Amals löten

Probleme mit Deinem Versager? Hier rein...

Re: Amals löten

Beitragvon chinakohl » Mittwoch 27. Januar 2016, 10:29

Eine Garantie das es hält, hast du aber auch nicht. Und wer sein Fahrzeug als ganz normales Verkehrsmittel nutzen möchte, der sollte sich schon darauf verlassen können.
Abgesehen davon scheint es mir wichtiger, für einen ordnungsgemäßen technischen Zustand zu sorgen und dafür Geld auszugeben, bevor ich mich ans "Lametta" begebe.......

Wenn ich persönlich schon weiß, das ich da irgendwas zurechtgefummelt habe, habe ich schon keine große Lust damit eine größere Strecke zu fahren.
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Amals löten

Beitragvon Tim » Mittwoch 27. Januar 2016, 10:35

Gerd M. hat geschrieben:Ist benzinfest !!!!!!!


Multiple exclamation marks,' he went on, shaking his head, 'are a sure sign of a diseased mind. :pfeiffen:

Man kann natürlich auch alles in Frage stellen ....


Joh, wie zum Beispiel der Hersteller eines auf Medienbeständigkeit getrimmten Tank-Beschichtungsharzes:"Benzin: Harz ist beständig (++), zeigt aber eine Pendelhärteabnahme (P). (Bei Benzin ist zu bedenken, dass hier nicht Autobenzin gemeint ist. Im Autobenzin können die verschiedensten Zusätze vorhanden sein, eine Beständigkeit kann daher nicht angegeben werden.)"

Und wenn man dann noch weiß, was mit "Pendelhärteabnahme" gemeint ist, kommt man nicht auf die Idee, Epoxid in Spritsystemen zu verwenden. Zumindest nicht in ernst gemeinten Fahrzeugen.



Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Amals löten

Beitragvon Gerd M. » Mittwoch 27. Januar 2016, 13:34

Hallo Tim, nur gut das es Dich gibt !
Ich hätte sonst die letzten 48 Motorradjahre gar nicht gewußt, wie ich weiter komme .......
Bild
Benutzeravatar
Gerd M.
Manxman
 
Beiträge: 981
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: Vogtland

Re: Amals löten

Beitragvon chinakohl » Mittwoch 27. Januar 2016, 14:16

Jooh - find ich echt gut, das es den Tim hier gibt (gehört er doch zu den Leuten die etwas wissen - und nicht zu denen die nur "vermuten" ;D ).
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Amals löten

Beitragvon Martin » Mittwoch 27. Januar 2016, 14:50

chinakohl hat geschrieben:Jooh - find ich echt gut, das es den Tim hier gibt (gehört er doch zu den Leuten die etwas wissen - und nicht zu denen die nur "vermuten" ;D ).

:gruebel: Häh? Ich weiß, dass ich nichts weiß... Weiß ich jetzt was? :pfeiffen:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16268
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Amals löten

Beitragvon chinakohl » Mittwoch 27. Januar 2016, 15:04

Tja Martin, dann weißt du definitiv was ........

Bei mir bin ich mir noch nicht einmal da sicher (... ob ich weiß, das ich nix weiß :-) ).
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Amals löten

Beitragvon Mateo » Donnerstag 28. Januar 2016, 15:13

hüstel hüstel........... Also, man kann ja alles löten, auch Amal Gaser....... und sie danach ins Regal legen, oder an einen Modell-Motor schrauben oder so..... :mrgreen: ich kann nur sagen, A raus, M rein, bester Invest ever........ wenn es z.B. ums Fahren geht...... Fährt nämlicht einfach so viel geiler, meine Erfahrung......

So, jetzt sind wieder die Katzen dran, oder das Kleben........ wobei, beim Kleben, beim Kleben, geht mancher Schuss daneben.... wir denken, doch lenken, die Andern dein Geschick..... :laola:

Von wem?
T140V und 955i Tiger

Kopf hoch, auch wenn der Hals schmutzig ist !!!
Benutzeravatar
Mateo
Manxman
 
Beiträge: 688
Registriert: Freitag 1. September 2006, 12:44
Wohnort: Rodgau

Re: Amals löten

Beitragvon Tim » Donnerstag 28. Januar 2016, 15:57

Mateo hat geschrieben:Von wem?


:-k Jack Daniels? :mrgreen:


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Amals löten

Beitragvon chinakohl » Donnerstag 28. Januar 2016, 18:50

@ Mateo

Bezüglich "M" bin ich vollkommen deiner Meinung (zwar hab`ich meinen Motor noch nicht mit den "M`s" gefahren - aber ohne jeden Zweifel besteht der Vorteil im Service "bis in die letzte Ars.hfurche" - S. Topham macht`s möglich).

@ Tim

Hinsichtlich "J. D." - auf jeden Fall. Erst wenn das Zeug beim `runtertropfen auf dem Stiefelleder Blasen schlägt, ist das eine Garantie für männliche Brustbehaarung ;-).
Und der "Gurmett" darf ja auch auf "J.D. single barrel" ausweichen.
Dabei ist Eis verpönt, Cola geht gar nicht - sowas trinkt man pur (bei Raumtemperatur!!!!! - seid ihr Männer? - oder Mäuse :-) ).



So - "amtliche Anweisung" zum weiterkleben (oder meinetwegen auch -löten - ach, macht doch watt ihr wollt).
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Amals löten

Beitragvon Mateo » Freitag 29. Januar 2016, 14:04

die Antwort wäre gewesen: Kaja Eppstein, die erste Nasen-OP im deutschen Fernsehen, aber auch geil..... ;;))
T140V und 955i Tiger

Kopf hoch, auch wenn der Hals schmutzig ist !!!
Benutzeravatar
Mateo
Manxman
 
Beiträge: 688
Registriert: Freitag 1. September 2006, 12:44
Wohnort: Rodgau

Re: Amals löten

Beitragvon jan » Freitag 29. Januar 2016, 14:06

Mateo hat geschrieben:Kaja Eppstein

Katja - sie heißt Katja...

...und Ebstein - Eppstein hingegen ist ein kleines Kaff im Vordertaunus zwischen Fischbach und Bremthal. :mrgreen:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8389
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Amals löten

Beitragvon Goldstar » Freitag 29. Januar 2016, 16:25

jan hat geschrieben:
Mateo hat geschrieben:Kaja Eppstein

Katja - sie heißt Katja...

...und Ebstein - Eppstein hingegen ist ein kleines Kaff im Vordertaunus zwischen Fischbach und Bremthal. :mrgreen:



Jan üb Nachsicht :ja:

der Bub kommt von de anner Seid, also dribbe dem Taunus ;-D
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3801
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Amals löten

Beitragvon jan » Freitag 29. Januar 2016, 17:33

Goldstar hat geschrieben:der Bub kommt von de anner Seid, also dribbe dem Taunus ;-D

...Odenwälder Ignorant, quasi. :tongue:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8389
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Amals löten

Beitragvon Mateo » Sonntag 31. Januar 2016, 18:05

Hallöchen, ihr Vögel !!! Ja klar, Katja, ist mir der Gichtgriffel mal überschallmässig über die Taste gehuscht, und Eppstein, da hab ich wohl was verwechselt mit dem Beatles-Manager....

Ansonsten noch einen entspannten Restsonntag, ich hab grad geputzt und jetzt 10 Min. zur freien Verfügung..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
T140V und 955i Tiger

Kopf hoch, auch wenn der Hals schmutzig ist !!!
Benutzeravatar
Mateo
Manxman
 
Beiträge: 688
Registriert: Freitag 1. September 2006, 12:44
Wohnort: Rodgau

Re: Amals löten

Beitragvon chinakohl » Sonntag 31. Januar 2016, 20:12

Geputzt? Wieso - gestern Party gemacht und dir nochmal alles durch den Kopf gehen lassen? ;-)
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

VorherigeNächste

Zurück zu Amal und andere Gemischfabriken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste