suche Erfahrungsaustausch wg. Alton Lichtmaschine

+ an Masse? Hier alles zu Elektrik und falsch fließendem Strom

Re: suche Erfahrungsaustausch wg. Alton Lichtmaschine

Beitragvon holsteiner » Dienstag 11. September 2018, 22:11

jan hat geschrieben:
Ich selber bin zwar ein elektr(on)ischer Volltrottel, habe mir aber sagen lassen, dass bei laufendem Motor nur ein analoges Messgerät Spannungen korrekt anzeigt.

Ja, das ist so. Die harten Regelimpulse der geschalteten Gleichrichter werden von den Digitalmultimetern fehlinterpretiert.
Wenn man unbedingt digital messen will, sollte man einen Tiefpass bestehend aus einer Drosselspule und einem Kondensator vorschalten. Dahinter ist die Gleichspannung ausreichend geglättet und auch digital darstellbar.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2287
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: suche Erfahrungsaustausch wg. Alton Lichtmaschine

Beitragvon Moppedmessi » Dienstag 11. September 2018, 22:32

holsteiner hat geschrieben:....mDie harten Regelimpulse der geschalteten Gleichrichter werden von den Digitalmultimetern fehlinterpretiert.
Wenn man unbedingt digital messen will, sollte man einen Tiefpass bestehend aus einer Drosselspule und einem Kondensator vorschalten. Dahinter ist die Gleichspannung ausreichend geglättet und auch digital darstellbar.


GENAU !!!!
Aber nur bei Vollmond in ungeraden Jahren.

Oder anders ausgedrückt, war bei mir auch so.
Das klappte nur mit einem analogen Messgerät.
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3398
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: suche Erfahrungsaustausch wg. Alton Lichtmaschine

Beitragvon erik » Montag 12. November 2018, 15:35

ich habe eine alton seit 3 Monaten in meiner Vincent.die Maschine hat noch den originolen magnetzünder.alles funzt im grünen Bereich.ich denke dass vielleicht die gelbatterie das Problem darstellt ,die brauchen doch einen speziellen laderegler. mit der gelbatterie wurde ich auch mit meiner commando nicht glücklich.
erik
Manxman
 
Beiträge: 257
Registriert: Dienstag 28. April 2015, 13:42

Re: suche Erfahrungsaustausch wg. Alton Lichtmaschine

Beitragvon magneto » Montag 12. November 2018, 19:18

Hallo,
eigentlich wollte ich mich schon vor einigen Wochen melden. Ich hatte von meinem Problem mit A7 berichtet. Der Regler hatte den Geist aufgegeben und die Gelbatterie ebenfalls. Daraufhin habe ich Paul angeschrieben und die Situation erklärt. Er hat mir ohne zögern einen neuen Regler kostenfrei geschickt. Jetzt läuft seit einigen Wochen wieder alles Problemlos. Wenn ich durch die Stadt fahre, schalte ich auf Parklicht um. Dann ist das Ampermeter auf null und ich im Wohlfühlbereich. Das Ampermeter macht mich irgendwie nervös.
Bei der B33 fahre ich seit Anfang an mit einer 9Ah Gelbatterie problemlos. Bei der A7 war sie schnell hinüber. Ich traue den Dingern nicht, zu Mindest nicht bei englischem Alteisen.
magneto
Manxman
 
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2011, 19:29
Wohnort: Neumünster

Vorherige

Zurück zu Dem Prince of Darkness ihm sein Forum ;-)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste