du aber vor Ort sein. :wink:

Cheers, Jan
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8339
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Vorherige

Zurück zu Dem Prince of Darkness ihm sein Forum ;-)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast