Entmetallisieren von Kunststoff

Loctite und Kaltmetall. Werkbank, Werkzeugschrank und Putzrollenhalter

Entmetallisieren von Kunststoff

Beitragvon Oliver » Dienstag 26. Juni 2018, 16:02

Tag zusammen!

Ich suche einen Betrieb, der verchromte Kuststoffteile entmetallisieren kann. Das längste Teil ist ca.130 cm lang, und daran scheitert es bei den bisher von mir kontaktierten Betrieben.

Ideal wäre ein Betrieb im Umkreis von 50 km um 42579 Heiligenhaus. Versand per Post ist allerdings auch kein Problem.

Danke und Gruß

Oliver
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 3803
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12

Re: Entmetallisieren von Kunststoff

Beitragvon Se Nü » Dienstag 26. Juni 2018, 16:44

Hallo Oliver,

schon mal bei Frank Baltes probiert?
https://www.cromatura.de/

Grüße,
Stefan
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 476
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Entmetallisieren von Kunststoff

Beitragvon Oliver » Dienstag 26. Juni 2018, 19:08

Moin Stefan,

mit Herrn Baltes habe ich heute telefoniert. Er macht es nicht.
Bei manchen Betrieben scheitert es an der Länge des zu bearbeitenden Teils, manche gehen überhaupt nicht an verchromte Kunststoffteile ran.
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 3803
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12

Re: Entmetallisieren von Kunststoff

Beitragvon speedtwin » Dienstag 26. Juni 2018, 20:07

Oliver hat geschrieben:Moin Stefan,

mit Herrn Baltes habe ich heute telefoniert. Er macht es nicht.
Bei manchen Betrieben scheitert es an der Länge des zu bearbeitenden Teils, manche gehen überhaupt nicht an verchromte Kunststoffteile ran.


Bandschleifer, Schwingschleifer :-k :pfeiffen: :?:
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 3823
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Re: Entmetallisieren von Kunststoff

Beitragvon Oliver » Dienstag 26. Juni 2018, 20:22

speedtwin hat geschrieben:...

Bandschleifer, Schwingschleifer :-k :pfeiffen: :?:


Das zu bearbeitende Teil ist der Kühlergrill von meinem alten Toyota Land Cruiser. Da kommst du mit Schleifmaschinen nicht überall ran.

Ich dachte, ich könnte ihn anstrahlen und dann lackieren. Leider hat sich die Chromschicht an einigen Stellen gelöst. Wenn ich jetzt weiterstrahle, strahle ich den Kunststoff kaputt.

Guter Rat ist jetzt teuer, zumal ich einen der letzten überhaupt noch verfügbaren Grille ergattert habe. Die Teile für die alten Cruiser werden langsam Mangelware.
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 3803
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12

Re: Entmetallisieren von Kunststoff

Beitragvon Daniel » Mittwoch 27. Juni 2018, 07:25

Moin,

könnte das mit Eisstrahlen funktionieren? Das kann man ganz gut von der Härte/Aggressivität her einstellen..nur so ne Idee. Viel Glück!

Daniel
Zuletzt geändert von Daniel am Mittwoch 27. Juni 2018, 07:44, insgesamt 1-mal geändert.
Bones heal. Glory is forever.
Benutzeravatar
Daniel
Manxman
 
Beiträge: 251
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:59
Wohnort: Weissenfeld

Re: Entmetallisieren von Kunststoff

Beitragvon Martin » Mittwoch 27. Juni 2018, 07:35

Wäre selbst entchromen eine Alternative? Im Netz gibt es dazu reichlich Beiträge... :gruebel:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16116
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Entmetallisieren von Kunststoff

Beitragvon Tim » Mittwoch 27. Juni 2018, 07:52

Martin hat geschrieben:Wäre selbst entchromen eine Alternative? Im Netz gibt es dazu reichlich Beiträge... :gruebel:


Dann hat man aber eine übel zu entsorgende Brühe am Hals, außerdem funktioniert die Variante mit der Autobatterie und dem Eimer so nur mit Stahlteilen.



Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7678
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Entmetallisieren von Kunststoff

Beitragvon Martin » Mittwoch 27. Juni 2018, 07:59

Im Netz kursieren Methoden mit aggressiven reinigern. Ich meine, es würde ja schon reichen wenn die Oberfläche nicht mehr glatt wäre...
Dass man das Zeug dann der Schadstoffsammlung zuführen muss, ist selbstverständlich.. Ich hatte es ja auch als Frage formuliert.

@Oliver: Wie sieht das Galvanikgewerbe in Polen eigentlich aus? Ernstgemeinte Frage...
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16116
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Entmetallisieren von Kunststoff

Beitragvon holsteiner » Mittwoch 27. Juni 2018, 08:27

Galvanisch entchromen wird nicht funktionieren, weil keine metallische Unterlage die den Strom auch auf die "Chrominseln" leitet, vorhanden ist. Es bleibt also die chemische Variante...blubber...
Grüße, Detlev

Motorräder? Ja, ein paar Baustellen...
Benutzeravatar
holsteiner
Manxman
 
Beiträge: 2146
Registriert: Freitag 6. Juni 2014, 17:58
Wohnort: 24819 Schläfrig-Holzbein

Re: Entmetallisieren von Kunststoff

Beitragvon Se Nü » Mittwoch 27. Juni 2018, 09:24

Hi Oliver,

fahr mit dem Teil mal da hin, die Jungs haben wirklich Plan:
http://www.strahl-center-solingen.de/

Danach zum Lackierer Deines Vertrauens, probiers mal dort:
http://www.smartrepair-haan.de/html/home.html

oder anders rum, zuerst zum Lack den Profi fragen und dann zum Strahlen.
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 476
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: Entmetallisieren von Kunststoff

Beitragvon Oliver » Mittwoch 27. Juni 2018, 13:22

Daniel hat geschrieben:...

könnte das mit Eisstrahlen funktionieren? ....


Ich befürchte, daß es nicht funktioniert, da die Chromschicht knüppelhart ist. Eisstrahlen ist meiner Meinung nach eher zur Reinigung von Motoren etc. oder zum Entfernen von Unterbodenschutz geeignet. Ich frage aber mal bei einem Eistrahler nach.

Galvanisch entchromen funktioniert nicht. Siehe Detlevs Beitrag. Im Galvanikbetrieb war ich schon.

Martin hat geschrieben:@Oliver: Wie sieht das Galvanikgewerbe in Polen eigentlich aus? Ernstgemeinte Frage...


Da kann ich dir leider nichts zu sagen. Ich habe meine Sachen bisher hier vor Ort machen lassen, wobei es bei Moped- und Autoteilen schon immer ordentlich Mecker gab, weil niemand die ollen Teile in seinem Betrieb gerne bearbeitet.

Stefan, Strahlen wird nicht funktionieren. Meine Idee war ja, es mit sehr feinem Strahlgut anzurauhen. Zum Teil hat es auch geklappt, nur dummerweise ging die Schicht dann an einigen Stellen hoch.

o.k.

Bild

vermurkst

Bild

Es wird auf die chemische Keule hinauslaufen.
Wenn du nicht jeden Tag etwas riskierst, dann kannst du genauso als Gemüse auf die Welt kommen. Burt Munro
Benutzeravatar
Oliver
Muttis Liebling
 
Beiträge: 3803
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 20:12


Zurück zu Betriebs- und Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast