BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Birmingham Small Arms

BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Beitragvon thunderbolt1 » Dienstag 21. Dezember 2010, 15:35

Damit sich die Member-Gallerie füllt hier ein paar Bilder meiner A65
100_1869.jpg
15092010196.jpg
15092010196.jpg


Schöne Grüße an alle, frohe Festtage und nen Guten Rutsch
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stefan
Benutzeravatar
thunderbolt1
Manxman
 
Beiträge: 86
Registriert: Sonntag 18. April 2010, 08:23

Re: BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Beitragvon Martin » Dienstag 21. Dezember 2010, 17:21

Also ich fnde die A65 in blau wirklich schön. OK, das Rot ist auch nicht schlecht, aber der blaue Farbton ist mutiger und es gibt wahrscheinlih deutlich mehr rote als blaue Motorräder ;-)
Und die Roadster-Tüten stehen ihr sehr gut :!:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16310
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Beitragvon thunderbolt1 » Mittwoch 22. Dezember 2010, 06:50

Wollte sie auch unbedingt in Blau, habe lange gesucht, die Tüten habe ich in diesem Jahr bei einem total skurillen Triumph-Händler in Honiton, England gekauft, der war sowas von englisch,englischer gehts gar nicht mehr!
Stefan
Benutzeravatar
thunderbolt1
Manxman
 
Beiträge: 86
Registriert: Sonntag 18. April 2010, 08:23

Re: BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Beitragvon Wuselwahnwitz » Mittwoch 22. Dezember 2010, 18:23

Sehr sehr schön =D> =D> =D>
(und das, obwohl ich die BSAs früher mal als etwas "schrullig" empfunden habe :roll: )

Und ich finds schön das sich dieses Forum mit Bildern füllt.

@Martin: Da haste wohl mal was richtig gemacht, hm??

Allen ein cooles Weihnachtsfest und 'nen 1A Start ins neue Jahr


Wusel
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4485
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Beitragvon Alexander » Mittwoch 22. Dezember 2010, 18:32

Ja genau richtig gemacht . Auch die Farbe macht das Motorrad . An so ein Blau hatte ich auch schon gedacht .
Man stelle sich das schöne Bike mal in Grau/Schwarz vor . [-X
Schönes Bike , Kompliment .
Alexander =D>
Alexander
Manxman
 
Beiträge: 695
Registriert: Dienstag 19. August 2008, 17:46

Re: BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Beitragvon thunderbolt1 » Donnerstag 23. Dezember 2010, 13:28

Zitat: (und das, obwohl ich die BSAs früher mal als etwas "schrullig" empfunden habe )

Als vierrädriges Fahrzeug hab ich ein Saab Cabrio, Saab wird auch immer als "schrullig" bezeichnet, das passt ja dann wieder :D
Stefan
Benutzeravatar
thunderbolt1
Manxman
 
Beiträge: 86
Registriert: Sonntag 18. April 2010, 08:23

Re: BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Beitragvon thunderbolt1 » Mittwoch 29. Juni 2011, 11:58

26062011414.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stefan
Benutzeravatar
thunderbolt1
Manxman
 
Beiträge: 86
Registriert: Sonntag 18. April 2010, 08:23

Re: BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Beitragvon Phil » Mittwoch 29. Juni 2011, 15:56

Moin Stefan,

was war denn jetzt mit dem Getriebe? Warst Du nicht einer derer, die da zarte Unpässlichkeiten verspüren?

Spontane Selbstheilung oder warste bei PeWe?

Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4061
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Beitragvon Keks » Mittwoch 29. Juni 2011, 16:48

Klasse Mopped!
Keks
Manxman
 
Beiträge: 261
Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 18:46

Re: BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Beitragvon Klaus Thoms » Mittwoch 29. Juni 2011, 20:26

Nur der Frontfender sah mal besser aus... :-k
Gott schütze mich vor meinen Freunden , mit meinen Feinden werde ich schon allein fertig .
Benutzeravatar
Klaus Thoms
Zündkontakt Ayatollah
 
Beiträge: 1291
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2008, 11:34
Wohnort: Hedwig-Holzbein

Re: BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Beitragvon thunderbolt1 » Dienstag 5. Juli 2011, 13:06

Hi Phil,

ja, ich hatte und habe die Unpässlichkeiten immer noch, aber sie lässt sich problemlos "ohne dritten" fahren. Allerdings - halbe "Selbstheilung": Nachdem ich das Getriebeöl gewechselt habe, tritt es nur noch selten auf, macht das Problem noch mysteriöser. benutze aber meisten wie schon gesagt den 3. gar nicht. Bei PeWe war ich nicht, ist mir zu umständlich, habe von einem Velocette-Fahrer einen Spezialisten in Baden-Würtemberg empfohlen bekommen, entweder werde ich es dort oder bei Bikersmill machen lassen.
Stefan
Benutzeravatar
thunderbolt1
Manxman
 
Beiträge: 86
Registriert: Sonntag 18. April 2010, 08:23

Re: BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Beitragvon Phil » Dienstag 5. Juli 2011, 22:27

thunderbolt1 hat geschrieben:ja, ich hatte und habe die Unpässlichkeiten immer noch, aber sie lässt sich problemlos "ohne dritten" fahren. Allerdings - halbe "Selbstheilung": Nachdem ich das Getriebeöl gewechselt habe, tritt es nur noch selten auf, macht das Problem noch mysteriöser. benutze aber meisten wie schon gesagt den 3. gar nicht.

Hmmmmm, Stefan....

Sehr merkwürdig, was Du da schreibst. Ich mag den dritten Gang ganz gerne... ;-D
Besser werden die Teile von dem Gegurke ohne den 3. Gang nicht, aber Du wirst das schon wissen. Billiger wird die Reparatur auch nicht.

Schöne Grüße

Ph.

Tante Edit lässt noch fragen, was denn an PeWe denn umständlich ist...
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4061
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Beitragvon thunderbolt1 » Mittwoch 6. Juli 2011, 08:57

Natürlich Phil, vermiss ihn auch irgendwie. :-k .. werde das auch angehen (lassen).
Stefan
Benutzeravatar
thunderbolt1
Manxman
 
Beiträge: 86
Registriert: Sonntag 18. April 2010, 08:23

Re: BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Beitragvon jan » Freitag 8. Juli 2011, 13:28

Hallo Stefan,

ich arbeite gerade meine Lese-Rückstände an diversen Zeitschriften ab - das ist doch Deine Beeza (und Dein Leserbrief) in einer der letzten Oldtimer-Markt-Ausgaben, oder?!

Falls ich es noch nicht gesagt haben sollte: schönes Mopped! Und: Ich stimme Klaus zu - Du solltest vorne wieder den Original-Fender dranschrauben, auch wenn er aus Deiner Sicht spießiger/weniger schnittig aussieht.

Cheers, Jan
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8462
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: BSA A 65 Thunderbolt Mj 1969

Beitragvon thunderbolt1 » Mittwoch 13. Juli 2011, 14:28

Danke für die vielen Tipps zu meinem Frontfender, aber wenn ich's nicht gewollt hätte, hätte ich's nicht gemacht O:) . Aber das Originalteil liegt gut eingefettet und eingewickelt jederzeit zur Re-Montage bereit
Stefan
Benutzeravatar
thunderbolt1
Manxman
 
Beiträge: 86
Registriert: Sonntag 18. April 2010, 08:23

Nächste

Zurück zu BSA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste