Lampe anschließen

Von Schummellatte bis Mikrometer. Messschieber, Stahllineal und Winkelmesser

Lampe anschließen

Beitragvon Oliver » Donnerstag 2. April 2020, 11:35

Wer lacht, fliegt raus. :mrgreen:

Ich hab hier noch eine alte Lampe, die ich als Arbeitsleuchte anschließen will. Ich weiß aber beim besten Willen nicht, wo was drankommt. :oops: Und eh ich das Haus abfackel...

Die Verkabelung in der Lampe wurde nicht geändert und funktionierte auch so. Außen ist noch ein kleiner Schalter, der auch betätigt werden soll.

Bild

Bild
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 4445
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12

Re: Lampe anschließen

Beitragvon ekkeneckepen » Donnerstag 2. April 2020, 16:06

Moin Oliver

Ein Draht an die Lüsterklemme an der der Schalter hängt - vorzugsweise L1(schwarz) - und den anderen MP(blau) an den freien Platz der Lüsterklemme zwischen blau und babyrosa. Wenn du Mp und L1 vertauscht passiert auch nichts.

Jens

Alte Elektrikerregel: Rot ist Blau und Plus ist Minus
Benutzeravatar
ekkeneckepen
Manxman
 
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 09:05
Wohnort: Am Ende der bewohnbaren Welt

Re: Lampe anschließen

Beitragvon speedtwin » Donnerstag 2. April 2020, 18:20

Oliver hat geschrieben:Ich hab hier noch eine alte Lampe, die ich als Arbeitsleuchte anschließen will.


Richtig, es handelt sich nicht um eine Lampe, sondern um eine Leuchte :schlaumeier: Ich könnte Dir da eine Fachkraft empfehlen .. :mrgreen:

:halloatall:
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 4505
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Re: Lampe anschließen

Beitragvon sumoler » Donnerstag 2. April 2020, 19:09

Guten Abend,
wenn du an die Leuchte einen Kabel mit Stecker anschließen möchtest und du den Stecker irgendwann mal  anders herum einsteckst, dann wandert die Phase. Dann schaltest du  den Nullleiter ab aber die Phase liegt immer noch an der Lüsterklemme an. Bitte Vorsicht beim öffnen der Leuchte immer den Stecker ziehen. Warum ich das schreibe, ein Freund von mir war ganz überrascht, obwohl die Leuchte aus war, hat er eine gewischt bekommen.
Gruß Werner
Benutzeravatar
sumoler
Manxman
 
Beiträge: 520
Registriert: Montag 30. Juli 2012, 07:34
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lampe anschließen

Beitragvon Oliver » Donnerstag 2. April 2020, 19:46

Ich danke euch. :halloatall:

Die Lampe wird übrigens auf eine Platte geschraubt, ausschließlich über den kleinen Schalter geschaltet und dient als Arbeitsleuchte für meine Musik. Kabel habe ich schon rechts in die Ecke gelegt. Im Dunkel finde ich die Einsätze bei den LP immer so schlecht. :facepalm2:

Bild



Beste Grüße


Oliver
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 4445
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12

Re: Lampe anschließen

Beitragvon commando noob » Montag 6. April 2020, 08:44

Oh, Dead Kennedys, die Scheibe kann ich glaube ich immernoch ausm Kopf mitgröhlen :bindafür: \:D/ :pfeiffen: :yau:
commando noob
Manxman
 
Beiträge: 153
Registriert: Montag 16. November 2015, 09:11

Re: Lampe anschließen

Beitragvon Se Nü » Montag 6. April 2020, 09:02

Hätte sich Jello auch nicht ausgedacht das mal einer ne Kennedys über Röhre hört ... :bia:
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 789
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Lampe anschließen

Beitragvon ekkeneckepen » Montag 6. April 2020, 09:54

Die Expansion der Solanum tuberosum (Kartoffel) ist reziprok proportional zur Intelligenz des Agrarieers.

Jens
Benutzeravatar
ekkeneckepen
Manxman
 
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 09:05
Wohnort: Am Ende der bewohnbaren Welt

Re: Lampe anschließen

Beitragvon Martin » Montag 6. April 2020, 11:33

Oliver...? OLIVER? OOOOLIIIIIVEEEER...

Dass man von ihm nichts mehr gehört hat, nachdem ihm gesagt wurde wie man die Lampe anschließt gibt doch Grund zur Sorge... :-k Oder? :mrgreen: :pfeiffen:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17798
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Lampe anschließen

Beitragvon Mineiro » Montag 6. April 2020, 12:45

Martin hat geschrieben:Oliver...? OLIVER? OOOOLIIIIIVEEEER...

Dass man von ihm nichts mehr gehört hat, nachdem ihm gesagt wurde wie man die Lampe anschließt gibt doch Grund zur Sorge... :-k Oder? :mrgreen: :pfeiffen:


Bei unserem Forumsexperten in Elektrodingen aber sicher!!! OOOOLLLLLIVER!!
- Vier Räder bewegen den Körper. Zwei Räder bewegen die Seele -

Triton ´64/64 - Bultaco Alpina 350 '79 - Triumph TR7V ´82 - Honda CB500 ´94
Benutzeravatar
Mineiro
Manxman
 
Beiträge: 3134
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010, 12:41
Wohnort: Ditzingen bei Stuttgart

Re: Lampe anschließen

Beitragvon jan » Dienstag 7. April 2020, 11:36

...noch ein nachgereichter Tipp eines "Praktikers":
  • Sicherung rausdrehen
  • Kabel nach Gutdünken (oder nach Plan) anschließen
  • Sicherung wieder reindrehen
  • Licht einschalten
  • Entweder es geht (Licht brennt) oder es geht nicht (Sicherung fliegt raus)
Bei meinen diversen Lampeninstallationen hat sich das als Überlebenstaktik bewährt - mit bemerkenswert wenigen durchgeknallten Sicherungen.
:grinsevil: :biggthumpup:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 9724
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Lampe anschließen

Beitragvon Oliver » Mittwoch 8. April 2020, 14:33

Es rührt mich, dass Mutti sich solche Sorgen macht. :love: Aber keine Panik, ich bin noch immer fit im Schritt! :biggthumpup:

Die Lampe gibt trotzdem kein Licht. :mrgreen: Alles nach Vorschrift angeschlossen, aber ich denke, dass die Trafos nach 20 Jahren Lagerzeit im Keller den Geist aufgegeben haben. Egal, einen Versuch war es wert.

Beste Grüße

Oliver
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 4445
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12

Re: Lampe anschließen

Beitragvon Heiko » Mittwoch 8. April 2020, 15:22

Ääähhh.... die Sicherung im Sicherungshalter mal geprüft?... sorry.


Heiko nur mal so.... :pfeiffen:
Ariel 500 VH (1953)
Heiko
Manxman
 
Beiträge: 42
Registriert: Montag 16. September 2019, 04:51
Wohnort: Hattingen/Ruhr

Re: Lampe anschließen

Beitragvon ekkeneckepen » Mittwoch 8. April 2020, 15:46

Könnte auch der Starter sein, der sitzt meistens auf der andere Seite der Lampenfassung gegenüber dem Trafo. Halbe Umdrehung und er geht raus, dann neuen rein.

Jens
Benutzeravatar
ekkeneckepen
Manxman
 
Beiträge: 85
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 09:05
Wohnort: Am Ende der bewohnbaren Welt

Re: Lampe anschließen

Beitragvon Martin » Mittwoch 8. April 2020, 15:48

ekkeneckepen hat geschrieben:Könnte auch der Starter sein, der sitzt meistens auf der andere Seite der Lampenfassung gegenüber dem Trafo. Halbe Umdrehung und er geht raus, dann neuen rein.

Jens

Starter? Oliver ist überzeugter Kicker! :mrgreen:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17798
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Nächste

Zurück zu Prüfen und Messen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast