Schrauben im AMAL

Probleme mit Deinem Versager? Hier rein...

Schrauben im AMAL

Beitragvon Hanni » Sonntag 16. April 2017, 12:08

Hallo weiß zufällig jemand welche Gewinde das für die Schrauben im Vergaserdeckel sind ?
Ich meine jetzt die beiden Kreuzschlitz Schrauben. Die selben Schrauben sind ja auch zur Befestigung der Schwimmerkammer verbaut.
Desweiteren wäre evtl noch interessant welche Gewinde das für die beiden Züge sind die im Vergaserdeckel sind.
Bin ehrlich gesagt zu faul zum Messen.... :buhu: :buhu:

Danke Hanni
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 627
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: Schrauben im AMAL

Beitragvon Wuselwahnwitz » Sonntag 16. April 2017, 12:51

2 BA....wenn ichnicht totaal behämmert bin. Und DAS kann ich nicht ausschließen

Wusel
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4301
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: Schrauben im AMAL

Beitragvon Phil » Sonntag 16. April 2017, 12:59

Hoi Hanni,

die Deckel und float bowls sind definitiv 2 BA, wie Il Dottore Wu schon schrub. IIRC sind die 7/8" lang. Falsch, siehe weiter unten!

Die Einsteller sind irgendein Wundergewinde, starke 5 mm im Durchmesser und sehr fein.

Schönen Gruß

Ph.
Zuletzt geändert von Phil am Sonntag 16. April 2017, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3856
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Schrauben im AMAL

Beitragvon Hanni » Sonntag 16. April 2017, 13:49

Ah danke Jungs,
die Deckel Schrauben gibts nämlich mittlerweile auch als Imbus Kit = 4 Stück mit Imbusschlüssel im Satz.
( bei Joe, aber der kann im Moment nicht ) :(
Werde ich mir kommene Woche aus GB mitnehmen. Is nämlich ne super Sache, vor allem am Dreizyinder, dann sollte man die Schwimmerkammer auch mal runterkriegen ohne die komplette Vergaserbatterie ausbauen zu müssen.
Ne wirkliche Schweine Arbeit... :aerger:

Hanni
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 627
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: Schrauben im AMAL

Beitragvon Phil » Sonntag 16. April 2017, 15:33

Hoi Hanni,

das ganze Vergaser-Gedöns ist am Triple echt kein Spaß... :shock: :shock: :shock:

Whatever, ich hab' jetzt nochmal nachgeschaut. Die originalen Schrauben am AMAL sind 5/8" lang, die Länge der gerade von Burlen gelieferten Inbusschrauben ist aber nur 1/2" ... :shock: Aus Erfahrung passt das aber.

Ich habe nochmal nach den Verstellergewinden im carb top gegoogelt und nachgemessen.
Das ist ein absolut abgefahrenes Gewinde ME 7/32" mit 40 tpi. Details kuxtu hier. Die Verschlussschrauben für die Choke-Löcher sind 1/4" lang, die AMAL-Nr. dafür ist 04/137A.

Falls Du es nicht glaubst, versuch' mal die T 150 throttle rods da reinzudrehen. Die haben das gleiche Gewinde.

Besten Gruß

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3856
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu Amal und andere Gemischfabriken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste