Hebebühne

Loctite und Kaltmetall. Werkbank, Werkzeugschrank und Putzrollenhalter

Re: Hebebühne

Beitragvon Moppedmessi » Freitag 24. April 2015, 06:54

speedtwin hat geschrieben:
Was kosten den 135 KG so "Pro Kilo" ? Mal davon abgesehen, dass das durchaus verschiedene Sorten, Breiten etc. sind. :?:
Würde mich mal interessieren... Mal Butter bei de Fische :halloatall:


Ich schätze ca.1,80-2€ je kg.
Soll ich mal nachfragen?
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3271
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: Hebebühne

Beitragvon Moppedmessi » Freitag 24. April 2015, 06:58

......
Ach ja, der Preis je Kilo ist natürlich sehr stark von der Menge abhängig. :mrgreen:
Wenn es für den Kunden hübscher aussieht wird da auch gerne mal ein Preis je Meter angegeben. :mrgreen:
Ich hatte mehrere Jahre das Vergnügen im NE Matallhandel tätig zu sein.
Keiner legt sich da gerne angekaute Handelslängen hin.
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3271
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: Hebebühne

Beitragvon Oliver » Freitag 24. April 2015, 07:03

chinakohl hat geschrieben:Ich hab`mir meine Montagebühne aus `nem hydraulischem Hubtisch selbst gebaut ( Tragkraft 350 Kg, Hubhöhe 120 cm, Grundhöhe 22 cm).
Klar, die Hebefläche ist verhältnissmäßig klein (55 x 80 cm), dafür stehen aber die Räder frei ( Rad- bzw. Reifenwechsel kein Problem).
War `n bisschen handwerklicher Aufwand, hat jedoch keine 50 Euro gekostet ( den Hubtisch habe ich in "grauer Vorzeit" mal irgendwo "abgestaubt").



Doll. Nur sehe ich da wenig Gemeinsamkeiten mit der bei Wolfram erworbenen Bühne. :mrgreen: Und deine Möhre (die Funktionalität möchte ich nicht in Frage stellen) hat trotz abgestaubtem Hubtisch schon 50,- Ocken verschlungen.
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 3802
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12

Re: Hebebühne

Beitragvon Tim » Freitag 24. April 2015, 08:30

speedtwin hat geschrieben:Was kosten den 135 KG so "Pro Kilo" ?


Derzeit 2,75€/kg und 1,50€/Schnitt. Macht also bei Deinem Beispiel so um die 400€ Materialkosten..... :pfeiffen: :facepalm2:


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7678
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Hebebühne

Beitragvon Oliver » Freitag 24. April 2015, 09:17

Tim hat geschrieben:
speedtwin hat geschrieben:Was kosten den 135 KG so "Pro Kilo" ?


Derzeit 2,75€/kg und 1,50€/Schnitt. ....



Da hast du jetzt aber die guten Beziehungen zu Eisen Karl nicht berücksichtigt. :schlaumeier:
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 3802
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12

Re: Hebebühne

Beitragvon Uli » Freitag 24. April 2015, 09:22

Meckert doch keiner.
Wir labern ja nur so übern virtuellen Biertisch hin und her.
"Pure Vernunft darf niemals siegen!"
Tocotronic
Benutzeravatar
Uli
Puristenpolizei
 
Beiträge: 2470
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:43
Wohnort: "Einst ging ich am Ufer der Donau entlang, ohoooo..."

Re: Hebebühne

Beitragvon Tim » Freitag 24. April 2015, 09:40

Oliver hat geschrieben:Da hast du jetzt aber die guten Beziehungen zu Eisen Karl nicht berücksichtigt. :schlaumeier:


Aber "ProKilo" ist doch u-n-s-c-h-l-a-g-b-a-r, was sollten da die guten Beziehungen zu Metall-Manni oder Stahl-Siggi noch bringen? :mrgreen:


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7678
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: AW: Hebebühne

Beitragvon Moppedmessi » Freitag 24. April 2015, 10:26

Tim hat geschrieben:
Aber "ProKilo" ist doch u-n-s-c-h-l-a-g-b-a-r, was sollten da die guten Beziehungen zu Metall-Manni oder Stahl-Siggi noch bringen? :mrgreen:


Nix wenn man Eisen-Ernst als Kumpel hat!
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3271
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: Hebebühne

Beitragvon speedtwin » Mittwoch 25. November 2015, 14:05

speedtwin hat geschrieben:
Öko hat geschrieben:Sieht echt stabil aus. Kosta quanta... Ggf auch per pn?
Wie hoch bekommst die Bühne maximal mit welcher maximalen. Belastung?


500KG. Ich kann sie anbieten für 450 EUR incl. Versand. Möglicherweise gibt es die irgendwo ein paar EUR günstiger, aber drunter macht es für mich keinen Sinn. Ist aber im Moment eh nicht lieferbar, Oli hat die letzte bekommen. Kann das ja hier mal kundtun, wenn es wieder welche gibt. Unklar ist auch, ob der Preis so bleibt, da viele im Moment ihre Preise erhöhen wg. USD/EUR Kurs. Bei mehreren geht vielleicht am Preis noch was, kläre ich gerade.

Grüße,
Wolfram



Nur zur Info: die Bühne ist jetzt wieder lieferbar, jetzt 475 EUR incl. Versand.

Grüße, Wolfram
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 3823
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Vorherige

Zurück zu Betriebs- und Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast