Das Experiment - Pulverbeschichtung beizen

Loctite und Kaltmetall. Werkbank, Werkzeugschrank und Putzrollenhalter

Re: Das Experiment - Pulverbeschichtung beizen

Beitragvon Tim » Mittwoch 3. Dezember 2014, 08:23

tommy hat geschrieben:Schon klar, du redest ja auch von Heitäch-Buden.


:rofl: Muarharrharrharr.... "Abbeizer" und "Heitäch" widerspricht sich immer noch. Mein Hallenkollege meinte, als er seine Transit-Felgen zum Entlacken und KTL-Beschichten gebracht hat, hat er beim Einbiegen in die Straße vom Beizmänn gedacht, dass zum Ambiente nur noch brennende Ölfässer fehlen. Rate mal, was vor der Beizmänn-Halle stand .... :mrgreen:

Und KTL lassen die auch machen, aber im Unterschied zu unsereins dürfen die überhaupt solche Anlagen benutzen, eben weil sie trotz aller Grottigkeit der heimischen Gefilde es tatsächlich hinbekommen, die Hohlräume gründlich zu spülen.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Das Experiment - Pulverbeschichtung beizen

Beitragvon Öko » Mittwoch 3. Dezember 2014, 08:26

Naklar...Lackierung Burmeister in groß Godem bzw. Ludwigslust.
Von meiner Perle der Cousin arbeitet da...noch Fragen?
Den Chef(Senior wie Junior) kennen ich noch von nem anderen Betrieb, wo wir sehr oft zusammengearbeitet haben.
23.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 09.-11. August 2019 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4136
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Vorherige

Zurück zu Betriebs- und Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast