Rotor

+ an Masse? Hier alles zu Elektrik und falsch fließendem Strom

Rotor

Beitragvon heino » Dienstag 12. Juni 2018, 18:24

Hallo zusammen
Bin gerade am Primärtrieb meiner Atlas zu Gange und musste feststellen dass der Rotor sich leicht verdrehen lässt. Also nicht auf der Kw, sondern der Alukörper zu dem Teil dass auf der Kw.sitzt. Schmeiß ich den Weg oder mach’s wie die Briten, einmal kräftig mit dem Körner rings rum :-k. Gibts da Erfahrungswerte?
Gruß Heino
heino
Manxman
 
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 1. Mai 2016, 17:11

Re: Rotor

Beitragvon AHO » Dienstag 12. Juni 2018, 18:30

Ganz weit weg werfen, und froh sein, dass Du das gefunden hast, bevor der Rotor sich unter erheblichen Kollateralschäden völlig zerlegt hat!

Gruß
Andreas
AHO
Manxman
 
Beiträge: 346
Registriert: Donnerstag 8. September 2011, 18:01
Wohnort: Wuppertal

Re: Rotor

Beitragvon Martin » Dienstag 12. Juni 2018, 19:33

Einen MAgneten kann man immer gebrauchen in der Werkstatt... Kauf einen Neuen, wie Andreas schon geschrieben hat.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16310
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Rotor

Beitragvon heino » Dienstag 12. Juni 2018, 20:48

Schon bestellt :D
heino
Manxman
 
Beiträge: 31
Registriert: Sonntag 1. Mai 2016, 17:11


Zurück zu Dem Prince of Darkness ihm sein Forum ;-)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: magneto und 5 Gäste