Motogadget Mini an Triumph T120R

+ an Masse? Hier alles zu Elektrik und falsch fließendem Strom

Motogadget Mini an Triumph T120R

Beitragvon driverddorf » Donnerstag 11. Juli 2019, 10:55

erstmal ein Hallo an alle in diesem Forum
Ich möchte mich kurz vorstellen
Ich bin Thomas aus Düsseldorf,knapp vor den fünfzig und besitze eine !970 Bonneville.
Ich nutze dieses Forum schon einige Zeit (passiv) und es hat mir schon viel geholfen.......
Nun zu meiner Frage
Ich habe mich selbst beschenkt und möchte das Motogadget mini in nächster Zeit dranbasteln.
Die Triumph hat ja bekannterweise plus an Masse. Muss ich da speziell was beachten :isolieren ??
Vielleicht hat jemand schon sowas gemacht und kann mir einen Tip geben.
Vielen Dank
driverddorf
Two Stroker
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 9. Juli 2019, 20:12

Re: Motogadget Mini an Triumph T120R

Beitragvon Se Nü » Donnerstag 11. Juli 2019, 11:15

Hallo ???
das kannst Du schon machen wenn Du das Motogadget komplett entkoppelst von der übrigen Elektrik und als "Insel" betrachtest.
Du brauchst halt noch einen neuen Antrieb, Deiner ist ja komplett mechanisch.
Den Taster müsstest Du auch vom Fahrzeug entkoppeln.
Einen Drehzahlmesser hast Du dann aber immer noch nicht.
Zuletzt geändert von Se Nü am Donnerstag 11. Juli 2019, 11:20, insgesamt 1-mal geändert.
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 725
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Motogadget Mini an Triumph T120R

Beitragvon Öko » Donnerstag 11. Juli 2019, 11:19

Das Gehäuse sollte potentialneutral sein....ggf. Support von MG kontaktieren bzw. Noch mal die Einbauanleitung lesen.
Habe das MG Mini paar mal verbaut...Allerdings an Karren mit Minusmasse.
Hat ja auch eine separate Massezuführung.

Rein optisch passt der digitale MG Mini nicht an ein altes Britbike.
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4570
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Motogadget Mini an Triumph T120R

Beitragvon driverddorf » Donnerstag 11. Juli 2019, 11:21

Das mit der Insel ist gut ....
Antrieb wäre der Sensor am Kabel mit Magnet an der Speiche wie bei einem Fahrradtacho.
driverddorf
Two Stroker
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 9. Juli 2019, 20:12

Re: Motogadget Mini an Triumph T120R

Beitragvon Öko » Donnerstag 11. Juli 2019, 11:21

Reed kann man hinter der Bremsankerabstützung vestecken..Magnet am Kettenrad der Bremstrommel.
.Massetaster dann mit zwei Kabel versorgen.
Zuletzt geändert von Öko am Donnerstag 11. Juli 2019, 11:51, insgesamt 1-mal geändert.
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4570
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Motogadget Mini an Triumph T120R

Beitragvon holsteiner » Donnerstag 11. Juli 2019, 11:23

Bau die Motorradelektrik auf MinusanMasse um, ist kein Hexenwerk.
Ansonsten eine kurze Anfrage an Motogadget ob das Gehäuse an Minus liegt, möglicherweise bei dem Instrument nicht.
Und dann nur die Tachofunktion nutzen.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2523
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Motogadget Mini an Triumph T120R

Beitragvon driverddorf » Donnerstag 11. Juli 2019, 11:48

Danke für die Ratschläge
Ich werde mal motogadget kontaktieren
Wenn's zu kompliziert wird kommt das Teil an meine andere Maschine ( Kawa ZRX1200R )
Die hat Minus an Masse......
Ich hab beim Kauf nicht richtig nachgedacht ,eben ein Impulskauf mit einem Rabattgutschein.
Hätte mir einfach nen billigen Fahrradtacho anbauen sollen...........
driverddorf
Two Stroker
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 9. Juli 2019, 20:12

Re: Motogadget Mini an Triumph T120R

Beitragvon Martin » Donnerstag 11. Juli 2019, 11:51

driverddorf hat geschrieben:Danke für die Ratschläge
Ich werde mal motogadget kontaktieren
Wenn's zu kompliziert wird kommt das Teil an meine andere Maschine ( Kawa ZRX1200R )
Die hat Minus an Masse......
Ich hab beim Kauf nicht richtig nachgedacht ,eben ein Impulskauf mit einem Rabattgutschein.
Hätte mir einfach nen billigen Fahrradtacho anbauen sollen...........

Wenn Du eine Zenerdiode hast, ist es doof. Hast Du schon einen elektronischen Regler, kann man das sehr easy von + Masse auf - Masse rüsten. Keine Angst haben davor! :halloatall:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17207
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Motogadget Mini an Triumph T120R

Beitragvon Phil » Donnerstag 11. Juli 2019, 12:29

Martin hat geschrieben: Wenn Du eine Zenerdiode hast, ist es doof. Hast Du schon einen elektronischen Regler, kann man das sehr easy von + Masse auf - Masse rüsten. Keine Angst haben davor! :halloatall:

Klaro kann man das easy umfummeln mit dem 'Regler', der eigentlich keiner ist...
Aber ohne neuen Kabelbaum dabei verzweifelst Du, weil die Kabelfarben nicht mehr passen. Du hast auf einmal rote Masseleitungen, die auf Minus gehen. Das wird so nix, resp. der Trouble lässt nicht lange auf sich warten.

Mein Name ist Schluss, Kurz Schluss.... :facepalm2: :facepalm2: :facepalm2:

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 4837
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Motogadget Mini an Triumph T120R

Beitragvon driverddorf » Donnerstag 11. Juli 2019, 20:33

Noch einmal vielen Dank
Ich lasse es so wie es ist.Ich habe keinen elektronischen Regler sondern noch eine Zener-Diode.
Außerdem habe ich keine Lust die Polung umzudrehen.Das Motorrad läuft und ich werde mir
Markierungen auf den Tacho kleben. War ne (teure)Schnapsidee, muss ja auch mal sein.
Instrument wird jetzt anderweitig verbaut.
Grüße aus Düsseldorf
Thomas

Übrigens : Wenn ihr auf der Webseite vom Martin Ehrkamp die vorher / nachher Bilder bei der Restauration seht ... Diese T120 ist meine
driverddorf
Two Stroker
 
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 9. Juli 2019, 20:12

Re: Motogadget Mini an Triumph T120R

Beitragvon Phil » Donnerstag 11. Juli 2019, 21:10

Na ja, Thomas. Jetzt wird doch nicht gleich die Flinte ins Korn. :-k

Was sagen denn nun die Motogadget-Fritzen? Ist das Teil denn nun isoliert/galvanisch getrennt?

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 4837
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Motogadget Mini an Triumph T120R

Beitragvon Öko » Freitag 12. Juli 2019, 06:21

Dann verbaue den digitalen MG Mini an der Kawa und erfreue dich an der restaurierten Triumph vom Fachmann.


Dann brauchst kein Kompromiss eingehen.
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4570
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim


Zurück zu Dem Prince of Darkness ihm sein Forum ;-)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste