Seite 2 von 2

Re: möchte Elektik neu und Masse auf minus T120 R

BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2020, 08:37
von Superschust
soll ja einmal komplett und richtig gemacht werden Phil.......................
ich warte nur darauf das es los gehen kann :brille:
Grüße von Das Olli

Re: möchte Elektik neu und Masse auf minus T120 R

BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2020, 09:01
von Phil
Das hab' ich schon so verstanden, dass Du da Nägel mit Kopfen machen willst...
Nur bin ich der Überzeugung, dass die Lithium-Ionen-Akkus in den brätischen Möhren eher problematisch sind und sehr sehr seltsame Fehler zu produzieren in der Lage sind. Deshalb würde ich einen solchen Akku da nicht verbauen wollen.

Aber am Ende isses Dein Moped und Dein Ding, Olli.

Grüße

Ph.

Re: möchte Elektik neu und Masse auf minus T120 R

BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2020, 10:43
von Superschust
vorher war auch ne normale drin, die Litium wurde mir in der vorherigen werkstatt eingebaut :facepalm2:

Grüße
Das Olli

Re: möchte Elektik neu und Masse auf minus T120 R

BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2020, 11:44
von Phil
Das kann sicher auch funktionieren, die Dinger verkaufen sich wie geschnitten Brot.

Nur kenne ich mehr als einen, der die seltsamsten Fehler hatte, die nach dem Ausbau des Lithium-Ionen-Dingens und dem Einbau einer nassen oder Gel-Batterie verschwunden sind.

Und den Hauptvorteil, den irre hohen Kaltstartstrom bei geringem Gewicht des Akkus, kannst Du bei einem Moped mit Mädchenknopf nutzen, bei einer Schüssel mit Kicker ist das nicht wirklich so der Bringer.


Und die 'Regler' bei den brätischen Möhren sind halt keine richtigen Regler, sondern eher Spannungsbegrenzer, die eine Art pulsierenden Gleichstrom in die Batterie schicken, was die nicht so doll wegsteckt, am längsten können das IME die normalen nassen Blei-Säure-Akkus nach alter Väter Sitte.

Grüße

Ph.

Re: möchte Elektik neu und Masse auf minus T120 R

BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2020, 12:13
von ekkeneckepen
Kabelbaum kann man doch selber machen und dann passt er auch genau zur Maschine. Regler und andere Elekronik müssen entweder für + oder - vorgesehen sein und dann entsprechend angeschlossen werden oder sie müssen gewechselt werden. + an Masse kann Probleme geben wenn man weitere Eletonik wie z.B Navi etc am Motorrad hat, die haben natürlich - an Masse und wenn die auch am Gehäuse liegt und dieses Verbindung mit Metallteilen
des Motorrades haben, dann raucht es.

Jens

Re: möchte Elektik neu und Masse auf minus T120 R

BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Februar 2020, 13:01
von Norton
ekkeneckepen hat geschrieben:Kabelbaum kann man doch selber machen und dann passt er auch genau zur Maschine. Regler und andere Elekronik müssen entweder für + oder - vorgesehen sein und dann entsprechend angeschlossen werden oder sie müssen gewechselt werden. + an Masse kann Probleme geben wenn man weitere Eletonik wie z.B Navi etc am Motorrad hat, die haben natürlich - an Masse und wenn die auch am Gehäuse liegt und dieses Verbindung mit Metallteilen
des Motorrades haben, dann raucht es.

Jens

:biggthumpup:

Re: möchte Elektik neu und Masse auf minus T120 R

BeitragVerfasst: Sonntag 9. Februar 2020, 21:34
von Flores
Superschust hat geschrieben:Die haben auch die anderen Änderungen gemacht.
bis auf kleinigkeiten funktionierte alles, war letztes Jahr damit zur Classic TT Isle of Man


Hallo Olli,

Ich habe oft festgestellt, dass wenn die Kleinigkeiten nicht funktionieren, der Rest grundliegend auch im Argen liegt :steinigung:

Was möchtest Du an der Elektrik alles erneuern?

Ich hab für die Firebird meines Bruders eine eigene Elektrik gemacht die wie ich finde ganz gut funktioniert. Langzeiterfahrungen, die letztlich die Qualität meiner Arbeit auf die Probe stellen liegen bisher bei einem fehlerfreien Sommer.

Hier wurde verbaut:
- Boyer Brandsden Zündung
- Elektronikbox (Axel Joost). Super weil keine Lastströme mehr über evtl. korrodierte/verbrannte Schalterkontakt merh laufen
- Hauptrelais mit Sicherung (keine Lastsröme mehr über das Zündschloss)
--> Helles Licht, Lautes Hupen, Blinkgeber in der Box integriert und Übergangswiderstände in Schaltern nahezu egal.

Den Schaltplan stelle ich wenns bei meiner Lightning weitergeht ins Forum, bzw. kann Dir den als kommentierte Version bei Interesse zukommen lassen.

Noch was: Ist das Bundeswehr Panzerband zur Isolation in deinem Lampentopf? Noch original im Wehrdienst geklaut? Bei meinem Bruder ist das ja auch schon bald 20 Jahre her, aber die Restbestände kleben immer noch gut :lol:

Viele Grüße,
Flo

Re: möchte Elektik neu und Masse auf minus T120 R

BeitragVerfasst: Freitag 14. Februar 2020, 17:44
von Superschust
Moin Flo,
das Panzerband war nur weil ein Kabel gelegentlich abvibrierte :lol:

musste erst in den Rechnung schauen, was alles mal gemacht wurde:
Boyer Brandsden Zündung habe ich auch, den Rest nicht.
Habe den Elektik Fachman nun erstmal meinen Ordner mit allen Unterlagen gesendet damit er sich ein
Bild machen kann, was alles verändert wurde. Dann sprechen wir nochmal.

Ich möchte ansich nicht auf LED umsteigen, da ich dann wohl auch ander Fassungen und Lampengläser brauche.
optisch soll sie original noch aussehen mit Patina.
Technisch sind die Trommelbremsen schon ausgedreht und neue, größere Belege eingeschliffen und eingepresst worden, bremst jetzt viel besser \:D/
Jetzt soll erstmal noch die Elektrik einmal aufgeräumt werden, also baut er mir einen eigenen Kabelbaum rein.

Zum Regler sagte er mir, das ich da zum Testen jeden nehmen kann, soll ja nur den Strom der Lichtmaschine zur Batterie regeln.
Abgeraucht sind die wohl, weil ich falsch gedacht habe ](*,) (deshalb halte ich mich lieber von Elektronik fern!
Ich habe gedacht das ich die Masse Leitung, die normal ja an -minus ist an der Bonni an + plus anschließen muss, weil da ja Masse ist.
Deshalb darf der Elektriker auch gleich messen, was ich damit noch so alles zerschossen habe :oops:

Grüße von Das Olli

Re: möchte Elektik neu und Masse auf minus T120 R

BeitragVerfasst: Montag 20. Juli 2020, 19:03
von Superschust
Moin,
so, nachdem die Elektrik komplett neu (mit Masse auf Minus) und neue Blinker-, Fernlicht- und Hupenschalter gemacht worden sind (Öko weiss wo :zwinker: ) und doch schon ein paar Meilen abgerissen sind................sau Geil.
Alles elektrische funktioniert so, wie ich es mir vorgestellt habe, endlich mal ein Fachmann!

IMG-20200411-WA0027.jpg

IMG-20200410-WA0017.jpg

IMG-20200410-WA0018.jpg

IMG-20200411-WA0021.jpg

IMG-20200410-WA0013.jpg

Re: möchte Elektik neu und Masse auf minus T120 R

BeitragVerfasst: Montag 20. Juli 2020, 19:10
von Superschust
IMG-20200412-WA0019.jpg

IMG-20200412-WA0024.jpg

IMG-20200412-WA0026.jpg

IMG-20200417-WA0026.jpg


für mein anderes Problem frage ich in einer anderen Rubik,
vielen Dank für`s lesen und antworten!
Grüße von Das Olli

Re: möchte Elektik neu und Masse auf minus T120 R

BeitragVerfasst: Dienstag 21. Juli 2020, 18:03
von marcel
[quote="Superschust"]Moin Flo,
Ich möchte ansich nicht auf LED umsteigen, da ich dann wohl auch ander Fassungen und Lampengläser brauche.
optisch soll sie original noch aussehen mit Patina.

Hallo

Ich habe seit etwa 5 Jahren eine Lipo Batterie an der Commando und LED (Rücklicht, H4-Scheinwrfer, Standlicht, instrumenten-Beleuchtung)
Aber ich habe immer noch positive Masse, ein Umbau ist absolut nicht nötig, natürlich braucht es einen modernen Regler und Zündung

Es gibt heute LED die für positive and negative Masse gehen. Ich habe eine H4 die etwa 13 W verbraucht anstatt 65 W.
http://www.dynamoregulatorconversions.c ... s-shop.php

Die H4 Lampe braucht keinen Ventilator und hat etwa die selben Abmessungen wir die normale Lampe, Das "Light-Pattern" entspricht
einer normalen H4 Lampe.

Man kann natürlich die Lampe direkt in China kaufen, man bekommt dann 4 zum selben Preis, aber bitte etwas suchen (Es ist nicht so leicht zum finden, Ha Ha).

Gruss Marcel