CTek Ladegerät

Schraubenschlüssel, Hammer und Meißel - und der ganze Rest

Re: CTek LAdegerät

Beitragvon jan » Montag 23. März 2020, 23:11

heino hat geschrieben:Hallo
bei uns am Stammtisch haben einige und ich dieses.
https://shop.fritec-ladegeraete.de/lade ... terietypen
Gruss Heino

Da bin ich bei Heino, das hat sich bei mir auch bewährt!
Recommended. :gut:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 9716
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: CTek Ladegerät

Beitragvon Martin » Dienstag 24. März 2020, 20:00

guzzimk hat geschrieben:Ich hatte die letzten 15 Jahre den alten grossen ProCharger von Louis, ein wirklich tolles Gerät! Sommers wie winters hatte ich meine 10 Motorradbatterien abwechselnd dran, egal ob Flies, AGM oder Bleidings, hat super funktioniert!! Auch Autobatterien waren kein Problem, haben nur etwas länger gedauert....kein Nachdenken, einfach nur dranhängen.....6/12V, Verpolungsschutz......
Leider ist er seit Sonntag tot und ich suche auch was Neues, das alte Modell gibt es leider nicht mehr.....den neuen Winzdingern von Louis vertraue ich nicht so ganz....

LG
Markus


Dit hier?
https://www.louis.de/artikel/procharger ... r=10020103
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17771
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: CTek Ladegerät

Beitragvon guzzimk » Dienstag 24. März 2020, 20:04

Nein, die Version von 2005 mit 1000maH Ladestrom. Ich suche mal ein Bild raus...
LG Markus

Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk
BSA A65 Lightning-A65 Hornet-Bantam D7-M21-Triumph T160-Laverda Jota-MG 1000 SP1-Benelli 650 Tornado - MZ ETZ/TS 250 -Honda CBR 1000F/CB500S-Suzuki SV1000-Montesa Cota 172
Benutzeravatar
guzzimk
Manxman
 
Beiträge: 748
Registriert: Samstag 13. Januar 2007, 17:10
Wohnort: 63110 "An Englishmans home is his castle, but his garage is his sanctuary"

Re: CTek Ladegerät

Beitragvon guzzimk » Dienstag 24. März 2020, 20:10

Super komfortabel, anschließen und vergessen.....Bild

Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk
BSA A65 Lightning-A65 Hornet-Bantam D7-M21-Triumph T160-Laverda Jota-MG 1000 SP1-Benelli 650 Tornado - MZ ETZ/TS 250 -Honda CBR 1000F/CB500S-Suzuki SV1000-Montesa Cota 172
Benutzeravatar
guzzimk
Manxman
 
Beiträge: 748
Registriert: Samstag 13. Januar 2007, 17:10
Wohnort: 63110 "An Englishmans home is his castle, but his garage is his sanctuary"

Re: CTek Ladegerät

Beitragvon Öko » Dienstag 24. März 2020, 20:41

Billigschiene, hat mir an zwei Karren den Akku zerschossen
24.Jahresparty der Fast Dog´s MF Meyenburg vom 07.-09. August 2020 :runningdog: party muss leider ausfallen...2021 25 jähriges Bestehen :runningdog:
Benutzeravatar
Öko
Manxman
 
Beiträge: 4882
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 18:31
Wohnort: 19370 Parchim

Re: CTek Ladegerät

Beitragvon guzzimk » Dienstag 24. März 2020, 20:54

Dann wars defekt, habe damit erfolgreich 15 Jahre lang alles von Reinblei bis Vlies geladen, seitdem auch keine Batterieausfälle gehabt - war wirklich günstig mit 49,90€ 2005.

Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk
BSA A65 Lightning-A65 Hornet-Bantam D7-M21-Triumph T160-Laverda Jota-MG 1000 SP1-Benelli 650 Tornado - MZ ETZ/TS 250 -Honda CBR 1000F/CB500S-Suzuki SV1000-Montesa Cota 172
Benutzeravatar
guzzimk
Manxman
 
Beiträge: 748
Registriert: Samstag 13. Januar 2007, 17:10
Wohnort: 63110 "An Englishmans home is his castle, but his garage is his sanctuary"

Re: CTek Ladegerät

Beitragvon Martin » Dienstag 24. März 2020, 21:22

ICh hab mir jetzt das Ctek 5.0 bestellt. Ich bin mal gespannt und werde berichten
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17771
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: CTek Ladegerät

Beitragvon Towner » Dienstag 24. März 2020, 22:19

Das Saito von Louis hatte ich auch mal, hat den Geist aufgegeben. War aber das kleinere.
Benutzeravatar
Towner
Manxman
 
Beiträge: 2077
Registriert: Samstag 15. März 2008, 10:04
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: CTek Ladegerät

Beitragvon toni80 » Dienstag 24. März 2020, 22:21

Martin das haben wir auch, damit lade ich problemlos vom 50er Roller bis zum Traktor alles auf was eine Batterie hat.
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 657
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

Re: CTek Ladegerät

Beitragvon speedtwin » Sonntag 29. März 2020, 08:43

Martin hat geschrieben:ICh hab mir jetzt das Ctek 5.0 bestellt. Ich bin mal gespannt und werde berichten


Ich hab das auch, tut was es soll, ich finde nur die Anschlußklemmen etwas unterdimensioniert. :-k
Benutzeravatar
speedtwin
Flipperkönig
 
Beiträge: 4492
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 19:54
Wohnort: im Bergischen Kleinod

Re: CTek Ladegerät

Beitragvon Martin » Sonntag 29. März 2020, 08:57

speedtwin hat geschrieben:
Martin hat geschrieben:ICh hab mir jetzt das Ctek 5.0 bestellt. Ich bin mal gespannt und werde berichten


Ich hab das auch, tut was es soll, ich finde nur die Anschlußklemmen etwas unterdimensioniert. :-k

Ich hab’s noch nicht, weil Louis gerade nicht hinterher kommt... :shock:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 17771
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: CTek Ladegerät

Beitragvon bonnevillehund » Sonntag 29. März 2020, 12:02

guzzimk hat geschrieben:Super komfortabel, anschließen und vergessen.....



...dito! Diesen Salto Pro Charger habe ich ebenfalls seit mehr als 15 Jahren zur vollen Zufriedenheit in Gebrauch und seitdem sind mir auch nicht mehr oder weniger Batterien verreckt als vorher. Lediglich bei tiefentladenen Akkus muss man ein wenig zaubern oder mit einem Labornetzteil o.ä. "anladen" Schön auch, dass man es von 12 auf 6V umschalten kann. (Meine Mz sagen "danke!" :mrgreen: ) Durchdacht auch die verschiedenen Adapter, was z.B. die BMWs mit Steckdose freut; ansonsten habe ich bei Maschinen mit schwerer zugänglicher Batterie eine entsprechende Tamiya-Steckerkupplung an leicht zugänglicher Stelle installiert. Bei der Bonnie allerdings nicht, denn da lang ja bekanntlich das Aufklappen der Sitzbank...

Gruß Gerhard
Benutzeravatar
bonnevillehund
Manxman
 
Beiträge: 63
Registriert: Montag 3. Februar 2020, 11:50

Re: CTek Ladegerät

Beitragvon jan » Montag 30. März 2020, 10:43

Martin hat geschrieben:Ich hab’s noch nicht, weil Louis gerade nicht hinterher kommt... :shock:

Falls Du kurzfristig Abhilfe schaffen willst... An der Ladegerätefront in meiner Werkstatt wird die Lage allmählich unübersichtlich. Ich würde mich von dem einen oder anderen trennen. :pfeiffen: ;-D

20200327_124823.jpg

P. S.: (Er-)Kennst Du noch das tolle grüne Schraubenmagazin, Schatzi?! :knuddel: :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 9716
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: CTek Ladegerät

Beitragvon toni80 » Montag 30. März 2020, 12:45

jan hat geschrieben:Ich würde mich von dem einen oder anderen trennen.

Hi Jan, ist da was für 6 Volt Batterien dabei? Sowas könnte ich brauchen. :wink:

Grüße
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 657
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

Re: CTek Ladegerät

Beitragvon jan » Montag 30. März 2020, 20:15

toni80 hat geschrieben:
jan hat geschrieben:Ich würde mich von dem einen oder anderen trennen.

Hi Jan, ist da was für 6 Volt Batterien dabei? Sowas könnte ich brauchen. :wink:

Eins vorneweg: Von dem großen Einhell und dem großen Bosch - beide mit 6 Volt - werde ich mich schon aus Nostalgiegründen nicht trennen. (Da sind seinerzeit komplette Monatsgehälter vom Zeitungsaustragen investiert worden. :wink: )
Links im Bild das Blaue hat eine 6V-Umschaltung. Das kannst Du haben. Bei dem orangen HighQ bin ich mir nicht sicher, schaue aber noch mal nach (dazu müsste ich auch noch den Karton und die Bedienungsanleitung haben).
Ich melde mich! :halloatall:
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 9716
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

VorherigeNächste

Zurück zu Werkzeug

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast