Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Beitragvon grisuan » Sonntag 24. Januar 2016, 15:48

Hallo, zwischen den Ventilspieleinstellschrauben und den Kipphebeln ist die Auflagefläche ja relativ gering. Bringen Mushroom Ventileinstellschrauben hier eine große Verbesserung? Gibt es verschiedene Typen? Was ist der Unterschied zwischen den Serien- Ventilspieleinstellschrauben bis ca. 78 und ab 79 ,da gibt es anscheinend verschiedene.
Grüße Grisuan
grisuan
Manxman
 
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 4. August 2015, 12:29
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Beitragvon Martin » Sonntag 24. Januar 2016, 15:51

grisuan hat geschrieben:Hallo, zwischen den Ventilspieleinstellschrauben und den Kipphebeln ist die Auflagefläche ja relativ gering. Bringen Mushroom Ventileinstellschrauben hier eine große Verbesserung?
Grüße Grisuan

Uneingeschränktes Ja!
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16383
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Beitragvon Volker Koch » Sonntag 24. Januar 2016, 19:24

Bis ´78 Cyclegewinde, ab ´79 UNF Gewinde, ansonsten schließ ich mich Martin an.
Benutzeravatar
Volker Koch
Die allwissende Forumsmüllhalde
 
Beiträge: 1956
Registriert: Freitag 11. August 2006, 09:12
Wohnort: 31134 Hildesheim

Re: Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Beitragvon chinakohl » Sonntag 24. Januar 2016, 23:23

Klasse Hinweis - danke.

Werd ich bei der nächst größeren Bestellung in GB mal berücksichtigen (wird ja bei meinem "aufgebrezelten" Unit- Twin durchaus Sinn machen).

P.s: Wie sieht`s denn bezüglich der beschleunigten Massen - hinsichtlich Drehzahlfestigkeit bzw. Resonanzschwinggrenze ("Flattergrenze") des Ventiltriebs aus? Mehr Gewicht - und sei es nur "Grains" - bringt ja auch größere zu beschleunigende Massen.


P.s: Volker - sag`mal was dazu. Wenn`s keiner weiß - aber Du als Historiker!!!!........ ;-)
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Beitragvon Goldstar » Montag 25. Januar 2016, 09:02

Ich hab ja keine Ahnung wie das bei den Trumpen aussieht.
Aber egal, jedes gramm am Ventiltrieb ist entscheidend für Verschleiß und Drehzahlfestigkeit.

Kleines Beispiel vom BSA A10 Renner.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3824
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Beitragvon Goldstar » Montag 25. Januar 2016, 09:07

hier gehts weiter:

Das sind meine Einstellschrauben.
Die sind noch besser als die Mushroms, weil sie vollfächig auf dem Ventilschaft aufliegen.
Keine, oder nur sehr wenig seitliche Kräfte.

Die Bilder sprechen für sich.

Zumindest kann man bei BSA jede Menge Gramm einsparen.


Gruß Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3824
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Beitragvon chinakohl » Montag 25. Januar 2016, 10:44

Naja - bevor ich härtere Ventilfedern verbauen würde, müssten schon alle anderen Maßnahmen den Ventiltrieb zu erleichtern ausgereizt sein (härtere Federn bringen ja unweigerlich auch höhere Flächenbelastung auf der Nockenerhebung).

Allerdings gibts ja bei den OHV Motoren `ne Menge Ansatzpunkte wo man Gewicht sparen kann.
Die Kipphebel haste aber hauptsächlich gegen Kerbwirkung verschliffen, oder?


Aber mal was anderes: Gibts für die britischen Twins evtl. Stößel mit Rollen- statt der Gleitabtastung?
Da könnte man ja extreme Nockenformen mit fahren - und soviel schwerer als der massive Gleitschuh der Tappets würde das ja auch nicht sein (möglicherweise sogar leichter).
Ich habe nicht vor, einen Extrem- Burner zu bauen - mich würd`s nur mal interessieren (ich glaub`mittlerweile, ich hab`an meinem Unit schon zuviel des guten gemacht :-) ).
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Beitragvon Martin » Montag 25. Januar 2016, 12:07

Klaus

Woher hast Du die Elefantenfüße? Gab es ja von Porsche und auch MB 190.... :gruebel:
Ich glaube Ralph G. schwört drauf...
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16383
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Beitragvon chinakohl » Montag 25. Januar 2016, 12:54

Das(!!!!!) würde mich allerdings auch interessieren (die Nucleus- Ventile in meinem Unit sind ja nicht gerade ein Sonderangebot ;-) ).
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Montag 25. Januar 2016, 12:57

Martin hat geschrieben:Klaus

Ich glaube Ralph G. schwört drauf...


beschwören :pfeiffen:

Teilenummern hab ich schon mal gepostet (glaub ich jedenfalls) :wink:
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1599
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Beitragvon Goldstar » Montag 25. Januar 2016, 13:22

Sind Zermedes,
Teilenummer ist

A102 050 02 20

hat gekostet im Oktober 2014 10,22 Euro das Stück plus MwSt.

Die dürfte aber mittlerweile die 11 Euromarke geknackt haben.

In 2010 had diese Schraube 7,70 Euronen gekostet.

Also MB steht auf Nachhaltigkeit, besonders im Preis :shock:


Lagerkosten halt.
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3824
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Re: Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Beitragvon grisuan » Montag 25. Januar 2016, 14:17

Sind die Schrauben nicht metrisch. M8 oder so? In Kipphebel metrisches Gewinde schneiden..?Oder bin ich jetzt auf dem Holzweg..?
grisuan
Manxman
 
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 4. August 2015, 12:29
Wohnort: 91522 Ansbach

Re: Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Beitragvon Ralph G.Wilhelm » Montag 25. Januar 2016, 15:08

Dave Madigan in USA makes them with the richtige Gewind.

Ich such mal heut Abend die Konntakt- und Preisliste raus
Work is the curse of the drinking classes (O.Wilde)
Benutzeravatar
Ralph G.Wilhelm
Triple Doctor
 
Beiträge: 1599
Registriert: Freitag 4. August 2006, 22:10
Wohnort: Weertzen

Re: Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Beitragvon Hanni » Montag 25. Januar 2016, 15:49

Goldstar hat geschrieben:hier gehts weiter:

Das sind meine Einstellschrauben.
Die sind noch besser als die Mushroms, weil sie vollfächig auf dem Ventilschaft aufliegen.
Keine, oder nur sehr wenig seitliche Kräfte.

Die Bilder sprechen für sich.

Zumindest kann man bei BSA jede Menge Gramm einsparen.


Gruß Klaus



He Klaus,
wo willst`n da einsparen, Elefantenfuß ist schwer muß schwer sein sagt schon der Name aus. Also nix for Racing. Oder hast schon mal nen leichtfüßigen Elefanten gesehn ?? :ebiggrin: :ebiggrin: :lach: :lach:
Hanni

BSA what else .... ??
Benutzeravatar
Hanni
Manxman
 
Beiträge: 647
Registriert: Sonntag 11. Februar 2007, 15:13
Wohnort: Nordbayern

Re: Mushroom Ventileinstellschrauben sinnvoll?

Beitragvon Goldstar » Montag 25. Januar 2016, 15:59

Hanni hat geschrieben:
Goldstar hat geschrieben:hier gehts weiter:

Das sind meine Einstellschrauben.
Die sind noch besser als die Mushroms, weil sie vollfächig auf dem Ventilschaft aufliegen.
Keine, oder nur sehr wenig seitliche Kräfte.

Die Bilder sprechen für sich.

Zumindest kann man bei BSA jede Menge Gramm einsparen.


Gruß Klaus



He Klaus,
wo willst`n da einsparen, Elefantenfuß ist schwer muß schwer sein sagt schon der Name aus. Also nix for Racing. Oder hast schon mal nen leichtfüßigen Elefanten gesehn ?? :ebiggrin: :ebiggrin: :lach: :lach:



Ach Hanni,

hast wieder keine Ahnung.

Schau mal hier:

https://www.youtube.com/watch?v=aQrSMzArkCI


:mrgreen: :halloatall:
If you think, everything is under control, you are not fast enought.
Benutzeravatar
Goldstar
SCHRÄGLAGENKÖNIG!
 
Beiträge: 3824
Registriert: Montag 8. Januar 2007, 08:00
Wohnort: Gießen

Nächste

Zurück zu Triumph

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast