offene Trichter im Regen???

Probleme mit Deinem Versager? Hier rein...

Re: offene Trichter im Regen???

Beitragvon jan » Mittwoch 24. Juni 2015, 16:26

...ich will aber auch zugeben, dass der "Splayed Head" eines Bonneville-Motors mit den beiden riesigen und weit nach außen ragenden Vergaserschlunden (-schlünden?!) wohl ganz andere Luft- und Dreckmengen in sich hineinzieht als meine beiden zahmen Ladies, die ihre mickrigen 28er bzw. 30er Solo-Ansaugrohre (Einzelvergaser - auch der Twin... :oops: ) verschämt im Windschatten des/der Zylinder(s) einatmen lassen.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8339
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: offene Trichter im Regen???

Beitragvon Tim » Mittwoch 24. Juni 2015, 16:52

Daniel hat geschrieben:Aber generell würde ich diese Bedenken unter Flöhe husten hören verbuchen, mit offenen Trichtern fahren stellt unter westeuropäischen Bedingungen kein Problem dar.


Selbst die F1 fuhr schon bei den damals üblichen 1000km-Wegwerfmotoren nur mit LuFi..... :pfeiffen:


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7748
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: offene Trichter im Regen???

Beitragvon Martin » Mittwoch 24. Juni 2015, 17:17

Daniel hat geschrieben: Und glaubt mir, ich bin der König des Regens! Gerade durchs Death Valley gefahren - Regen. Vor 4 Jahren Dubai & Oman - Sintflut. Vor 2 Jahren Sardinien im Mai - 6 Tage Dauerregen. Und dann Schnee mit Sturz am Passo Radici.. :facepalm2:

Grüsse,

Daniel

Und auf dem Forumstreffen hast Du uns auch nen Sturzregen beschert... :halloatall:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16214
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: offene Trichter im Regen???

Beitragvon Goldstar » Mittwoch 24. Juni 2015, 17:18

Daniel hat geschrieben:Zurück zur Ausgangsfrage - obs regnet oder schneit ist grad wurscht, da wird weitergefahren. Der Motor läuft sogar etwas besser wenns richtig feucht ist oder regnet..aber das ist ja nicht das Thema.

An deiner Stelle würde ich ohne neue Abstimmung nix vor den Trichter pappen, noch nicht einmal ein Flammsieb. Verdichte mal so ein Sieb und du wirst sehen dass die Siebstreben ca. 30% der Fläche zumachen, das ist eine ziemliche Veränderung im Vergleich zu offen!

Ausserdem würde ich mir eher Gedanken um Staub bzw aufgewirbeltem Sand machen als um Regenwasser..bei Regen ist eh praktisch kein Staub mehr in der Luft.

Aber generell würde ich diese Bedenken unter Flöhe husten hören verbuchen, mit offenen Trichtern fahren stellt unter westeuropäischen Bedingungen kein Problem dar. Ich bin über 20k Meilen auf der Norton ohne Filter gefahren, und zB 40tkm mit der Guzzi, ohne irgendwie einen besondern Verschleiss wg den offenen Trichtern feststellen zu können. Und glaubt mir, ich bin der König des Regens! Gerade durchs Death Valley gefahren - Regen. Vor 4 Jahren Dubai & Oman - Sintflut. Vor 2 Jahren Sardinien im Mai - 6 Tage Dauerregen. Und dann Schnee mit Sturz am Passo Radici.. :facepalm2:

Grüsse,


Daniel



Ist ja klar, wen du nur im Regen fährst, das da weniger verschleisst :mrgreen:

Hast du ja selbst geschrieben das bei Regen kein Dreck in der Luft ist.

@ Jan,

entscheidend ist der Spritverbrauch und nicht die vergasergröße.
Vorausgesetzt er ist optimal eingestellt :pfeiffen:


@ Phil

öhhhhhh Lambdawert ist 14,7
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3796
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: offene Trichter im Regen???

Beitragvon Tim » Mittwoch 24. Juni 2015, 17:36

Goldstar hat geschrieben:öhhhhhh Lambdawert ist 14,7


Klaus, wenn schon Klugshycen, dann richtig: Das ist der stöchiometrische Wert - den fährt hier aber eh keiner. :mrgreen:


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7748
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: offene Trichter im Regen???

Beitragvon Goldstar » Mittwoch 24. Juni 2015, 17:41

Tim hat geschrieben:
Goldstar hat geschrieben:öhhhhhh Lambdawert ist 14,7


Klaus, wenn schon Klugshycen, dann richtig: Das ist der stöchiometrische Wert - den fährt hier aber eh keiner. :mrgreen:


Tim



Gut hast recht, dann bei Lambda 1.

Stimmt, richtig gut gehts so bei 13,0 :mrgreen:

Wir sind ja alle etwas fett, da kanns beim Benzingemisch auch nicht schaden :pfeiffen:


Gruß
Klaus
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3796
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: offene Trichter im Regen???

Beitragvon Ulmer » Mittwoch 24. Juni 2015, 19:49

tommy hat geschrieben:Moin,

mal ne Frage an die Jungs, die mit offenen Trichtern fahren. Wie macht ihr das bei Regen, fahrt ihr weiter oder lasst ihr die Karre stehen???


Thomas


...ich fahr weiter, hatte noch nie probleme.

gruß ruschie
...fuck the factories, garage built...
Benutzeravatar
Ulmer
Manxman
 
Beiträge: 1136
Registriert: Samstag 24. Dezember 2011, 13:54

Re: offene Trichter im Regen???

Beitragvon jan » Mittwoch 24. Juni 2015, 20:27

Tim hat geschrieben:Selbst die F1 fuhr schon bei den damals üblichen 1000km-Wegwerfmotoren nur mit LuFi..... :pfeiffen:

...aber bei den 300km-Wegwerfmotoren Gott-sei-Dank noch ohne. :mrgreen:

Cosworth_DFV.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8339
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: offene Trichter im Regen???

Beitragvon Tim » Mittwoch 24. Juni 2015, 20:43

jan hat geschrieben:...


Bild

:pfeiffen: :mrgreen:


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7748
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: offene Trichter im Regen???

Beitragvon jan » Donnerstag 25. Juni 2015, 10:05

Pah!

Bestimmt in den 90er Jahren nachgerüstet...
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8339
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: offene Trichter im Regen???

Beitragvon Martin » Freitag 26. Juni 2015, 07:34

jan hat geschrieben:Pah!

Bestimmt in den 90er Jahren nachgerüstet...

:biggthumpup:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16214
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: offene Trichter im Regen???

Beitragvon pug » Montag 29. Juni 2015, 10:07

Jackie Stewart ist mit offenen Trichtern gefahren so zeigen es zumindest die Aufnahmen
Benutzeravatar
pug
Site Admin
 
Beiträge: 1770
Registriert: Samstag 25. September 2010, 22:47
Wohnort: Planet Erde (zumindest physisch)

Re: offene Trichter im Regen???

Beitragvon OMR » Montag 29. Juni 2015, 12:22

ich widerspreche Dir ja nicht gerne, Tim - aber ich kenne die Biester vom Ring auch nur offen (ab `66 aufwärts)

P.S. was macht Dein Keller? Gehts weiter?
...der frühe Vogel kann mich mal...
Benutzeravatar
OMR
Manxman
 
Beiträge: 538
Registriert: Freitag 19. Oktober 2012, 08:14
Wohnort: 51647 Gummersbach OT. Berghausen

Re: offene Trichter im Regen???

Beitragvon jan » Montag 29. Juni 2015, 17:35

pug hat geschrieben:Jackie Stewart ist mit offenen Trichtern gefahren so zeigen es zumindest die Aufnahmen

OMR hat geschrieben:ich widerspreche Dir ja nicht gerne, Tim - aber ich kenne die Biester vom Ring auch nur offen (ab `66 aufwärts)

Ihr versteht Tim nicht. Es geht im einzig und allein darum, mich zu widerlegen. Und wenn er dafür auf irgendeinen abgehalfterten F1-March o. ä. einen halben Kubikmeter Schaumstoff aufbringen muss.

Aber das Bild hat er wohl eher von irgendeinem Oldtimer-GP o. ä. aus jüngerer Zeit; dort sollen die F1-Motoren auch nicht nur ein Rennen, sondern möglichst eine ganze Saison (oder länger) überleben.

Wie Ihr schreibt: "In echt" (als es um die F1-WM ging) fuhren die natürlich offen.

Cheers, Jan
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8339
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: offene Trichter im Regen???

Beitragvon OMR » Montag 29. Juni 2015, 18:03

jan hat geschrieben:Es geht im einzig

...und das Dir, mein lieber Jan?!

aber mal im Ernst - ich hab sie damals alle gesehen, Von Jimmy auf Lotus bis hin zum BRM - aber mit LuFi ist KEINER gefahren.
Was aber NICHT heißen soll, das ich heute OHNE fahren wollte.
Wer`s mag; bitte...
...der frühe Vogel kann mich mal...
Benutzeravatar
OMR
Manxman
 
Beiträge: 538
Registriert: Freitag 19. Oktober 2012, 08:14
Wohnort: 51647 Gummersbach OT. Berghausen

VorherigeNächste

Zurück zu Amal und andere Gemischfabriken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste