Oberflächenbearbeitung

Loctite und Kaltmetall. Werkbank, Werkzeugschrank und Putzrollenhalter

Oberflächenbearbeitung

Beitragvon Wuselwahnwitz » Freitag 30. Mai 2014, 19:29

Hier: STRAHLEN!

Und zwar nicht mit Sand und nicht mit Glasperlen. Auch nicht mit Stahlkullern oder Walnussschalen..

Sondern:
BACKPULVER!
Guxtu: Eine NEW OLD STOCK 8" TLS- Bremsankerplatte, leider etwas falsch gelagert worden, daher...öhmmm..naja
2014-05-30 18.15.01.jpg


Den unteren Part habe ich mit meinem schlappen Kompressor bei ...5(?)bar bearbeitet, das sieht dann etwa so aus:
2014-05-30 18.15.34.jpg

Fazit: Die Mumpe ist 'runter und die Oberfläche sieht aus wie (fast) orichinaal.

Ich muss halt nur noch versuchen mir irgendwo ein paar Atü in bar geben zu lassen (Zitat Werner)

Schüss!

Wu
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4319
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: Oberflächenbearbeitung

Beitragvon Wuselwahnwitz » Freitag 30. Mai 2014, 19:52

tommy hat geschrieben:
Wuselwahnwitz hat geschrieben:Ich muss halt nur noch versuchen mir irgendwo ein paar Atü in bar geben zu lassen (Zitat Werner)


Und n paar zusätzliche Eimer Volumenliter. :wink:
Wichtiger als der Druck selber ist ja die Luftmenge. Zum Strahlen reicht son kleiner Kompressor einfach nicht aus, da muss man schon nen richtigen Kessel haben.


Stimmt!
Aber alleine der Versuch läßt tief blicken...
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4319
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: Oberflächenbearbeitung

Beitragvon Martin » Freitag 30. Mai 2014, 21:13

Wuselwahnwitz hat geschrieben:
tommy hat geschrieben:
Wuselwahnwitz hat geschrieben:Ich muss halt nur noch versuchen mir irgendwo ein paar Atü in bar geben zu lassen (Zitat Werner)


Und n paar zusätzliche Eimer Volumenliter. :wink:
Wichtiger als der Druck selber ist ja die Luftmenge. Zum Strahlen reicht son kleiner Kompressor einfach nicht aus, da muss man schon nen richtigen Kessel haben.


Stimmt!
Aber alleine der Versuch läßt tief blicken...

Mein Kompi macht die Grätsche.... Der Nächste wird größer...
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16113
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Oberflächenbearbeitung

Beitragvon Goldstar » Sonntag 1. Juni 2014, 16:46

Martin hat geschrieben:
Wuselwahnwitz hat geschrieben:
tommy hat geschrieben:
Wuselwahnwitz hat geschrieben:Ich muss halt nur noch versuchen mir irgendwo ein paar Atü in bar geben zu lassen (Zitat Werner)


Und n paar zusätzliche Eimer Volumenliter. :wink:
Wichtiger als der Druck selber ist ja die Luftmenge. Zum Strahlen reicht son kleiner Kompressor einfach nicht aus, da muss man schon nen richtigen Kessel haben.


Stimmt!
Aber alleine der Versuch läßt tief blicken...

Mein Kompi macht die Grätsche.... Der Nächste wird größer...



Wieso :-k
die Transe sach doch heute noch ganz gut aus :rofl:
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3771
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Oberflächenbearbeitung

Beitragvon Martin » Sonntag 1. Juni 2014, 16:49

Nicht mein Kombi, sondern mein Kompi(ressor) ;-)
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16113
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Oberflächenbearbeitung

Beitragvon speedtwin » Sonntag 1. Juni 2014, 17:04

Martin hat geschrieben:Nicht mein Kombi, sondern mein Kompi(ressor) ;-)


Hatte mich schon gefragt, was Dein Kompi(uter) damit zu tun hat.. :-k :pfeiffen:
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 3822
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Re: Oberflächenbearbeitung

Beitragvon Martin » Sonntag 1. Juni 2014, 17:58

Nicht mein Compi(uter) sondern mein Kompi(ressor) :facepalm2:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16113
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"


Zurück zu Betriebs- und Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast