Bauteil gesucht für Triumph TR 120 Bj71

+ an Masse? Hier alles zu Elektrik und falsch fließendem Strom

Bauteil gesucht für Triumph TR 120 Bj71

Beitragvon manx09 » Montag 14. August 2017, 11:40

Hallo Forum,

ich benötige eure Hilfe bei der Lokalisierung eines elektrischen Bauteils. Das Teil ist rechteckig und sitzt unterhalb mittig zwischen den beiden Zündspulen. Es hat 4 Kontakte wobei bei mir 3 belegt waren. Das Bauteil ist ca. 3x3cm groß, hat ein Gußgehäuse und eingegoßene Kontakte. Als ich heute mein Motorrad starten wollte ist dieses Bauteil abgeraucht. Es wurde furchtbar heiß und die Isolierungen an den Steckern sind geschmolzen. Kann es sein, dass es was mit den Zündspulen zu tun hat? Mir ist vor kurzem ein Missgeschick passiert. Vermutlich habe ich die Zündung angelassen, bis die Batterie leer war. Ich habe die Batterie geladen und das Motorrad hat heute auch gestartet, aber dann hat es wie gesagt an dem Bauteil zu rauchen angefangen.
Da an dem Bauteil keinerlei Beschriftung etc. zu finden ist, bin ich gerade ziemlich ratlos...
Bin für jede Hilfe dankbar.

Grüße
Jürgen

Mod1 hat das jetzt in eine passende Rubrik verschoben, vorstellen kannst Du Dich aber trotzdem noch bei 'Willkommen', Jürgen....
Hab' Spaß hier!
Benutzeravatar
manx09
Four Stroker
 
Beiträge: 17
Registriert: Montag 1. Januar 2007, 14:20

Re: Bauteil gesucht für Triumph TR 120 Bj71

Beitragvon manx09 » Montag 14. August 2017, 11:50

Hallo nochmal,
hatte gerade nen Fehler gepostet. Es sind alle 4 Kontakte belegt (blau/braun, weiß/grün, gelb/grün und rot)

Grüße
Jürgen
Benutzeravatar
manx09
Four Stroker
 
Beiträge: 17
Registriert: Montag 1. Januar 2007, 14:20

Re: Bauteil gesucht für Triumph TR 120 Bj71

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Montag 14. August 2017, 12:12

F2278659-01.jpg


sowas = Gleichrichter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1590
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Bauteil gesucht für Triumph TR 120 Bj71

Beitragvon Norton » Montag 14. August 2017, 12:21

Kristallkugel wäre nicht schlecht....
Kann das sein, daß Dein Motorrad normalerweise mit Plusanmasse gepolt ist und Du die Batterie verpolt eingebaut hast?
Ansonsten würde ich auch auf den Gleichrichter tippen.

Gruß. Martin.
Jung sein ist keine Frage des Alters.
Norton
Jehooova!!!
 
Beiträge: 2928
Registriert: Freitag 13. Juli 2007, 00:35
Wohnort: Großhabersdorf

Re: Bauteil gesucht für Triumph TR 120 Bj71

Beitragvon manx09 » Montag 14. August 2017, 19:49

Hallo Ralf,
ja genau das ist das Bauteil! Vielen Dank. Bei mir war nur keinerlei Beschriftung drauf!
Mein Bike ist plusgepolt aber ich habe die Batterie nicht falsch angeschlossen. Habt Ihr ne Idee warum der Gleichrichter auf einmal abraucht? Das kann doch nicht daran gelegen haben, dass ich ev. vergessen habe die Zündung auszuschalten?

Grüße
Jürgen
Benutzeravatar
manx09
Four Stroker
 
Beiträge: 17
Registriert: Montag 1. Januar 2007, 14:20

Re: Bauteil gesucht für Triumph TR 120 Bj71

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Montag 14. August 2017, 20:36

ist mir auch schon passiert.
damals war ein Anschlussstecker lose und da hats wohl n bischen gefunkt :pfeiffen:

ich hab noch welche rumliegen

Semikron SBK 25/12 und UR MB3510

wenn Du einen brauchst gib Laut oder schick ne PN
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1590
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Bauteil gesucht für Triumph TR 120 Bj71

Beitragvon manx09 » Dienstag 15. August 2017, 12:36

Hallo nochmal,

kann ich bevor ich den neuen Gleichrichter verbaue und ev. wieder abbrauchen lassen irgendetwas an den Anschlüssen messen? Wenn nur die Zündung an ist und der Motor nicht läuft, darf doch eigentlich keine Spannung am Gleichrichter anliegen. Wie gesagt bei mir hat das Teil angefangen zu rauchen obwohl der Motor aus war, nur die Zündung war an...Ich kann nicht glauben, dass ich die Batterie falsch angeschlossen habe...aber wer weiß man wird halt älter und die Augen lassen nach :brille: ,aber immerhin ist das Moped gestartet, wäre das mit einer falsch gepolten Batterie möglich gewesen?

Grüße
Jürgen
Benutzeravatar
manx09
Four Stroker
 
Beiträge: 17
Registriert: Montag 1. Januar 2007, 14:20

Re: Bauteil gesucht für Triumph TR 120 Bj71

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Dienstag 15. August 2017, 12:42

an DC-plus und minus liegt eigentlich immer Spannung an weil mit Batterie und Rahmen verbunden
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1590
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Bauteil gesucht für Triumph TR 120 Bj71

Beitragvon Ludwig » Dienstag 15. August 2017, 13:47

Wenn Du Unterbrecherkontakte hast ist es egal wie die Batterie angeschlossen ist. Eine Magnetzündung braucht überhaupt keine Spannung.
Tippe sehr darauf, dass die Ratgeber recht haben.
Wenn Du alles neu gemacht hast, kannst Du im einfachsten Fall die Batterie erst mal über eine Rücklichtbirne anschliessen - egal, in welcher Leitung.
Die muss - wenn alle Verbraucher abgeschaltet sind - dunkel bleiben, sonst ist die Batterie oder der Gleichrichter verpolt.
Grüße Ludwig
Ludwig
who sits on Camillas back...
 
Beiträge: 271
Registriert: Montag 7. August 2006, 12:25
Wohnort: Immenried / Allgäu

Re: Bauteil gesucht für Triumph TR 120 Bj71

Beitragvon Martin » Donnerstag 17. August 2017, 10:18

Die Dinger gehen einfach kaputt. Billigkram. Kauf gleich 3 im Elektronikladen.

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16322
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Bauteil gesucht für Triumph TR 120 Bj71

Beitragvon chinakohl » Sonntag 20. August 2017, 17:17

Martin hat geschrieben:Die Dinger gehen einfach kaputt. Billigkram


Nöööö - eigentlich nicht bzw. ohne Grund.
Und wenn doch - was relativ selten vorkommt - rauchen die Dinger nicht einfach so ab ...... da schlägt allenfalls mal `ne Diode durch.
Wenn`s abraucht, liegt eine Überlastung vor (Kurzschluss in der Beschaltung? Z-Diode "durch"?)............ und bei 25A Nennstrom- Belastbarkeit muss diese schon ganz ordentlich sein ;-) .. normaler Kriechstrom reicht da nicht aus.

P.s: Ich würde den Dreck sowieso rausschmeissen und einen anständigen Gleichrichter/Regler einbauen ......... auch wenn`s mit der original rudimentären Schaltung funktioniert (aber leider nicht langzeitstabil und funktionssicher).
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Bauteil gesucht für Triumph TR 120 Bj71

Beitragvon Martin » Sonntag 20. August 2017, 17:59

chinakohl hat geschrieben:
Martin hat geschrieben:Die Dinger gehen einfach kaputt. Billigkram


Nöööö - eigentlich nicht

P.s: Ich würde den Dreck sowieso rausschmeissen und einen anständigen Gleichrichter/Regler einbauen ......... auch wenn`s mit der original rudimentären Schaltung funktioniert (aber leider nicht langzeitstabil und funktionssicher).


Doch!
Und wenn die nicht kaputt gehen, warum den "Dreck" dann rausschmeißen? :nixweiss:
Die meisten Gleichrichter/Reglereinheiten sind dich nichts anderes als vergossene ZenerGleichrichter Kombis. Die gerühmte (beschissene) "Boyer Powerbox" schließt ebenfalls fröhlich gegen Masse kurz und das noch nicht mal elegant ;-)
Ich hab die Shindengen Regler auch verbaut, avber eher weil es angenehmer zu verkabeln und unterzubringen ist. Kaputt gehen die aber auch. Neulich erst an der Single BMWuppdich

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16322
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Bauteil gesucht für Triumph TR 120 Bj71

Beitragvon chinakohl » Montag 21. August 2017, 07:41

Moin Martin,

eine vernünftige Gleichrichter/Reglerschaltung beinhaltet nicht nur den eigentlichen Gleichrichter und eine Zenerdiode, sondern ebenfalls mindestens einen Dämpfungskondensator und eine Rücklaufdiode.
Die Zenerdiode dient als Spannungsreferenz und steuert einen (dann ebenfalls vorhandenen) Leistungstransistor (und dieser regelt dann die Höhe der entnehmbaren Ausgangsspannung).

Ich weiß ja nicht, welchen Schrott ihr da verbaut - aber wenn man einen anständigen Linearregler (z. Bsp. von Sachse Elektronik) verwendet, müllt dieser auch nicht die überschüssige Spannung gegen Masse weg.
Und `nen Shing-den Regler aus PRC habe ich schon mal "aufgemacht" ...... da waren 4 Dioden in Graetz- /Brückenschaltung drin und sonst nix!!!! (also kein Bauteil, was wirklich die Spannung konstant regelt) - oder warum meinst du, habe ich 150 Ocken auf den Tisch gelegt, um einen "anständigen" Gleichrichter/Regler zu kaufen?

....... hätte ich mir auch selbst bauen können - allerdings war mir der Aufwand zu groß (weil ich eine faule Sau bin :-) )

Aber macht mal ............. ist ja nicht meine Karre - allerdings verstehe ich nicht wirklich, weshalb haufenweise Knete für Amal Premium-Vergaser und andere Zückerchen ausgegeben werden ........ während die Fahrzeugelektrik scheinbar als nebensächlich betrachtet wird und deshalb meistens kaum Aufmerksamkeit geniesst.
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Bauteil gesucht für Triumph TR 120 Bj71

Beitragvon chinakohl » Montag 21. August 2017, 10:02

......... was den Regler der BMWuppdich betrifft:
Die Karre wurde bei Aprilia in Noale parallel zur Pegaso gefertigt ........ und hat somit die gleichen Elektrik-Probleme wie die Peg.
Meine hat damit kein Problem mehr, seit ich alle elektrischen Verbindungen/Kontakte auseinandergezogen, mit dem Glasfaserstift von Kontaktoxydation befreit und anschließend leicht mit Säureschutzfett (Batteriepolfett) eingeschmiert habe.
"Italiener" sind nunmal Schönwetterfahrzeuge ..........
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46


Zurück zu Dem Prince of Darkness ihm sein Forum ;-)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste