Choke bei Amal MK2

Probleme mit Deinem Versager? Hier rein...

Re: Choke bei Amal MK2

Beitragvon chinakohl » Montag 25. September 2017, 15:38

Wenn du eine Mopete unbedingt verticken willst, würde ich die behalten, mit der ich lieber/besser fahre(n kann).
Nur weil`s `ne klassische Triumph ist, ist das noch lange kein Grund den Bock zu behalten (falls die KTM besser oder du sie lieber fährst).

Das habe ich auch erst "schmerzhaft" lernen müssen - ich hab`meine Monkey´s echt liebgehabt. Leider waren sie für mich total unpraktikabel ....... und haben zudem noch Kapital gebunden - also "weg mit (erheblichen) Schmerzen" :-(
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Choke bei Amal MK2

Beitragvon T140-Oli » Freitag 6. Oktober 2017, 21:56

Hab den Choke jetzt am Lenker, klappt prima. Die Montage war ein bisschen fuddelig, weil man am linken Vergaser den Schlüssel kaum ansetzen kann. Oben steht ja schon, welche Teile notwendig sind, aber der Vollständigkeit halber hier die Teileliste:
  • 60.3246 choke lever, h/bar (12/608) (60.3246P) (12/608) (60.3567) (13.5021) (06.2193) (06.6210) (06.2535)
  • 2x 2622/149 cable choke kit, Mk2
  • 2x 60.7118 rubber sleeve, carb/cable 316/083 (316/083) (306/083)
  • 2x 60.7084 cable, rear, throttle/chokeMk2
  • 01.9824 junction box, 2-cable (68.8561) (244/104) (60.0685) (99.0341)
  • 06.6565 air cable, front (06-0923) (06.8087) (60.7388)
In Summe sind das ca. 150€, aber für meinen Geschmack sind die gut investiert. Danke nochmal für die Tipps.

Viele Grüße
Oliver
Benutzeravatar
T140-Oli
Manxman
 
Beiträge: 42
Registriert: Freitag 10. März 2017, 14:52

Vorherige

Zurück zu Amal und andere Gemischfabriken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast