Keihin Doppelvergaser-Erfahrungen bei Commando

Probleme mit Deinem Versager? Hier rein...

Keihin Doppelvergaser-Erfahrungen bei Commando

Beitragvon turboralle » Mittwoch 9. Januar 2008, 08:05

Hallo und guten Tag an Alle!

Mich plagt mal wieder das Vergaserproblem....

Zur Zeit findet man auf amerikanischen Internetseiten ein preiswertes und solides Vergaser conversion kit mit originalen 30 mm Keihin Flachschiebervergaser komplett mit Adapterstutzen und angepasstem Düsensatz für die Commando.

Kennt jemand die Dinger und hat Erahrungen mit dem Kit.

Es sind keine Rennvergaser sondern Standardteile!

Bin gespannt auf Eure Antworten...
turboralle
Manxman
 
Beiträge: 45
Registriert: Montag 23. Juli 2007, 12:24
Wohnort: Villingen

Re: Keihin Doppelvergaser-Erfahrungen bei Commando

Beitragvon Martin » Mittwoch 9. Januar 2008, 09:04

turboralle hat geschrieben:Hallo und guten Tag an Alle!

Mich plagt mal wieder das Vergaserproblem....

Zur Zeit findet man auf amerikanischen Internetseiten ein preiswertes und solides Vergaser conversion kit mit originalen 30 mm Keihin Flachschiebervergaser komplett mit Adapterstutzen und angepasstem Düsensatz für die Commando.

Kennt jemand die Dinger und hat Erahrungen mit dem Kit.

Es sind keine Rennvergaser sondern Standardteile!

Bin gespannt auf Eure Antworten...


Ich weiß dass der Willi Lindenbaum in Schöppingen diese Vergaser zumindest auf der Triumph fährt.... Damit war er damals als wir drüber sprachen sehr zufrieden.
Im Prinzip ist auch jeder von der Größe passende Vergaser nutzbar. Die Qualität von Keihin ist jedenfalls gut.
Ich selber habe diese Flachschieber vereinzelt auf Nortons gesehen, da ich aber der richtigen Motorradmarke anhänge :wink: , habe ich mich dafür noch nicht ganz so gekümmert.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16395
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Beitragvon Psycho-Ed » Mittwoch 9. Januar 2008, 10:31

Also....mit Erfahrung in puncto Flatslide-Keihin an Triumph kann ich ja dienen... ebenfalls mit dem Pendant aus dem Hause Mikuni.....
Ist alles eh`eine Preis - und "Glaubensfrage".
Ich habe Bonnies in "allen drei" Variationen
(Miki...Keihin...Amal).....Unterschiede kaum feststellbar !!!!

An Nortons ist doch (wenn überhaupt) meistens der SUDCO-Kit mit 2-1
Adapter für "Single-Carb"-Betrieb montiert.
Ich kenne persönlich nur die 850er Commando eines Freundes mit zwei 32er Mikunis....allerdings Rundschieber-Modelle....für den Herren würde allerdings
auch eine BSA Bantam ausreichen...:wink:
An meiner 750er "S" hatte ich zwei 30er Flattys...lief wie Hölle.....mit AMALs
aber auch...... :twisted: :twisted: also doch "Glaubensfrage".....
Ich liege erschossen auf der Strasse nach Tilsit.........
Benutzeravatar
Psycho-Ed
Die allwissende Psychopharmaka Apotheke!
 
Beiträge: 1205
Registriert: Montag 1. Oktober 2007, 13:21
Wohnort: ASTRA-und Hansestadt Hamburch

Beitragvon turboralle » Mittwoch 9. Januar 2008, 11:53

Danke an Alle für die guten Antworten-nix gegen die originalen Concentrics-die sind super bis auf die Klemmerei und den starken Verschleiß-wollte deshalb ev. auf die Kehins umrüsten-es sind tatsächlich Doppelvergaser!
turboralle
Manxman
 
Beiträge: 45
Registriert: Montag 23. Juli 2007, 12:24
Wohnort: Villingen

Beitragvon Martin » Mittwoch 9. Januar 2008, 12:23

turboralle hat geschrieben:Danke an Alle für die guten Antworten-nix gegen die originalen Concentrics-die sind super bis auf die Klemmerei und den starken Verschleiß-wollte deshalb ev. auf die Kehins umrüsten-es sind tatsächlich Doppelvergaser!


Wenn Du mit den amals sonst zufrieden warst, lass sie überholen. Dann ist klemmen und ausschlagen Geschichte...
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16395
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Beitragvon Psycho-Ed » Mittwoch 9. Januar 2008, 12:41

Stimmt. GUT aufgearbeitet....oder gar NEU :idea:...das bringts.
Bei der Montage der AMALis wird von vielen Experten auch oft der "Fehler des zu festen Anziehens " der beiden Muttern begangen.
Resultat ist dann das Klemmen auch schon bei Neu-Vergasern.
Die Verwendung von "monkey-metal" begünstigt natürlich das
"Oval-ziehen" der Mischkammern.....
:cry: :cry:
Mischkammer "durch-honen" und verchröömte Schieber rein.
Gibt`s z.B. bei "Surrey-Cycles" in GB.
Ich liege erschossen auf der Strasse nach Tilsit.........
Benutzeravatar
Psycho-Ed
Die allwissende Psychopharmaka Apotheke!
 
Beiträge: 1205
Registriert: Montag 1. Oktober 2007, 13:21
Wohnort: ASTRA-und Hansestadt Hamburch

Beitragvon Martin » Mittwoch 9. Januar 2008, 12:57

Psycho-Ed hat geschrieben:Stimmt. GUT aufgearbeitet....oder gar NEU :idea:...das bringts.
Bei der Montage der AMALis wird von vielen Experten auch oft der "Fehler des zu festen Anziehens " der beiden Muttern begangen.
Resultat ist dann das Klemmen auch schon bei Neu-Vergasern.
Die Verwendung von "monkey-metal" begünstigt natürlich das
"Oval-ziehen" der Mischkammern.....
:cry: :cry:
Mischkammer "durch-honen" und verchröömte Schieber rein.
Gibt`s z.B. bei "Surrey-Cycles" in GB.


Sorry, aber die Neuen sind von der Qualität zu schlecht, als dass ich die empfehlen möchte. Auch die Geschichte mit dem Anziehen der Schrauben (Mütze und Handschuhe bei der Jahreszeit nicht vergessen :wink: ) ist immer so ein Totschlagargument. Das darf nicht passieren und die alten sind da auch besser. Monkey Metal ist das Stichwort...
Ich rüste übrigens meine 850er Trident wieder auf AMAL zurück. Habe zur Zeit 3 30er Rundschieber Mikunis dran, die ganze Geschichte überzeugt aber nicht. Muss jetzt nur Deckelchen anfertigen, dass die AMAL 930 auf die original Brücke passen...
Also entweder wirklich die Keihins oder Mikunis (hier mal ein Link, jedoch nur für Einzelgaser TOPHAM )oder die alten aufarbeiten. Das ist dabei auch die Günstigste und nicht die Schlechteste Sache
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16395
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Beitragvon Psycho-Ed » Mittwoch 9. Januar 2008, 13:36

Da hast Du leider recht.......die Qualität der AMALis ist :wall:

Der einzige echte PRO-Punkt ist seine SIMPLIZITÄT.
Ich liege erschossen auf der Strasse nach Tilsit.........
Benutzeravatar
Psycho-Ed
Die allwissende Psychopharmaka Apotheke!
 
Beiträge: 1205
Registriert: Montag 1. Oktober 2007, 13:21
Wohnort: ASTRA-und Hansestadt Hamburch

Beitragvon Daniel » Mittwoch 9. Januar 2008, 21:20

'Nabend,

habe letzten Monat die 40er Dello's vom Rennmoped (1000er BMW) gegen 39er Keihin FCR's getauscht und auf den Prüftstand gefahren. Die Keihins waren pi x Daumen eingestellt, die Dello's waren mit Lambda und allem abgestimmt. 2 Läufe hintereinander, erst Keihins, dann die Dello's als Kontrolle. Ergebnis: Keihins + 1.6 PS in der Spitze (77), mit einem Plus von 5 PS bei 3'5rpm, Dremo maximum gleich. Interessant auch dass das Dremo mit den Keihins 500rpm früher anlag und die Spitzenleistung 400rpm später. Gasannahme ist fast schon bissig (ok nur Prüfstand aber eben im direkten Vergleich mit den Dello's).

Wenn du Info's zu Keihins oder Mikunis brauchst wende dich an Topham (googeln), der weiss alles und hat alle Teile. Keihin im speziellen sind aber leider extrem teuer, genauso wie jedwede Teile..

Grüsse aus M,

Daniel
Bones heal. Glory is forever.

Commando 850 & n Paar andere..
Benutzeravatar
Daniel
Manxman
 
Beiträge: 260
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:59
Wohnort: Weissenfeld

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Mittwoch 9. Januar 2008, 21:41

und wenn Du was exotisches willst guck mal bei Dominator Engineering rein :idea:
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1599
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Beitragvon Higgins » Dienstag 26. Februar 2008, 19:49

Moin !
Ich hatte bei Topham angefragt, ob er einen Keihin-Satz für Norton Commando hat. Antwort negativ.
Grüße aus far east
Matthias
Benutzeravatar
Higgins
Norton Commando
 
Beiträge: 926
Registriert: Dienstag 22. August 2006, 16:49
Wohnort: Warnitz/ UM

Beitragvon Daniel » Donnerstag 28. Februar 2008, 21:39

@ Matthias: Vergaser sind eh so gut wie nie Marken-oder gar Modellspezifisch..genauso wie ich vorher 40er Dello's und dann 39er Keihin's auf die BMW draufgenagelt habe gabs weder die einen noch die anderen auf oder fuer BMW. Such dir einfach einen (oder 2) von der Groesse passende Vergaser (egal ob Keihin, Mikuni, Lectron oder was auch immer), schau dass die Anschluesse und Gaszuege passen und los gehts mit der Abstimmung. Topham kann dir eine Beduesung empfehlen falls du Keihins oder Mikunis nimmst..gibt ihm die Vergasergroessen, Hubraum, Ventilgroessen & Verdichtung. Der weiss dann schon was da reingehoert.

Gruesse,

Daniel
Bones heal. Glory is forever.

Commando 850 & n Paar andere..
Benutzeravatar
Daniel
Manxman
 
Beiträge: 260
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:59
Wohnort: Weissenfeld

Beitragvon Volker Koch » Freitag 29. Februar 2008, 10:30

Moin,
also ... ich kann die Kommentare zum Thema - solide Gemischaufbereitung=optimale Motorleistung - nur unterstützen! Ich bin Trumpet mit Concentric´s MK I und oregenol Concentric´s MK II gefahren und die Unterschiede waren ernstlich gravierend, die T140E mit den MK II hatte über den gesamten Drehzahlbereich deutlich mehr Biß, insofern halte ich die Umrüstung auf `modernere japanische Vergaser´ für durchaus intelligent, auch wenn die Feinabstimmung ziemliches Gefummel werden kann und die Optik verhunzt wird....
British Only in Michigan bietet grade Mikuni-Sätze für ´n superschmalen Kurs an. Bei dem Dollar-Kurs zzt. wäre es wirklich empfehlenswert zuzuschlagen, look a here:

http://www.britishonly.com und

Website Ordering Link:
http://www.britishonly.com/estore/newprod/carbkits.asp

PDF File: http://www.britishonly.com/mikuni.pdf


Macht´s gut
Volker
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1956
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim


Zurück zu Amal und andere Gemischfabriken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast