"Flüsterkompressor"

Loctite und Kaltmetall. Werkbank, Werkzeugschrank und Putzrollenhalter

"Flüsterkompressor"

Beitragvon Gerd » Samstag 21. April 2018, 05:12

Hat jemand Erfahrung mit so einem Teil oder schon mal irgendwo laufen gehört?
https://www.ebay.de/itm/WELDINGER-Flust ... Swl4Va1ySu
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1901
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: "Flüsterkompressor"

Beitragvon Martin » Samstag 21. April 2018, 05:56

Keine Ahnung, Gerd. Das Teil ist sicher ein Chinakracher.
Zumindest gibt es eine ordentliche Webseite der Firma, dort ist der Kompi auch deutlich günstiger ;-)

http://weldinger.de/WELDINGER-Fluesterk ... gabe-240-l
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17685
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: "Flüsterkompressor"

Beitragvon Gerd » Samstag 21. April 2018, 06:54

Danke für den Tip, dort kommen allerdings auch noch ca. 60,- Speditionskosten hinzu. :naja:
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1901
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: "Flüsterkompressor"

Beitragvon mgc » Samstag 21. April 2018, 17:02

Wo für benötigst Du den Kompressor.

Hab mir aus einen alten Kompressor und einem Kühlschrankkompressor selber eine zusammen gebaut.

Reicht zum ausblasen und Reifen aufpumpen.

Kosten für alles 70 Euro.
Mopeds im Bestand:
Yamaha XTZ 750 Super Tenere Bj.1991
DR 650 SE Bj 1997
BMW R25/3 Bj. 1954
Bonneville T140V Bj. 1978 im Aufbau seit 2013 :oops:
Benutzeravatar
mgc
Manxman
 
Beiträge: 435
Registriert: Montag 7. Januar 2013, 14:43
Wohnort: Krefeld

Re: "Flüsterkompressor"

Beitragvon Gerd » Samstag 28. April 2018, 13:56

Martin hat geschrieben:Keine Ahnung, Gerd. Das Teil ist sicher ein Chinakracher.
Zumindest gibt es eine ordentliche Webseite der Firma, dort ist der Kompi auch deutlich günstiger ;-)

http://weldinger.de/WELDINGER-Fluesterk ... gabe-240-l


Da hab ich ihn auch bestellt, leider geben die dann den Auftrag an andere Händler weiter.
Bei meinem Fall ein Händler aus sonstwo. Sollte innerhalb zwei bis fünf Tagen hier sein.
Bis jetzt nix da, anrufen und mailen bringt nichts! Ich bin begeistert. :sauer:

Mod1 mag keine pauschalen Herabwürdigungen von Gegenden in Deutschland oder sonstwo, daher hat er editiert.
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1901
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: "Flüsterkompressor"

Beitragvon Gerd » Donnerstag 3. Mai 2018, 15:18

Zur "Editierung" sage ich mal lieber nix, aber heute ist der Kompressor tatsächlich angekommen, nach 11 Tagen! :facepalm2:
Aber er ist wirklich leise :top: Ich glaube der Brenner der Ölheizung ist lauter. Kann man getrost in der Werkstatt stehen lassen, ohne einen Hörschaden zu bekommen. (Einen hab ich ja schon)
Wie er sich in der Praxis verhält, muss sich rausstellen. Ich brauche nicht unbedingt viel Pressluft, nutze keine Luftwerkzeuge, aber auf den Lärm eines normalen Kompressors kann ich gerne verzichten. Meine Nachbarn sicher auch.
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1901
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: "Flüsterkompressor"

Beitragvon Martin » Donnerstag 3. Mai 2018, 15:25

Gerd hat geschrieben:Zur "Editierung" sage ich mal lieber nix, aber heute ist der Kompressor tatsächlich angekommen, nach 11 Tagen! :facepalm2:
Aber er ist wirklich leise :top: Ich glaube der Brenner der Ölheizung ist lauter. Kann man getrost in der Werkstatt stehen lassen, ohne einen Hörschaden zu bekommen. (Einen hab ich ja schon)
Wie er sich in der Praxis verhält, muss sich rausstellen. Ich brauche nicht unbedingt viel Pressluft, nutze keine Luftwerkzeuge, aber auf den Lärm eines normalen Kompressors kann ich gerne verzichten. Meine Nachbarn sicher auch.

VErsteh ich.
Frag doch mal bei dem Vertreiber des Kompressors an, ob sie Ersatzteile dafür verkaufen.
WENN sie es tun (bei China Krachern nicht unbedingt üblich, ordere mal pauschal alle Dichtungen und leg sie weg. Ist ganz hilfreich, würd ich sagen.
Und immer fleißig das Wasser aus dem Tank ablassen ;-)
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17685
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: "Flüsterkompressor"

Beitragvon mrairbrush » Donnerstag 11. April 2019, 09:43

Man kann jeden Kompressor mit einer Schallschutzhaube versehen so das er kaum noch hörbar ist. Wichtig ist gute Luftzirkulation. Baut man das in Form einer Bassreflexbox mit Tunnel auf ist die Belüftung (Kühlung) kein Problem.
mrairbrush
Two Stroker
 
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 12. März 2019, 20:35

Re: "Flüsterkompressor"

Beitragvon Gerd » Donnerstag 11. April 2019, 13:21

Baut man das in Form einer Bassreflexbox mit Tunnel auf ist die Belüftung (Kühlung) kein Problem.

Wie soll ich das denn verstehen? Und wie viel Zeit und Material geht dabei drauf? Und wie groß muss dann die ganze Kiste werden? Und wenn ich dann noch den Kompressor mal anderswo hinhaben möchte?
Dann lieber den leise laufenden und fertig. Hat sich auch bewährt.
Benutzeravatar
Gerd
P11-Ranger
 
Beiträge: 1901
Registriert: Samstag 5. August 2006, 06:38

Re: "Flüsterkompressor"

Beitragvon jan » Donnerstag 11. April 2019, 14:12

Gerd hat geschrieben:
Baut man das in Form einer Bassreflexbox mit Tunnel auf ist die Belüftung (Kühlung) kein Problem.

Wie soll ich das denn verstehen?

"Wieso einfach, wenn es auch umständlich geht?" :pfeiffen:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 9621
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: "Flüsterkompressor"

Beitragvon Phil » Donnerstag 24. Oktober 2019, 19:05

Gerd hat geschrieben:... Kann man getrost in der Werkstatt stehen lassen, ohne einen Hörschaden zu bekommen. (Einen hab ich ja schon)
Wie er sich in der Praxis verhält, muss sich rausstellen. Ich brauche nicht unbedingt viel Pressluft, nutze keine Luftwerkzeuge, aber auf den Lärm eines normalen Kompressors kann ich gerne verzichten. Meine Nachbarn sicher auch.

Hoi Gerd,

sag' mal was zu dem leisen Kompressor, den Du Dir gekauft hattest... Wie ist der im normalen Betrieb?

Was mir an den ganzen Flüsterdingern nicht so gut gefällt, ist das ölfreie Gedöns. Ich traue dem Braten nicht so recht...
Ich hatte schon mal einen ölfreien, den ich dann gegen den jetzigen ausgetauscht hatte, weil der echt schwach war auf der Brust... Teflonringe… Pffffffff... Mein derzeitiger ist ein Einhell-Billich-Ding von Feinkost Albrecht, ölgeschmiert, 8 bar Druck und ein 24 ltr.-Kesselchen, hat vor 10 Jahren unter einem Hunni gekostet. Von der Funktionalität und der Größe ist der wirklich okay, auch mein trusty Ingersoll-Rand-Schlagschrauber läuft damit ganz gut. Er ist mir nur zu laut, auch wenn ich ihn eher selten am Laufen habe.

Hat einer von Euch anderen Foristi so ein Flüsterding und mag mir von seinen Erfahrungen berichten? Tante Google wirft nur Lobeshymnen und ach wie wundervolle Bewertungen und Rezensionen aus, aber kaum Ersthanderfahrungen von 'realen' Leuten.

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 5301
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: "Flüsterkompressor"

Beitragvon Öko » Donnerstag 24. Oktober 2019, 19:27

Ich wehre mich auch noch irgendwie. .habe zwei drei Nachbarn hier fix rum gegangen..für den Rest habe ich Akkugeräte mit u untereinander tauschbaren Akkus.
24.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 07.-09. August 2020 :runningdog: party muss leider ausfallen...2021 25 jähriges Bestehen :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4845
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: "Flüsterkompressor"

Beitragvon speedtwin » Donnerstag 24. Oktober 2019, 19:30

Phil hat geschrieben:Was mir an den ganzen Flüsterdingern nicht so gut gefällt, ist das ölfreie Gedöns. Ich traue dem Braten nicht so recht...
Ph.


Hm, bin mir nicht sicher, ob da wirklich ein Zusammenhang besteht.. :-k Ich habe einen superleisen, der ist aber nicht ölfrei. Der war von Efbe und eigentlich für airbrush, dafür habe ich ihn auch gekauft, leider hat der kürzlich aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen den Geist aufgegeben... :nixweiss: :gruebel: :tear:

Würde den ja gerne reparieren, hab aber keinen Plan, wie. Das ist alles irgendwie ein Gehäuse, da kommt man gar nicht ran...
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 4456
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Re: "Flüsterkompressor"

Beitragvon Moppedmessi » Donnerstag 24. Oktober 2019, 20:17

Hi Phil.

Du kannst dir hier so ein Flüsterding anhören.
Leider ist der Kessel defekt aber der Kompressor läuft.
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 4039
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re:

Beitragvon Phil » Donnerstag 24. Oktober 2019, 20:55

Moppedmessi hat geschrieben:...Du kannst dir hier so ein Flüsterding anhören.
Leider ist der Kessel defekt aber der Kompressor läuft.

Merci für das Angebot, Ralph. Das mach' ich doch glatt.

Nur irgendwie frage ich mich, ob das wirklich notwendig ist. Der alte Kompressor ist zwar laut, aber er läuft, pumpt, und der Kessel ist dicht... :-k :-k Und das Ding läuft vielleicht 10 h im Jahr. Klaro nervt der Krach, aber rechtfertigt das die Neuanschaffung?

Jaaaaa, ich hab's schwer.... :mrgreen:

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
SuFu Fetischist
 
Beiträge: 5301
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Nächste

Zurück zu Betriebs- und Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast