Zugweg Concentrics

Probleme mit Deinem Versager? Hier rein...

Zugweg Concentrics

Beitragvon Tim » Donnerstag 29. Oktober 2015, 21:08

Moin!

Da ich grade die Kabel für die Atlas löte: Gibt es irgendwo eine Angabe für die freie Länge des Bowdenzugs auf Vergaserseite?


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7835
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Zugweg Concentrics

Beitragvon Martin » Donnerstag 29. Oktober 2015, 21:34

Komplexes Thema... :shock:

Eine Liste für BSA/Triumph. Ist allerdings nach Teilenummer gelistet.

Cable Measurments.xls
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16375
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Zugweg Concentrics

Beitragvon Tim » Freitag 30. Oktober 2015, 00:04

Martin hat geschrieben:Komplexes Thema... :shock:


Eigentlich ja nicht, weil der Zug im Concentric selbst ja recht identisch sein sollte. Komplex wird es ja erst, wenn die Abermillionen von Gasgriffen mit ins Spiel kommen, weswegen ich nur den Versager-seitigen Teil wissen wollte. :wink:


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7835
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Zugweg Concentrics

Beitragvon Domi-650SS » Freitag 30. Oktober 2015, 09:45

Tim hat geschrieben:…Eigentlich ja nicht, weil der Zug im Concentric selbst ja recht identisch sein sollte. Komplex wird es ja erst, wenn die Abermillionen von Gasgriffen mit ins Spiel kommen, weswegen ich nur den Versager-seitigen Teil wissen wollte. :wink:

Tim

Ich habe einen Amal Gasgriff dran.
Ich kann heute im Laufe des Tages meinen Zug mal vermessen, wenn Dir das hilft.
Fritz
Domi-650SS
Manxman
 
Beiträge: 1414
Registriert: Samstag 19. November 2011, 19:03
Wohnort: Zug, Schweiz

Re: Zugweg Concentrics

Beitragvon jan » Freitag 30. Oktober 2015, 09:46

Sind denn eigentlich an allen Concentrics die diesbezüglichen Maße (also freie Zuglänge von Ende-Bowdenzughülle bis Nippel-in-Schieber) identisch? Nicht, dass es da auch noch unterschiedliche Gehäusegrößen gibt...

Ich nehme ja an, es geht nur um Mk. I?
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8543
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Zugweg Concentrics

Beitragvon Phil » Freitag 30. Oktober 2015, 09:54

jan hat geschrieben:Sind denn eigentlich an allen Concentrics die diesbezüglichen Maße (also freie Zuglänge von Ende-Bowdenzughülle bis Nippel-in-Schieber) identisch? Nicht, dass es da auch noch unterschiedliche Gehäusegrößen gibt...

Ich nehme ja an, es geht nur um Mk. I?

Damit geht es doch schon los, Jan. Für die MK1-Concentrics 900 gibt es die Schieberdeckel mit Verstellern zum Einschrauben, und es gibt welche, bei denen eine eingeschobene Hülse das Widerlager bildet. Ich habe das noch nie gecheckt, ob die Maße der 900-er-Serie sich von den 600-ern unterscheidet... :-k :-k :-k

Auch aus gemachter Erfahrung würde ich sowas in der Tat vor Ort prüfen und am Objekt der Begierde löten wollen.

Schöne Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4112
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zugweg Concentrics

Beitragvon Tim » Freitag 30. Oktober 2015, 09:59

Domi-650SS hat geschrieben:Ich habe einen Amal Gasgriff dran.


Wie gesagt, der Teil im Gasgriff sollte irrelevant sein. Ich hab z.B. einen Amal-Doppelzug mit selbstgedrehten Anschlägen.

Ich kann heute im Laufe des Tages meinen Zug mal vermessen, wenn Dir das hilft.


Wenn Du einen Concentric (ja, Jan, Mk1 ist korrekt, 930er um genau zu sein) hast, dann hilft das bestimmt. Ich brauche nur die Länge der Seele zwischen der Anlageschulter des Nippels und dem Hüllen-Ende.

Ich denke mal, dass dieses Maß bei den Schiebern gleich bleiben dürfte, das ist ja ein Bereich, in dem sich eigentlich nix ändern sollte.



Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7835
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Zugweg Concentrics

Beitragvon Tim » Freitag 30. Oktober 2015, 10:00

Phil hat geschrieben:Auch aus gemachter Erfahrung würde ich sowas in der Tat vor Ort prüfen und am Objekt der Begierde löten wollen.


Mach ich ja, ich wollte meine Messschätzung bestätigt haben. Die alten Züge sind leider Schrott.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7835
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Zugweg Concentrics

Beitragvon Domi-650SS » Freitag 30. Oktober 2015, 11:27

Tim hat geschrieben:…Ich brauche nur die Länge der Seele zwischen der Anlageschulter des Nippels und dem Hüllen-Ende…


Ich habe 78mm gemessen (MKl).
Die angehängte Collage soll zeigen, wie die Versteller aussehen.
Ich hoffe das hilft.
Fritz
Gaszug.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Domi-650SS
Manxman
 
Beiträge: 1414
Registriert: Samstag 19. November 2011, 19:03
Wohnort: Zug, Schweiz

Re: Zugweg Concentrics

Beitragvon Tim » Freitag 30. Oktober 2015, 11:33

Domi-650SS hat geschrieben:Ich habe 78mm gemessen (MKl).


Vielen Dank, dann lag ich nicht so flasch, ich hab 73mm gemessen, hab aber den zweiten Einsteller gar nicht drin und den am Gaser auf Block gedreht.

Dann löt ich nachher mal 'n büschen.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7835
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Zugweg Concentrics

Beitragvon Domi-650SS » Freitag 30. Oktober 2015, 11:56

Tim hat geschrieben:…hab aber den zweiten Einsteller gar nicht drin…

Wo hast Du den einen Einsteller?
Fritz
Domi-650SS
Manxman
 
Beiträge: 1414
Registriert: Samstag 19. November 2011, 19:03
Wohnort: Zug, Schweiz

Re: Zugweg Concentrics

Beitragvon Towner » Freitag 30. Oktober 2015, 12:29

Wahrscheinlich ist es im eingebauten Zustand weniger.
Triumph T120RV
Norton Commando 850 MKII
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 1989
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: Zugweg Concentrics

Beitragvon Tim » Freitag 30. Oktober 2015, 12:54

Domi-650SS hat geschrieben:
Tim hat geschrieben:…hab aber den zweiten Einsteller gar nicht drin…

Wo hast Du den einen Einsteller?


Am Deckel, wär schön, wenn ich das so exakt hinbekomme, dass dessen Einstellbereich ausreicht. Wenn ich auf Nummer sicher gehen will, werfe ich evtl doch noch einen fliegenden mit rein. Mal sehen.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7835
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Zugweg Concentrics

Beitragvon Domi-650SS » Freitag 30. Oktober 2015, 13:00

Tim hat geschrieben:
Domi-650SS hat geschrieben:Wo hast Du den einen Einsteller?


Am Deckel, wär schön, wenn ich das so exakt hinbekomme, dass dessen Einstellbereich ausreicht. Wenn ich auf Nummer sicher gehen will, werfe ich evtl doch noch einen fliegenden mit rein. Mal sehen.


Tim

Ich denke dass, wenn Du einen Einsteller verbaust, 73mm zu wenig sind.
Ich bevorzuge die fliegenden, sie sind besser zu erreichen.
Fritz
Domi-650SS
Manxman
 
Beiträge: 1414
Registriert: Samstag 19. November 2011, 19:03
Wohnort: Zug, Schweiz

Re: Zugweg Concentrics

Beitragvon Tim » Freitag 30. Oktober 2015, 13:03

Domi-650SS hat geschrieben:Ich denke dass, wenn Du einen Einsteller verbaust, 73mm zu wenig sind.


Die 73 sind die Summe aus dem, was ich an Schieberhub und Abständen über die diversen Teil zusammengemessen habe, das können auch fix 75mm werden. Ich schau mir das heute Abend mal in Ruhe an, aber gaaaanz so flasch lag ich offensichtlich gar nicht.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7835
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Nächste

Zurück zu Amal und andere Gemischfabriken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste