Blitzlichtlampe / Strobolampe

Schraubenschlüssel, Hammer und Meißel - und der ganze Rest

Re: AW: Blitzlichtlampe / Strobolampe

Beitragvon Moppedmessi » Dienstag 8. April 2014, 12:20

tommy hat geschrieben:......Man braucht immer ne zusätzliche Hand .....


Willkommen im Club :mrgreen:
Geht nicht, gibt´s nicht!
Benutzeravatar
Moppedmessi
Werkzeugsammler aus Leidenschaft!
 
Beiträge: 3111
Registriert: Mittwoch 6. Oktober 2010, 11:54
Wohnort: Supertal

Re: Blitzlichtlampe / Strobolampe

Beitragvon Goldstar » Dienstag 8. April 2014, 14:36

Also meine funktioniert seit Jahren einwandfrei.
An so einer Lampe kan eigendlich nicht soviel kaputtgehen.
Wenn du sie an die Batterie anschließt und einfach auf den Knopf drückst, musst du ein langezogenes Piep hören, wei halt bei den Elektronenblitzen wenn die am laden sind. Bei mir war mal der Kontakt scheisse, da mußtte man dann in einer bestimmten Stellung den Knopf betätigen damit der Kontakt da war. Schau da mal nach.

Gruß Klaus
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3673
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Blitzlichtlampe / Strobolampe

Beitragvon Öko » Mittwoch 9. April 2014, 06:18

Der Metallring in der Zange muss geschlossen bleiben...mach um die Zündleitung n Gummischlauch...z.B. von ner 250V Leitung...oder nen anderen passenden geschlitzten Gummischlauch einlegen...Benzinschlauch.

Solch Zange brauche ich auch noch...mal schauen, was ich von der Arbeit aus nutzen kann.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 3913
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Blitzlichtlampe / Strobolampe

Beitragvon Martin » Dienstag 22. April 2014, 18:23

Ich hab so ne billige von Aroso. Saualt. Funktioniert immer....
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 15777
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Blitzlichtlampe / Strobolampe

Beitragvon Wuselwahnwitz » Dienstag 22. April 2014, 18:33

Ich glaub' das nennt man "Instinktschrauben" :mrgreen: :mrgreen: Wenn's lüppt ist doch gut (Never change a running system!!)
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4186
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: Blitzlichtlampe / Strobolampe

Beitragvon Martin » Dienstag 22. April 2014, 18:58

tommy hat geschrieben:Unsere ist von Hella, kostet 80 € das Teil (ich persönlich hätte mir ja auch nur son Billigding geholt) und man muss sie erstmal kaputt machen damit sie funzt.
Ein Hoch auf die Technik. :mrgreen:

Ach Hella... Da bekam ich mal Mitarbeiter Rabatte. Meine Freunde wollten dann immer Preise von mir für irgend son Zeuch. war IMMER teurer als im Laden um die Ecke :facepalm2: So ist das halt manchmal mit Listenpreis vs. Handelspreis :mrgreen:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 15777
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Blitzlichtlampe / Strobolampe

Beitragvon Öko » Dienstag 22. April 2014, 19:25

Tommy...und ich wollte dich noch fragen...ob ich die mir mal ausleihen könne für zwei Karren einstellen...
Datt Lämpchen auf Arbeit ist aus Zonenzeiten mit nem festen ZZ Punkt und greift nicht die KV sondern die Signalleitung ab...da komme ich bei einigen Kisten jedoch nicht ran ...da die Spule/n unterm Tanktunnel montiert.
Also doch wieder von der freien Werkstatt was holen......die funktioniert einwandfrei...ist auch so ein Billigteil....

Zange am Kabel anstrappsen funktioniert auch.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 3913
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Blitzlichtlampe / Strobolampe

Beitragvon Öko » Dienstag 22. April 2014, 20:04

Jch habe mit schon n weitere Konto angelegt nur für Werkzeug und Baumateriealien kaufen...n weiterer Makita Schlagschrauber und paar Ersatzteile, sowie Dackbaumaterial haben diesen Monat schon voll rein gehauen...so wie jeden Monat...und dann kommen noch die größeren Anschaffungen dazu.
Ich schau schon länger, jedoch die einfachen ohne Verstellmöglichkeiten...ich weiß nicht...gebe da gerne etwas mehr aus...dafür länger zufrieden...mit der Handhabung.
Könnte ja auf Arbeit digital per Ozilograpfen einstellen...jedes mal den Chef fragen...und der alte Testerist so lamhm..dann ist die Mittagspause vorbei und die Kiste schon wieder kalt.
Ich bringe mal n Rucksack am Sonntag mit.
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 3913
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Blitzlichtlampe / Strobolampe

Beitragvon schnalzer » Mittwoch 23. April 2014, 06:37

Ich hab mir vor ein paar Jahren in der Bucht günstig einen Bosch KTE200 geschossen und freu mich jedesmal mit dem Teil arbeiten zu dürfen. Kann ich nur empfehlen.
schnalzer
Manxman
 
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 7. Februar 2014, 10:57

Re: Blitzlichtlampe / Strobolampe

Beitragvon mommark » Mittwoch 23. April 2014, 23:42

Hej,
Strobos sind für unsere alten Mopeds nur bedingt geeignet.Man stellt damit ja normalerweise nach Handbuchwerten und Markierungen ein.Aber selbst wenn alles noch original ist,so hat sich der Sprit seit jenen Tagen radikal geändert.Hat man dann noch eine andere Zündung und/oder Vergaser verbaut,den Motor modifiziert usw....auf welche Markierungen will man denn dann noch einstellen?
Ich denke,es bleibt uns für eine optimale Zündeinstellung nur der Prüfstand,oder ausgedehnte penible Fahrversuche,wobei die Klingelgrenze unter hoher Last (z.B. eine Steigung im großen Gang ein wenig „raufquälen“),die Grundeinstellung bildet.Danach kann man durch späterstellen probieren ob sich der Durchzug noch verbessert.
Gruß Peter
Benutzeravatar
mommark
Manxman
 
Beiträge: 209
Registriert: Sonntag 11. März 2012, 09:19
Wohnort: Dänemark

Re: Blitzlichtlampe / Strobolampe

Beitragvon Öko » Donnerstag 24. April 2014, 02:44

Hey Peter..da kann ich gut nachvollziehen.
Als sich bei meiner Bonnie die Magnetplatte der Boyer schleichend verdreht hat...sprang der Motor zwar my schlechter an...dafür üben rum satt Durchzug.
Ich werde mal bei meinem Thunderbirdprojekt ne andere Zündung ausprobieren...
Prüfstand...hier in der Nähe..das wäre n Traum
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 3913
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: Blitzlichtlampe / Strobolampe

Beitragvon nixwiefort » Dienstag 29. April 2014, 22:44

Strobolampe gibt's bei ATU um 19,90.
Ist simpel und funktioniert prima.

Wolfgang
nixwiefort
Manxman
 
Beiträge: 140
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 08:35

Re: Blitzlichtlampe / Strobolampe

Beitragvon Öko » Mittwoch 30. April 2014, 05:31

Hast mal n Link zur Lampe?
22.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 10.-12.August 2018 :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 3913
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim


Zurück zu Werkzeug

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron