Alternative für AMAL 626?

Probleme mit Deinem Versager? Hier rein...

Alternative für AMAL 626?

Beitragvon spiderdog » Samstag 21. September 2019, 18:06

Hallo,

auf meiner Triumph Trophy Bj, 1970 ist ein AMAL 626 verbaut mit dem ich nicht so ganz zufrieden bin.
Hat jemand einen Vorschlag was es für alternativen gibt (inkl. Anbausatz)?

Danke schon mal im vorraus
Gruss Ralf
Triumph Trophy T300 900 Bj. 1996 130tkm, Triumph Trophy T300 900 Bj. 1996 35tkm, Triumph Trophy Bj. 1970 16tmi
Wer bei mir Schreibfehler findet, darf sie behalten.
Ich behalte da lieber meinen Sarkasmus!
Benutzeravatar
spiderdog
Manxman
 
Beiträge: 46
Registriert: Freitag 24. Februar 2017, 14:07

Re: Alternative für AMAL 626?

Beitragvon Martin » Samstag 21. September 2019, 18:17

spiderdog hat geschrieben:Hallo,

auf meiner Triumph Trophy Bj, 1970 ist ein AMAL 626 verbaut mit dem ich nicht so ganz zufrieden bin.
Hat jemand einen Vorschlag was es für alternativen gibt (inkl. Anbausatz)?

Danke schon mal im vorraus
Gruss Ralf

Was macht Dich unzufrieden?
Die beste Alternative wäre ein Amal Premium... :-k
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17169
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Alternative für AMAL 626?

Beitragvon Phil » Samstag 21. September 2019, 18:29

Martin hat geschrieben:...Die beste Alternative wäre ein Amal Premium... :-k

+1.

Die AMAL Premier sind toll, haltbar, sehen gut aus, passen ohne Probleme ran und sind leicht abzustimmen.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 4780
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Alternative für AMAL 626?

Beitragvon olofjosefsson » Samstag 21. September 2019, 18:48

Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 1487
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: Alternative für AMAL 626?

Beitragvon spiderdog » Samstag 21. September 2019, 20:25

Der Vergasser ist schon etwas ausgelutscht und der Motorlauf recht unruhig.
Evtl. lasse ich diesen auch nur generalüberholen.
mich intersiert einfach ob es alternativen gibt und wie hier die Erfahrung ist.
Ich weis das es bei Topham Mikunis für die 650 und 750 gibt.
aber bei für die 500 habe ich dort nix gefunden was sich anbauen lässt.
Einzig diesn hab ich gerade im Netz gefunden:

https://www.ebay.de/itm/Kohlen-Triumph- ... 1438.l2649

JRC-26 PWK/KEIHIN Vergasser mikt Anschraubflansch.
Triumph Trophy T300 900 Bj. 1996 130tkm, Triumph Trophy T300 900 Bj. 1996 35tkm, Triumph Trophy Bj. 1970 16tmi
Wer bei mir Schreibfehler findet, darf sie behalten.
Ich behalte da lieber meinen Sarkasmus!
Benutzeravatar
spiderdog
Manxman
 
Beiträge: 46
Registriert: Freitag 24. Februar 2017, 14:07

Re: Alternative für AMAL 626?

Beitragvon olofjosefsson » Samstag 21. September 2019, 20:47

Wenn ich eine Alternative anbaue, sollte sie meiner Meinung nach Gummigelagert sein.
Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 1487
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: Alternative für AMAL 626?

Beitragvon Phil » Samstag 21. September 2019, 21:31

spiderdog hat geschrieben:Der Vergasser ist schon etwas ausgelutscht und der Motorlauf recht unruhig.
Evtl. lasse ich diesen auch nur generalüberholen....

Wenn Du einen findest, der ihn buchst, dann geht das, wenn der body nicht verzogen ist. Mit neuen Düsen und Schnick und Schnack wird das aber unwesentlich billiger als ein neuer Premier.
Das ist die einzige Art der Überholung, die einen maladen/ausgelutschten Concentric wieder brauch- und nutzbar machen kann. So à la neuer Schieber in alten body montieren und vielleicht noch eine Nadel und _düse, das wird nix.
Gut, aus Nachhaltigkeitsgründen ist das Überholen besser, als neu zu kaufen. Es sollte aber eben auch halbwegs pari sein vonner Knete her.

spiderdog hat geschrieben:mich intersiert einfach ob es alternativen gibt und wie hier die Erfahrung ist.
Ich weis das es bei Topham Mikunis für die 650 und 750 gibt.
aber bei für die 500 habe ich dort nix gefunden was sich anbauen lässt.
Einzig diesn hab ich gerade im Netz gefunden:

https://www.ebay.de/itm/Kohlen-Triumph- ... 1438.l2649

JRC-26 PWK/KEIHIN Vergasser mikt Anschraubflansch.

Der Olof hatte Dich schon an den Ago verwiesen, der sollte Miks auch für die 500-er haben.
Die Vergaser sind ohne Frage nicht schlecht, aber es durch die vielen erhältlichen Nadeldüsen-Nadeln-Kombis recht schwer abzustimmen.

Die chinesischen Keihin-Klone sind nicht so der Bringer. Und richtig billig ist das Angebot des Geraffels auch nicht.
Frag' mal den guzzimk, der hatte so ein Wunderteil mal gekauft und an einer A 65 verbaut. Das Ding machte nix, das Moped war ums Verrecken nicht zu starten. Dann hab' ich ihm einen hundsgewöhnlichen Concentric geliehen. Tupfen, auf den ersten Tritt da, sagte der Markus zumindest damals.
Lass' es mich so sagen, ich würde so ein Ding nicht kaufen.

Nach Alternativen zu suchen, das macht IMHO erst dann Sinn, wenn ein Produkt nicht oder nur in minderer Qualität zur Verfügung steht.
Nachdem die Premiers zu haben sind, sehe ich echt nicht, warum man sich das Gewurschtel mit dem Anpassen/krampfhaft nach Alternativen suchen antun will.

Vielleicht ist der neue Vergaser ja dann einen Zwanni billiger, dafür stehste dann ggf. zwei Tage in der Werkstatt und fummelst an dem Ding rum, und am Ende läuft es dann schlechter als mit einem Concentric? :facepalm2:

Gruß

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 4780
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Alternative für AMAL 626?

Beitragvon Martin » Montag 23. September 2019, 05:56

spiderdog hat geschrieben:
https://www.ebay.de/itm/Kohlen-Triumph- ... 1438.l2649

JRC-26 PWK/KEIHIN Vergasser mikt Anschraubflansch.

So ein Ding hatte ein Freund an einer 650er. Also einen mit 30mm Durchlass.
Das Ding war nicht zu bewegen, obenrum zu laufen.
Ich rate weiterhin zum Premium. Den alten Überholen macht keinen Sinn (mehr), seit des den Prem gibt.
Phil hat Dir das Problem oben ja beschrieben.
Ich verspreche Dir, wenn Du 180 Euro investierst und einen 626 Premium verbaust mit der standardkonfiguration, dann wirst Du Dein Moped nicht wiedererkennen
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17169
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Alternative für AMAL 626?

Beitragvon bos´n » Montag 23. September 2019, 16:15

Korrekt.
Premium rulez.
(Auch wenn ich jetzt der Mutti nachäffe O:) )
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5851
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup


Zurück zu Amal und andere Gemischfabriken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron