Dell'ortos an Norton?

Probleme mit Deinem Versager? Hier rein...

Re: 650SS

Beitragvon Gerd » Dienstag 14. Oktober 2014, 11:34

holsteiner hat geschrieben:Versuchs trotzdem mal.
Die Amals haben ja keine Beschleunigerpumpe wie z.B. die Dellortos, die würde nämlich just in dem Moment eine kleine Kraftstoffzugabe machen um das Gemisch anzufetten.
Also hilft nur durch ein fetteres Leerlaufgemisch dem vorzubeugen.


Hat schon mal einer Dellortos angebaut? Oder kennt jemand einen, der so was schon mal gemacht hat? Mir ist gerade langweilig und ich bin am überlegen ob ich mir das auch mal antue. :gruebel:
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1614
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: 650SS

Beitragvon Tim » Dienstag 14. Oktober 2014, 11:37

Gerd hat geschrieben:Hat schon mal einer Dellortos angebaut?


Olof hatte damals welche an seiner Triton, meine ich. Beim Norton-Kopf ist der Flanschabstand mit knapp 67mm ziemlich gering für die Dinger.


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7604
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Dell'ortos an Norton?

Beitragvon Gerd » Dienstag 14. Oktober 2014, 12:05

Beim Norton-Kopf ist der Flanschabstand mit knapp 67mm ziemlich gering für die Dinger.


Stimmt, schräge Stutzen? Gebaut werden muss sowieso.
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1614
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: 650SS

Beitragvon Tim » Dienstag 14. Oktober 2014, 12:26

Gerd hat geschrieben:Stimmt, schräge Stutzen?


Ja, ich denke, darauf wird es hinauslaufen. Welchen hast Du denn im Auge? PHF vermutlich, oder? Würde mich auch interessieren.


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7604
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: 650SS

Beitragvon Gerd » Dienstag 14. Oktober 2014, 12:39

Ja, 30er PHF. Gibt es wenigstens in rechts und links. Und das schöne bei Dellorto, jede Menge Ersatzteile. Und die Dinger funzen. Hab einen 40er seit ewigen Zeiten an meiner Super Glide.
Da ist doch tatsächlich die Membrane der Beschleunigerpumpe hart geworden :mrgreen: ....
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1614
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: 650SS

Beitragvon Knolle » Dienstag 14. Oktober 2014, 12:47

Na, da sind wir wieder bei einer grundsätzlichen Frage. Warum sollte man den Umbau machen? Was können die Amals nicht??? Gasannahme, Übergänge, kein Verschlucken beim Gasaufziehen, sehr sparsam im Teillastbereich, unendlich viele Abstimmungsmöglichkeiten. Perfekt :bindafür: . Dass beim Gaswechsel die Leistung ruckartig einsetzt, kann ich nicht bestätigen. Mitunter sind die Gaszüge nicht optimal und "rupfen". Über die Anreicherung des Leerlaufgemisches geht`s mit Sicherheit nicht. An meiner Mille GT sind Dellortos verbaut, funktionieren unauffällig, aber auf keinen Fall besser als Amals. Allenfalls die Verschleissfreudigkeit der Amals, die früher nervte. Auch an der Mille ist übrigens eine "weiche" Gashand angesagt, eher noch als an meiner Atlas.
Gruß von Knolle aus dem Wendland
Benutzeravatar
Knolle
Manxman
 
Beiträge: 688
Registriert: Freitag 6. März 2009, 12:55
Wohnort: Wendland

Re: 650SS

Beitragvon Gerd » Dienstag 14. Oktober 2014, 18:00

a, da sind wir wieder bei einer grundsätzlichen Frage. Warum sollte man den Umbau machen? Was können die Amals nicht??? Gasannahme,

Weil man einfach mal was anderes machen will? Weil man die Amals vom Material und von der Mechanik her Sche...e findet? Und um ehrlich zu sein, ein Vergaser, der ein schlagartiges Gasgeben nicht umsetzen kann, egal welcher auch immer, ist nicht so mein Ding.
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1614
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: Der fröhliche "was hab ich auf ebay gesehen"Trööt

Beitragvon Gerd » Dienstag 14. Oktober 2014, 18:14

Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1614
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: 650SS

Beitragvon holsteiner » Dienstag 14. Oktober 2014, 18:15

Dellortos sind schon ne gute Nummer.
An meiner Guzzi V7Sport sind 30er Rechteckschieber-Dellos (VHB30) verbaut, Startverhalten top, und wenn die Schieber nicht allzu ausgelutscht sind in jeder Motorsituation perfekt.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2125
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Der fröhliche "was hab ich auf ebay gesehen"Trööt

Beitragvon Wuselwahnwitz » Dienstag 14. Oktober 2014, 18:16

Keihin (Kopie)
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4297
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: Der fröhliche "was hab ich auf ebay gesehen"Trööt

Beitragvon Martin » Dienstag 14. Oktober 2014, 18:28

Nennen sich PWK

Wenn Du im BritBike Forum suchst, findest Du sehr unterschiedliche Meinungen bis hin zu unfahrbar.
Hatte gerade eine TR6 hier, die auch mit den Vergasern nicht läuft.
Bei Vollgas stottern und keine gute Gasannahme und Erhöhung der Drehzahl trotz Vergrößerung der HD von 140 auf irgendwas mit 175 (Größen nicht mit den AMAL Bezeichnungen verwechseln)
140 wird für die EInvergaservariante empfohlen.
Manche meinten, dass der Sprit nicht schnell genug durch das Schwimmerventil kommt.
Wir gucken im Frühjahr mal genauer.

Wenn Du Vergaser Infos willst, wäre vielleicht ein Trööt im Vergaserforum angebracht? Du fragst ja nach PWK's aber auch nach Dellos...
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16055
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: 650SS

Beitragvon Martin » Dienstag 14. Oktober 2014, 18:29

VHBT haben aber keine Bschleunigerpumpe!
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16055
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: 650SS

Beitragvon holsteiner » Dienstag 14. Oktober 2014, 19:03

Martin hat geschrieben:VHBT haben aber keine Bschleunigerpumpe!


Die habe ich ja auch nicht dran...
Die VHB haben eine Pumpe im Düsenstock, supersimpel aufgebaut und sehr zuverlässig.
Leider sind die Vergaser nicht mehr für Geld und gute Worte zu bekommen.
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2125
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Dell'ortos an Norton?

Beitragvon Knolle » Dienstag 14. Oktober 2014, 19:11

Moin Gerd,
wer sagt, dass die Amals ein schlagartiges Gasgeben nicht umsetzen? Im Gegenteil, ich finde, dass die Amals gerade dies besonders gut können. Es mag aber auch daran liegen, dass die Norton als Langhuber relativ "direkt" anspricht. Jedenfalls setzt meine Mille trotz Beschleunigerpumpe wesentlich behäbiger um, wenn die Schieber hochgezogen werden. Nutzt man häufigen Gaswechsel, so nuckelt die Mille locker 7,5 l durch, die Norton mit Amals höchstens 5,5 l.
Wenn ich schrub, dass eine weiche Gashand erforderlich ist, so bezog sich das auf die Schonung des gesamten Antriebsstranges, und so war ja auch die Ausgangsfrage gestellt, und nicht darauf, dass die Norton mit den Amals beim Gasaufziehen sich verschluckt. Sie verschluckt sich NIE. Tut sie es, so mag man diese besser abstimmen. Zur Haltbarkeit: meine Amals sind jetzt über 50.000 km drin (mit offenen Trichtern), einmal habe ich die Schieber gewechselt. Laufverhalten und Standgas sind nach wie vor ok. So what?
Gruß von Knolle aus dem Wendland
P.s.: Obwohl, ob es mit Dellortos auch funzt, wäre schon schön zu wissen :mrgreen:
Benutzeravatar
Knolle
Manxman
 
Beiträge: 688
Registriert: Freitag 6. März 2009, 12:55
Wohnort: Wendland

Re: Dell'ortos an Norton?

Beitragvon Martin » Dienstag 14. Oktober 2014, 19:22

Detlev, ich hab die VHBT an meiner Guzzi T3 gehabt und wusste nicht um Flachschieber mit B-Schleunigerpumpe.
Ich dachte nur die Rundschieber hatten...
Aber egal. Ich weiß nicht mehr wer, aber in meinem Bekanntenkreis hat mal jemand probiert PHB(?) anzubauen und ist schier verzweifelt.
Heißt aber natürlich nicht, dass es nicht gehen kann...
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16055
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Nächste

Zurück zu Amal und andere Gemischfabriken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast