Schieberausschnitt und Vergaserdurchmesser

Probleme mit Deinem Versager? Hier rein...

Schieberausschnitt und Vergaserdurchmesser

Beitragvon holsteiner » Freitag 3. Juli 2015, 09:57

Ich habe mal ne Frage zu den Schieberausschnitten der Amals.
Bei meiner 58er Domi88 waren neben dem montierten 1" Monobloc auch noch ein weiterer neuwertiger 1" sowie ein 1 1/8" Monobloc mit geringen Gebrauchsspuren dabei.
Nun habe ich mal die Vergaser verglichen und festgestellt, dass in dem 1 1/8" ein Schieber mit dem höheren 4er Ausschnitt vorhanden ist während in den anderen 3 1/2er Schieber stecken.
Wie wirkt sich der höhere Ausschnitt aus?
Ich könnte mir vorstellen, dass das Gemisch beim 4er bei Teillast magerer ist als bei dem 3 1/2er.

Das Vergasermanifold am Zylinderkopf hat einen deutlich größeren Durchmesser als die 1" des Monobloc. Zusätzlich war allerdings ein konischer Reduzierungsring eingefügt, der sich leicht entnehmen lässt.
Ist das so serienmäßig?
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2268
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Schieberausschnitt und Vergaserdurchmesser

Beitragvon Tim » Freitag 3. Juli 2015, 10:37

holsteiner hat geschrieben:Wie wirkt sich der höhere Ausschnitt aus?
Ich könnte mir vorstellen, dass das Gemisch beim 4er bei Teillast magerer ist als bei dem 3 1/2er.


Ja, ist auch so (zumindest der Einfluss des Ausschnitts wird in den diversen Tuning-Guides genau so erklärt...): Im Prinzip ist es der Unterschied der Öffnungen vor und hinter dem Düsenstock, der das Verhalten bestimmen dürfte. Ein flacher cutaway-Winkel bedeutet IMHO schlicht eine etwas höhere Luftmenge und damit etwas schnellere Strömungsgeschwindigkeit direkt über dem Düsenstock, also ein stärkerer Venturi-Effekt, d.h. bei gleicher Höhe der hinteren Schieberkante (und gleichem Ringspalt zwischen Düse und Nadel) wird mit flacherem Winkel wohl schlicht etwas mehr Sprit mitgezogen. Bei steilem Cutaway ist die Luftströmung auf dem Weg zum hinteren Spalt etwas weiter aufgefächert, d.h. die Verteilung des Sprits im Luftstrom ist etwas anders, es kommt wohl schlicht etwas mehr "spritfreie" Luft hinten am Spalt an.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7803
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Schieberausschnitt und Vergaserdurchmesser

Beitragvon István » Freitag 3. Juli 2015, 14:47

Hallo !

Der " cutaway 3 " bedeutet 3/16 " hohe Aussparung von die Schieber ( ca . 5mm ) . Natürlich muß an Mitte der Aussparung messen .
Habe ich gelesen in eine alte " Motor Cycling Mainteance Chart " .

MfG.:
István
István
Manxman
 
Beiträge: 99
Registriert: Freitag 16. Januar 2009, 09:56
Wohnort: Ungarn ,Nyíregyháza

Re: Schieberausschnitt und Vergaserdurchmesser

Beitragvon Martin » Freitag 3. Juli 2015, 17:18

Volker Koch hat hier mal was längeres dazu geschrieben, aber ich bin zu phlegmatisch die SuFu zu bemühen... ;-)
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16318
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Schieberausschnitt und Vergaserdurchmesser

Beitragvon Volker Koch » Freitag 3. Juli 2015, 19:36

Ich auch ... is viel zu warm ...
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1945
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim


Zurück zu Amal und andere Gemischfabriken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste