Monobloc Düsennadeln

Probleme mit Deinem Versager? Hier rein...

Monobloc Düsennadeln

Beitragvon holsteiner » Montag 13. Juli 2015, 19:07

Bei meiner Domi 88 ist ein Vergaserfundus dabei. Drei Stück 376er Monoblocs, 2 mal 1" und einmal 1 1/16".
Dazu diverse Düsen.
Was mich allerdings verwirrt, sind zwei verschiedene Düsennadeltypen.
Beide sind gleich lang, haben den selben Spitzendurchmesser, den selben Schaftdurchmesser und gehen, vom Schaft aus gesehen, an der gleichen Stelle in den konischen Teil über.
Allerdings ist der eine Nadeltyp etwas konischer ausgeführt als der andere und hat dann an der Spitze einen 1/4" langen parallelen Bereich.
Wofür das gut ist, ist mir schon klar, die Nadel mit der parallelen Spitze fettet im unteren Teillastbereich stärker an.
Nur: Welches ist der "richtige" Typ für meine Maschine? Gibt es irgendwo eine Aufstellung über die Nadeltypen, so dass ich anhand der Typenbezeichnung die richtige Nadel wählen kann?

Hier mal ein Foto von dern beiden Nadeln, man kann an der unteren gut den parallelen Bereich an der Spitze erkennen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2268
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Monobloc Düsennadeln

Beitragvon Knolle » Montag 13. Juli 2015, 19:20

Die Nadel mit dem parallelen unteren Bereich dürfte eher im oberen Bereich ( Dreiviertel- bis Vollgas ) stärker anfetten, sie gibt durch den geringeren Durchmesser in der Nadeldüse einen größeren Durchlass frei. Es gibt möglicherweise für Zweitakter solche Nadeln, bin mir aber nicht sicher, und überhaupt, wie sollen die in Deinen Fundus gelangen :nixweiss: .
Gruß von Knolle aus dem Wendland
Benutzeravatar
Knolle
Manxman
 
Beiträge: 726
Registriert: Freitag 6. März 2009, 12:55
Wohnort: Wendland

Re: Monobloc Düsennadeln

Beitragvon holsteiner » Montag 13. Juli 2015, 19:48

Knolle hat geschrieben:Die Nadel mit dem parallelen unteren Bereich dürfte eher im oberen Bereich ( Dreiviertel- bis Vollgas ) stärker anfetten, sie gibt durch den geringeren Durchmesser in der Nadeldüse einen größeren Durchlass frei.

Stimmt, Denkfehler meinerseits.
Ich bin gerade dabei das Web zu durchforsten, aber ich finde diesen Nadeltyp nicht... beide Nadeltypen sind mit "C" gestempelt.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2268
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Monobloc Düsennadeln

Beitragvon Knolle » Montag 13. Juli 2015, 20:09

Ich hatte schon vermutet, dass es banaler Verschleiss sein könnte, aber gerade in dem Bereich, in dem Deine Nadel "dünner" geworden ist, bewegt man sich ja nicht dauernd. Die Nadeln verschleißen üblicherweise eher im frühen Teillastbereich, in dem sie dann Kontakt mit der Nadeldüse haben. Vielleicht ist es auch ein akademisches Problem, der grobe Maschinenbau der 50er Jahre hat Nachsicht mit großer Streuung :facepalm2:
Benutzeravatar
Knolle
Manxman
 
Beiträge: 726
Registriert: Freitag 6. März 2009, 12:55
Wohnort: Wendland

Re: Monobloc Düsennadeln

Beitragvon holsteiner » Montag 13. Juli 2015, 20:15

An Verschleiß glaube ich nicht, da die "Sonder"-Nadeln offensichtlich die weniger gebrauchten sind.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2268
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Monobloc Düsennadeln

Beitragvon Volker Koch » Montag 13. Juli 2015, 22:34

Moin,
hast Du die Burlen-Seiten schon durchgesehen?
http://amalcarb.co.uk/cf/vehicle/list/? ... e=Model+88
Vielleicht ergibt sich daraus ja was ...
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1945
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim

Re: Monobloc Düsennadeln

Beitragvon holsteiner » Montag 13. Juli 2015, 22:40

Ja, danke, habe ich. Sämtliche Seiten, die ich im Netz gefunden hatte kennen nur die eine, rein konische Form.

Da ich zwei Stück von diesen Nadeln habe, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das eine Fehlproduktion war.
Mysteriös...
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2268
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Monobloc Düsennadeln

Beitragvon jan » Dienstag 14. Juli 2015, 08:46

holsteiner hat geschrieben:
Knolle hat geschrieben:Die Nadel mit dem parallelen unteren Bereich dürfte eher im oberen Bereich ( Dreiviertel- bis Vollgas ) stärker anfetten, sie gibt durch den geringeren Durchmesser in der Nadeldüse einen größeren Durchlass frei.

Stimmt, Denkfehler meinerseits.
Ich bin gerade dabei das Web zu durchforsten, aber ich finde diesen Nadeltyp nicht... beide Nadeltypen sind mit "C" gestempelt.

Vielleicht ist das eine Rennsportnadel für Strecken mit viel Volllast-Anteilen? Dann stünde das "C" für "Competition"... Okay, das ist erst mal albern - aber vom Grundsatz ist es so, wie auch Knolle sagt: die soll speziell im oberen Bereich fetteres Gemisch produzieren. Also soll der dazugehörige Vergaser einen Motor füttern, der viel unter Volllast läuft und nur wenige Lastwechsel mitmacht. Da fiele mir z. B. Bahnsport ein...
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8467
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Monobloc Düsennadeln

Beitragvon Goldstar » Dienstag 14. Juli 2015, 10:36

jan hat geschrieben:
holsteiner hat geschrieben:
Knolle hat geschrieben:Die Nadel mit dem parallelen unteren Bereich dürfte eher im oberen Bereich ( Dreiviertel- bis Vollgas ) stärker anfetten, sie gibt durch den geringeren Durchmesser in der Nadeldüse einen größeren Durchlass frei.

Stimmt, Denkfehler meinerseits.
Ich bin gerade dabei das Web zu durchforsten, aber ich finde diesen Nadeltyp nicht... beide Nadeltypen sind mit "C" gestempelt.

Vielleicht ist das eine Rennsportnadel für Strecken mit viel Volllast-Anteilen? Dann stünde das "C" für "Competition"... Okay, das ist erst mal albern - aber vom Grundsatz ist es so, wie auch Knolle sagt: die soll speziell im oberen Bereich fetteres Gemisch produzieren. Also soll der dazugehörige Vergaser einen Motor füttern, der viel unter Volllast läuft und nur wenige Lastwechsel mitmacht. Da fiele mir z. B. Bahnsport ein...



Jan, das mit dem C und competition hatte ich auch erst gedacht :mrgreen:
Aber wenn du richtig gelesen hättest, wäre dir nicht entgangen das dieses C auf beiden Nadeltypen steht :facepalm2:


Also hätte hätte Fahradkette :pfeiffen:
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3807
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Monobloc Düsennadeln

Beitragvon jan » Dienstag 14. Juli 2015, 11:04

Goldstar hat geschrieben:Jan, das mit dem C und competition hatte ich auch erst gedacht :mrgreen:
Aber wenn du richtig gelesen hättest, wäre dir nicht entgangen das dieses C auf beiden Nadeltypen steht :facepalm2:

Klausi, das war ein Spaaa - haaaß! Deswegen hab´ ich auch gleich hinterhergeschickt, es sei albern. Aber ohne 3 Smilies und 5 Facepalms nimmt einem das heutzutage ja keiner mehr ab... :?
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8467
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Monobloc Düsennadeln

Beitragvon Goldstar » Dienstag 14. Juli 2015, 11:26

jan hat geschrieben:Dann stünde das "C" für "Competition"... Okay, das ist erst mal albern - aber vom Grundsatz ist es so, wie auch Knolle sagt: die soll speziell im oberen Bereich fetteres Gemisch produzieren. Also soll der dazugehörige Vergaser einen Motor füttern, der viel unter Volllast läuft und nur wenige Lastwechsel mitmacht. Da fiele mir z. B. Bahnsport ein...


jan hat geschrieben:[
Klausi, das war ein Spaaa - haaaß! Deswegen hab´ ich auch gleich hinterhergeschickt, es sei albern. Aber ohne 3 Smilies und 5 Facepalms nimmt einem das heutzutage ja keiner mehr ab... :?


Du hast geschrieben es sei erst malalbern- aber

Damit hast du deine "alberne"Aussagen ja wieder in Frage gestellt, also durchaus ernst gemeint. :yau:

Wie wäre es denn, wenn der Detlev erst mal die durchgängig konischen Nadeln fährt, darüber berichtet, und dann einfach die anderen auf die gleiche Höhe einbaut und fährt. Was macht es für einen Unterschied (beschleuniguung, endgeschwindigkeit, spritkonsum etc)

Vielleicht sind das auch Nadeln für Allloholbetreib......wer weiß :nixweiss:
Kann ja alles sein.
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3807
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Monobloc Düsennadeln

Beitragvon Uli » Dienstag 14. Juli 2015, 14:48

Goldstar hat geschrieben:Vielleicht sind das auch Nadeln für Allloholbetreib......wer weiß


Also für die Heimfahrt nach dem Biergartenbesuch? :-k

Gibt's die auch für Concentric? \:D/
"Pure Vernunft darf niemals siegen!"
Tocotronic
Benutzeravatar
Uli
Puristenpolizei
 
Beiträge: 2578
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:43
Wohnort: "Einst ging ich am Ufer der Donau entlang, ohoooo..."

Re: Monobloc Düsennadeln

Beitragvon jan » Dienstag 14. Juli 2015, 18:17

Goldstar hat geschrieben:Du hast geschrieben es sei erst malalbern- aber

Damit hast du deine "alberne"Aussagen ja wieder in Frage gestellt, also durchaus ernst gemeint. :yau:

Och, Klausi - da war ich doch (thematisch) schon längst wieder woanders... :facepalm2: :roll:
Nämlich bei der Bestätigung von Knolles Arbeitsthese "Bei Volllast fett".

Also brich´ Dir hier keinen ab, um mich irgendwelcher Falschaussagen zu überführen. (Die sind bei mir sowieso offensichtlich.)
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8467
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Monobloc Düsennadeln

Beitragvon Martin » Dienstag 14. Juli 2015, 20:04

jan hat geschrieben:
Also brich´ Dir hier keinen ab, um mich irgendwelcher Falschaussagen zu überführen. (Die sind bei mir sowieso offensichtlich.)

Der angebrochene Klausi bricht sich gerade mächtig einen ab um seine Unzufriedenheit mit seiner Gesamtsituation zum Ausbruch zu bringen... :stupid:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16311
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Monobloc Düsennadeln

Beitragvon Volker Koch » Dienstag 14. Juli 2015, 23:41

Ach deshalb antwortet er mir auch nicht auf meine Frage?!
Ich dachte schon, es wäre was persönliches ...
Davon ab - alle Monobloc-Nadeln für 376er Vergaser sind mit C gekennzeichnet ... bevor hier noch jemand verunsichert wird, der einfach nur reinliest.
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1945
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim

Nächste

Zurück zu Amal und andere Gemischfabriken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast