Classic Data...

Bücher über englische Moppetten

Classic Data...

Beitragvon Wuselwahnwitz » Samstag 24. Januar 2015, 20:08

Hmmm....ist das die derzeitige Bibel??? 55.-Okken...


http://www.classic-data.de/magazin/nach ... ualisiert/
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4459
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: Classic Data...

Beitragvon Mineiro » Samstag 24. Januar 2015, 20:20

Wuselwahnwitz hat geschrieben:Hmmm....ist das die derzeitige Bibel??? 55.-Okken...


http://www.classic-data.de/magazin/nach ... ualisiert/


scheint so aber dafür würde ich keine 55 Okken bezahlen. Mal ganz davon abgesehen, dass ich die Preise für nicht erzielbar halte. Habe bei GTÜ für meine Triton und Ducati wegen H-Kennzeichen je ein Classic Data Gutachten machen lassen. Wenn mir einer die Preise des Gutachtens zahlen würde, würde ich sofort verkaufen.Die liegen ca. 20 - 25% überm Markt.. Wär ne saubere Rendite in wenigen Monaten gewesen. Alternativ kannst du auch mal in Classic Motorrad und Konsorten reinschauen. Auch da werden für meine T120 um die 8.000,- Euro aufgerufen. :roll: Weiß nicht wie die die Preise machen ??

Btw. du hast doch eh nur son Chopper Zeuchs. Die dürften doch in keiner Classic Data Schwarte auftauchen :mrgreen:
- to old to die young -

Triton ´64/64
Triumph Bonneville T120R ´71
Triumph TR7V ´82
Benutzeravatar
Mineiro
Manxman
 
Beiträge: 2689
Registriert: Mittwoch 26. Mai 2010, 12:41
Wohnort: Ditzingen bei Stuttgart

Re: Classic Data...

Beitragvon Wuselwahnwitz » Samstag 24. Januar 2015, 20:26

Ich sach' nur: Born to build back to stock :mrgreen: :mrgreen:
Muss mich ja jetzt auf die Rente vorbereiten.... :pfeiffen:
...kann aus 'nem Hundehaufen wieder 'ne Dose Chappi restaurieren..........obwohl

Verkloppe übrigens 650/750er sowie 500er UNIT Motorständer für die Werkbank oder für's Regal....
http://www.Wuselwahnwitz.com
Benutzeravatar
Wuselwahnwitz
Dr. Wu
 
Beiträge: 4459
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2007, 18:23
Wohnort: Osswessfaaal'n

Re: Classic Data...

Beitragvon Martin » Sonntag 25. Januar 2015, 08:55

Die Marktspiegelhefte richten sich wohl auch eher nicht an den selbstschraubenden Schrottsammler, sondern an edle Häuser wie Motorrad Fuchs und Konsorten :juggle:
Also ich kenne die CD Kataloge nicht, die Motorrad OldtimerKataloge hingegen waren inhaltlich für manche Überraschung gut. In beide Richtungen, aber meistens utopisch. Dazu kommt, dass der deutsche Schnäppchenjäger grundsätzlich marktgerechte Preise doof findet und immer der Meunung ist,30% weniger zahlen zu müssen.
So gesehen passt der Katalog dann ja wieder :mrgreen:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16271
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Classic Data...

Beitragvon jan » Sonntag 25. Januar 2015, 11:30

Wuselwahnwitz hat geschrieben:Hmmm....ist das die derzeitige Bibel??? 55.-Okken...

http://www.classic-data.de/magazin/nach ... ualisiert/

Öööhm... ich will mal so sagen: Zumindest nicht unumstritten.
May our engines never run out of oil, fuel and sparks!
Benutzeravatar
jan
Julio Matchlesias
 
Beiträge: 8389
Registriert: Freitag 4. August 2006, 23:17
Wohnort: 65779 Kelkheim

Re: Classic Data...

Beitragvon Ulmer » Sonntag 25. Januar 2015, 11:57

Wuselwahnwitz hat geschrieben:Ich sach' nur: Born to build back to stock :mrgreen: :mrgreen:
:rofl:

...deutlich zu sehen an deinem derzeitigen projekt :mrgreen:
...fuck the factories, garage built...
Benutzeravatar
Ulmer
Manxman
 
Beiträge: 1136
Registriert: Samstag 24. Dezember 2011, 13:54

Re: Classic Data...

Beitragvon bos´n » Sonntag 25. Januar 2015, 12:50

Leute...
der Teufel steckt im Detail.

Die Liste ist gelinde gesagt "Statistik"

Ich sag nur : Farbe,Ausstattung,Model,Besonderheiten,Originalität,Rarität,Besitzer,Historie etc..können den angegebenen Preis

massiv verändern.

Hinzu kommt: gerade beim Moped ist der Zustand von 1 auf 2 durch "Kleinigkeiten" herabgesetzt.

Allein ein gepulverter Rahmen - kann- als negativer Punkt gelten.

Martins 500er z.B. ist schön,schön fertig gemacht.Ist aber eher Zustand 2 nicht 1.

Damit will ich Martins Arbeit nicht schlecht machen-nur an Hand dieses Beispiels aufzeigen.

Wenn so eine Maschine jetzt extrem nachgefragt,rar oder schwer zu bekommen wäre-lässt sich dann evtl. ein Preis in der Zu 1 -Kategorie erzielen.

Dann müssen einige verkaufen-und viele hier würden Ihre Mühle nicht einmal für den besten Preis verkaufen.
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5249
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Classic Data...

Beitragvon Martin » Sonntag 25. Januar 2015, 13:26

bos´n hat geschrieben:
Martins 500er z.B. ist schön,schön fertig gemacht.Ist aber eher Zustand 2 nicht 1.

Damit will ich Martins Arbeit nicht schlecht machen-nur an Hand dieses Beispiels aufzeigen.

Wenn so eine Maschine jetzt extrem nachgefragt,rar oder schwer zu bekommen wäre-lässt sich dann evtl. ein Preis in der Zu 1 -Kategorie erzielen.

Dann müssen einige verkaufen-und viele hier würden Ihre Mühle nicht einmal für den besten Preis verkaufen.


Ich fühle mich nicht diskreditiert. Ich teile die Ansicht. Zustandsnoten sind natürlich auch immer subjektiv und der "Erbauer" eines Motorrades wird sein Werk immer positiver ansehen als der Käufer.
Die teilweise unlogische Preisentwicklung ist noch ein anderes Thema und gut an der Commando zu erkennen. Obwohl es weitaus mehr Commandos gibt als z.B. Tridents, schlagen Commandos preislich (fast) jeden Triple. Und das, obwohl die Trident damals das "teurere" und "höherklassige" Modell war. (Jetzt bitte keine Phantomduskussion der Überlegenheit Norton vs. Triumph) Das ist eben nicht rational erklärbar.
Commandos sind auf dem Markt reichlich vorhanden, nicht selten im Sinne eines raren Oldtimers.
Ebenso bei Autos. Der Golf I GTI ist sauteuer, jeder will den haben. Für meinen Kadett GTE, DEUTLICH seltener auf dem Markt, zahlt man quasi nix.

Marktwert ist eben nicht das Gleiche wie Objektwert...
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16271
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Classic Data...

Beitragvon chinakohl » Montag 23. Februar 2015, 09:07

Naja, Martin - dann such doch mal nach `nem vernünftigen Kadett C GT/E (ab Mitte `75 - das kommt dem 1er GTI schon ein bisschen näher als dein D- Kadett), die sind mittlerweile mindestens genau so teuer (wie im übrigen auch der "Hundeknochen" Escort RS 2000 - welcher nur von `73 - `74 produziert wurde. Ab `75 kam schon der Mk2, was dem parallelen Zeitraum zum GTI entspricht und welcher auch bereits weit im 5stelligen Bereich gehandelt wird ).
Zuletzt geändert von chinakohl am Montag 23. Februar 2015, 09:12, insgesamt 1-mal geändert.
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Classic Data...

Beitragvon Tim » Montag 23. Februar 2015, 09:11

jan hat geschrieben:Öööhm... ich will mal so sagen: Zumindest nicht unumstritten.


IMHO ist ziemlich unumstritten, dass die lustigen Ideen dieses Ladens mit der Realität nix zu tun haben. Wenn ich wissen will, was ein Fahrzeug garantiert nicht wert ist, frag ich CD. :mrgreen:


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental


Zurück zu Buchtipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast