A65 Spitfire MKIII

Birmingham Small Arms

A65 Spitfire MKIII

Beitragvon deju » Sonntag 22. Mai 2011, 20:17

Hallo Members,

nun will ich meine kleine Zicke auch nicht mehr vertsecken.
ist nicht wie Original - aber ich find sie schön!!!
Auf dem Typenschild steht "A65 SA" Bj.1967
der Tank stammt von einer 1970 Firebird Scrambler
der Motor - (das Gehäuse) - Spitire Hornet 1964
Sitzbank - Eigenbau

A65 Mai2011a .jpg

A65 Mai2011b.jpg

A65 Mai2011c.jpg

A65 Mai2011d.jpg


Gruß Jürgen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
see you later Alligator
Benutzeravatar
deju
Four Stroker
 
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 20. Mai 2007, 19:51
Wohnort: Dortmund

Re: A65 Spitfire MKIII

Beitragvon Alexander » Sonntag 22. Mai 2011, 20:36

Diese BSA gefällt mir irgendwie sehr gut .
Der Lenker müsste vieleicht noch etwas nach vorne und die Sitzbank 10cm kürzer .
Hübsch

Gruß Alexander
Alexander
Manxman
 
Beiträge: 688
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 17:46

Re: A65 Spitfire MKIII

Beitragvon deju » Donnerstag 26. Mai 2011, 19:47

Hallo Alexander,
Dankeeee :)
Lenker weiter nach vorn? - hab ich auch schon drüber nachgedacht, ich weis nur nicht welche Gabelbrücke da die passende wäre?
Vieleicht hat ja jemand eine Tipp für mich.

Gruß Jürgen
see you later Alligator
Benutzeravatar
deju
Four Stroker
 
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 20. Mai 2007, 19:51
Wohnort: Dortmund

Re: A65 Spitfire MKIII

Beitragvon Martin » Donnerstag 26. Mai 2011, 20:07

Ach die US Gabelbrücken sind doch immer wieder lustig...
Ich wage einfach mal die These, dass die Triumph Gabelbrücken aus gleicher Zeit passen dürften. Haben doch beide die gleiche Gabel und gleiche Bremse verbaut und waren ja eigentlich gute Freunde bzw. eine Firma.. ;-)
Triumph hatte für den Home Market die Brücken mit den Silentbuchsen für den Lenker und diesen mit so lustigen Augenschrauben montiert.
Also der Versuch wäre lohnend, sich mal ne obere Gabelbrücke zu nehmen und zu probieren.
Allerdings müsstest Du dann wissen ob frühe oder späte. Irgendwie 68 war die Gabelbrücke bei Triumph leicht breiter als bis dorthin...

Ach ja: eine freundlichere Farbe würde ihr gut stehen ;-)
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16079
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: A65 Spitfire MKIII

Beitragvon deju » Donnerstag 26. Mai 2011, 21:11

Danke für den Tipp - werde mich also auch mal bei den Markenpartnern umschauen ob ich was passendes finde.

ich finde schwarz ist voll OK
und freundlich ist sie trotzdem, springt schon beim ersten tritt an und das ist ja wohl sehr freundlich :)
see you later Alligator
Benutzeravatar
deju
Four Stroker
 
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 20. Mai 2007, 19:51
Wohnort: Dortmund

Re: A65 Spitfire MKIII

Beitragvon Martin » Donnerstag 26. Mai 2011, 21:38

deju hat geschrieben:Danke für den Tipp - werde mich also auch mal bei den Markenpartnern umschauen ob ich was passendes finde.

ich finde schwarz ist voll OK
und freundlich ist sie trotzdem, springt schon beim ersten tritt an und das ist ja wohl sehr freundlich :)

Dachte ich früher auch. Schwarz ist immer richtig. Also die Nichtfarbe passt immer. Aber das ist auch ein Stück weit Mutlos. Weil eine gut ausgewählte krasse Farbe ist oft ein Mega-Aha Erlebnis.. ;-)
Zu den Gabelbrücken kann Dir vielleicht Eddie was sagen...?
Wenn Du mal die Länge des Steuerkopfes misst, kann ich das schon mal an einer Triumph Brücke abgleichen.
Gruß, Martin
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16079
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: A65 Spitfire MKIII

Beitragvon Phil » Donnerstag 26. Mai 2011, 22:18

Martin hat geschrieben:Ich wage einfach mal die These, dass die Triumph Gabelbrücken aus gleicher Zeit passen dürften. Haben doch beide die gleiche Gabel und gleiche Bremse verbaut und waren ja eigentlich gute Freunde bzw. eine Firma.. ;-)
Triumph hatte für den Home Market die Brücken mit den Silentbuchsen für den Lenker und diesen mit so lustigen Augenschrauben montiert.
Also der Versuch wäre lohnend, sich mal ne obere Gabelbrücke zu nehmen und zu probieren.

Hmmm... Das mit der baugleichen Gabel ist AFAIK ein Mythos. Buchsen und Tauchrohre waren in 69 und 70 in der shuttle valve-Gabel gleich.
Ich bin mir allerdings ziemlich sicher, dass die A 65 einen anderen Konus am Standrohr hat. Wenn die Triumph Brücken passen, dann nur mit den kpl. Gabelbeinen.
Ich bin im Mom. auf Reisen, deshalb fehlen mir Unterlagen, was ich aber sicher sagen kann, ist die Teile-Nummer der shuttle valve-Standrohre von BSA 97-3906. Der geneigte Leser möge diese mit der Tri-Nummer vergleichen.
Der Lenker von den A 65 hat einen ziemlichen Schwung nach vorne, um die zurückgesetzte Lenkeraufnahme auszugleichen. Dem Bild nach zu urteilen, fehlt das das dem verbauten Lenker. Der sieht eher aus wie von einer SR o. ä.
Schau' einfach nach dem richtigen Lenker, das passt dann schon...

Schöne Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3856
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: A65 Spitfire MKIII

Beitragvon Alexander » Donnerstag 26. Mai 2011, 22:52

Jürgen , das Schwarz mit dem Tankdecor steht ihr schon ganz gut .
Klar , Martin hat nicht unrecht mit seinem Vorschlag zum Mut zur Farbe .
Ich war bei meiner so Mutvoll und habe was Hellgrün/Flake lackiert und habe u.a. bei meiner Bikevorstellung hier im Forum , auch Schelte dafür bezogen , das sie nicht Schwarz wäre .
Auch der Martin hatte die Farbe an meinem Bike kritisch angemerkt .
Du siehst also , es geht von Hü nach Hott.
Also halte es wie ich , dir muss es vor allem gefallen .
Alexander
Alexander
Manxman
 
Beiträge: 688
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 17:46

Re: A65 Spitfire MKIII

Beitragvon pug » Donnerstag 26. Mai 2011, 23:18

ich finde auch, dass ihr schwarz ganz gut steht. Bei der Bremsankerplatte bin ich mir nihct ganz sicher. Könnte sein, dass sie unlackiert poliert besser passen könnte?!
Benutzeravatar
pug
Site Admin
 
Beiträge: 1770
Registriert: Samstag 25. September 2010, 22:47
Wohnort: Planet Erde (zumindest physisch)

Re: A65 Spitfire MKIII

Beitragvon Martin » Freitag 27. Mai 2011, 05:34

Alexander hat geschrieben:Jürgen , das Schwarz mit dem Tankdecor steht ihr schon ganz gut .
Klar , Martin hat nicht unrecht mit seinem Vorschlag zum Mut zur Farbe .
Ich war bei meiner so Mutvoll und habe was Hellgrün/Flake lackiert und habe u.a. bei meiner Bikevorstellung hier im Forum , auch Schelte dafür bezogen , das sie nicht Schwarz wäre .
Auch der Martin hatte die Farbe an meinem Bike kritisch angemerkt .
Du siehst also , es geht von Hü nach Hott.
Also halte es wie ich , dir muss es vor allem gefallen .
Alexander

Vielleicht hätte mir ja dunkelgrün gefallen...;-)
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16079
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: A65 Spitfire MKIII

Beitragvon deju » Freitag 27. Mai 2011, 12:43

pug hat geschrieben:ich finde auch, dass ihr schwarz ganz gut steht. Bei der Bremsankerplatte bin ich mir nihct ganz sicher. Könnte sein, dass sie unlackiert poliert besser passen könnte?!


Die Bremsankerplatte war erlig gesagt ne Notlösung, die habe ich preiswert erworben, - so hat sie leider auch ausgesehen. Die Wunden waren zu groß zum auspolieren. Die ist auch nicht original und gehört eigentlich auch nicht in die Bremstrommel - passt nur mit einigen Modifizierungen ins Rad. Seit dem Umbau verdient die Bremmse auch ihren Namen.

Die Sache mit dem falschen Lenker ist auch ne sehr gute Idee - Danke für den Hinweis :lol:
see you later Alligator
Benutzeravatar
deju
Four Stroker
 
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 20. Mai 2007, 19:51
Wohnort: Dortmund

Re: A65 Spitfire MKIII

Beitragvon Alexander » Freitag 27. Mai 2011, 20:52

Martin hat geschrieben:
Alexander hat geschrieben:Jürgen , das Schwarz mit dem Tankdecor steht ihr schon ganz gut .
Klar , Martin hat nicht unrecht mit seinem Vorschlag zum Mut zur Farbe .
Ich war bei meiner so Mutvoll und habe was Hellgrün/Flake lackiert und habe u.a. bei meiner Bikevorstellung hier im Forum , auch Schelte dafür bezogen , das sie nicht Schwarz wäre .
Auch der Martin hatte die Farbe an meinem Bike kritisch angemerkt .
Du siehst also , es geht von Hü nach Hott.
Also halte es wie ich , dir muss es vor allem gefallen .
Alexander

Vielleicht hätte mir ja dunkelgrün gefallen...;-)


Hm ja ne , kein Dunkelgrün , womöglich noch RAL oder British , ne das ist mir zu muffig . Ich denke eher an sowas wie Enzianblau mit Microflakes .
Bei Commando gehört irgendwie immer Flake Lack dran . Das hatten die vielfach ja auch ab Serie so und das hat was .
Bei meiner , kann ich da ja ganz gut mit Flakelack rumspielen , ohne das es zu krass wird , weil ich einen Alutank dran habe .
Bei dejus BSA geht das Schwarz ganz gut , weil es mit dem üppigem Tankschild einen lebhaften Kontrast hat und seine Bremsankerplatte das auch aufgreift . Das passt schon gut .

Alexander
Alexander
Manxman
 
Beiträge: 688
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 17:46

Re: A65 Spitfire MKIII

Beitragvon jan » Freitag 3. Juni 2011, 10:14

Phil hat geschrieben:Der Lenker von den A 65 hat einen ziemlichen Schwung nach vorne, um die zurückgesetzte Lenkeraufnahme auszugleichen.

...und wird deswegen auch gerne von der Matchless-/AJS-Fraktion verwendet. Gibt es allerorten für kleines Geld, z.B. bei Southern Division, GLM, De Groot, Peter´s Classic Bikes u.a. Ich hab´ glaub ich sogar noch einen zuhause herumliegen, viel teurer als 17, 18 Euro war der damals nicht.

Gruß Jan
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8142
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim


Zurück zu BSA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast