Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Bücher über englische Moppetten

Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Beitragvon bos´n » Mittwoch 27. Februar 2013, 20:06

http://www.bookdepository.co.uk/Norton- ... 1847972385

Empfehlenswert ? btw das Ambvalent zu den BSA Twins vom selben Autor ?

Gibbet "bessere" Übersichtsbücher über die Commando ?
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5251
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Beitragvon Tim » Mittwoch 27. Februar 2013, 20:15

bos´n hat geschrieben:Gibbet "bessere" Übersichtsbücher über die Commando ?


Ja, das Duckworth, aber das ist vergriffen und es werden lachhafte Preise verlangt.

Das Buch von Vale ist okay, aber nix besonderes und v.a. sind ziemlich viele Kisten drin, die eher über die Jahre umgefrickelte Baustellen ihrer Besitzer sind. Zwei drei Beispiele von "vorher-nachher", und beides hat nix mit Serien-Commandos zu tun. Eine nachgebaute Proddie-Racer, deren Krümmer auf der Kantbank gebogen wurden, solche Sachen.

Duckworth ist deutlich interessanter, was zeitgenössische Bilder angeht, und ich schätze auch mal, dass der Text besser recherchiert ist - das Vale-Buch habe ich höchsten zu 20% gelesen.

Und das Vale-Buch ist eindeutig Hochreiter-verseucht, er hat sich wohl so eine Kiste selbst restauriert.

Joe versucht wohl grade, den Duckworth-Schinken neu aufzulegen, da würde ich drauf warten.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Beitragvon Martin » Mittwoch 27. Februar 2013, 20:17

Und aufs Cover setzen sie ausgerechnet... :facepalm2:

Ich hab von dem Autor aber das Buch über Tri T100. Gut gemacht, nicht soviel 08/15 und immer das Gleiche wie sonst.


Wenn Du was über Norton Commando brauchst, ich hab da Bücher, die leihe ich Dir. Zwei Bücher sind aber gerade unterwegs bei Dietmar, Commando Neubesitzer aus Bielefeld.

Eines ist von Derek Magrath Norton - The complete Story.
Über Commando hab ich auch was.

Interessiert?
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16272
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Beitragvon Tim » Mittwoch 27. Februar 2013, 20:33

Martin hat geschrieben:Und aufs Cover setzen sie ausgerechnet... :facepalm2:


Die Kiste meinte ich, das ist sein Hobel.


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Beitragvon Martin » Mittwoch 27. Februar 2013, 20:39

Im T100 Buch ist es übrigens genau so. Er baut da ein Moped auf, fern von Baujahresoriginalität und zeigt ein paar abgerockte Maschinen, die aber gefahren werden.
Find ich übrigens interessanter, das meine ich mit "nicht 08/15"
Irgendwie passt dann die Hai Raider auch zu ihm :facepalm2:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16272
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Beitragvon Norton Motors » Donnerstag 18. April 2013, 09:26

Das Buch von Matthew Vale bekam Andover Norton als Belegexemplar, um es möglichst in unser Buchverlags/-vertriebsprogramm (http://www.andover-norton.co.uk/JRP/jrframes.htm) zu übernehmen.
Schon beim kursiven Durchlesen stolperte ich über so viele sachliche Fehler, daß ich dankend ablehnte. :bindagegen:

Das Buch von Duckworth spielt da in einer ganz anderen Liga. Leider haben wir es da mit Haynes als bisherigem Verlag zu tun. :-k Dort ist man flexibel wie ein Amboß, was den Verkauf der Rechte am Layout angeht :facepalm: - und das, obwohl Haynes an einer neuen Auflage nicht interessiert ist. Aber wir sind am Ball. :yau:
Benutzeravatar
Norton Motors
Erfinder von allem was irgendwie ausschließlich nach originalen Werkszeichnungen und so weiter...
 
Beiträge: 921
Registriert: Dienstag 6. Dezember 2011, 09:43
Wohnort: Guiching bei Minga

Re: Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Beitragvon Lupo1776 » Donnerstag 18. April 2013, 16:38

auch sehr zu empfehlen:
Steve Wilson: British Motor Cycles Since 1950, Volume 3.
Leider schon lange vergriffen. Und es werden oft Mondpreise aufgerufen. Ab und zu schwimmt aber z.B. in der e-Bucht was vernünftiges vorbei (vor kurzer Zeit mal für 25 GBP Sofortkaufen. Ich hätte es schiessen sollen....)
Ist m.E. sehr detailiert und gut recherchiert und mit authentischem Bildmaterial versehen.
Natürlich ist der Commando nur ein Bruchteil des Inhalts gewidmet, aber der Weg dahin ist ja vielleicht auch interessant.

Gruß,
Lupo

edit: gerade gesehen: daraus gibt es auch eine 'Auskopplung' des Norton-Teils, z.B. bei Amazon
Lupo1776
Manxman
 
Beiträge: 106
Registriert: Montag 1. Februar 2010, 21:21

Re: AW: Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Beitragvon Martin » Donnerstag 18. April 2013, 18:03

Lupo1776 hat geschrieben:auch sehr zu empfehlen:
Steve Wilson: British Motor Cycles Since 1950, Volume 3.
Leider schon lange vergriffen. Und es werden oft Mondpreise aufgerufen. Ab und zu schwimmt aber z.B. in der e-Bucht was vernünftiges vorbei (vor kurzer Zeit mal für 25 GBP Sofortkaufen. Ich hätte es schiessen sollen....)
Ist m.E. sehr detailiert und gut recherchiert und mit authentischem Bildmaterial versehen.
Natürlich ist der Commando nur ein Bruchteil des Inhalts gewidmet, aber der Weg dahin ist ja vielleicht auch interessant.
l]

Hab ich da und verleihe auch ;-)

Ich habe Teil.1, 2, 3,5 & 6.
Nur Teil 4 fehlt, sehr zu meinem Ärger. Aber die Bucht UK ist eine Idee...
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16272
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Beitragvon OMR » Dienstag 21. Mai 2013, 10:06

Sehr zu meinem Ärger ist, das es anscheinend nichts in deutscher Sprache gibt :kotz:

weder Historie noch Rep.Anleitung.
Nur gut, das z.B. japanische Hersteller diesen Hochmut nicht kennen.

Gruß
Manfred
...der frühe Vogel kann mich mal...
Benutzeravatar
OMR
Manxman
 
Beiträge: 538
Registriert: Freitag 19. Oktober 2012, 08:14
Wohnort: 51647 Gummersbach OT. Berghausen

Re: Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Beitragvon Martin » Dienstag 21. Mai 2013, 10:20

OMR hat geschrieben:Sehr zu meinem Ärger ist, das es anscheinend nichts in deutscher Sprache gibt :kotz:

weder Historie noch Rep.Anleitung.
Nur gut, das z.B. japanische Hersteller diesen Hochmut nicht kennen.

Gruß
Manfred

Es gibt ein Bucheli (Haynes Übersetzung) in Deutsch. Ich hab die mal gehabt oder hab sie vielleicht sogar noch. Aber bestimmt hat Dr. Thomas die.
Ich könnte mich bereit erklären eine Kopie... scannen... :pfeiffen:
Ich weiß auch nicht ob es Hochmut war, ich denke Deutschland war einfach nur ein kleiner Markt für die und es rentierte sich nicht?
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16272
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Beitragvon Tim » Dienstag 21. Mai 2013, 10:28

Martin hat geschrieben:Es gibt ein Bucheli (Haynes Übersetzung) in Deutsch.


Das Haynes ist schon eher grenzwertig bis übel und wird durch die Übersetzung nicht grade besser. Ich hab ein Bucheli für den Schaufelkopf, das ist unschlagbar als Sitzunterlage auf dem kalten Betonboden, aber sonst .... :roll:


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Beitragvon OMR » Dienstag 21. Mai 2013, 10:45

Martin, mein Dank würde Dir ewig nachschleichen und ich biete zudem noch eine Kiste Bier Deiner Wahl! Ist das ein Angebot?
Mein Englisch reicht für diese Literatur nicht aus und so fühle ich mich doch etwas "ausgegrenzt".

@ Tim: unschlagbar als Sitzunterlage auf dem kalten Betonboden, aber sonst ....
nu muß mein Zivi wieder ran und mich zurück auf den Stuhl heben :lach:

Gruß
Manfred
...der frühe Vogel kann mich mal...
Benutzeravatar
OMR
Manxman
 
Beiträge: 538
Registriert: Freitag 19. Oktober 2012, 08:14
Wohnort: 51647 Gummersbach OT. Berghausen

Re: Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Beitragvon Tim » Dienstag 21. Mai 2013, 11:28

OMR hat geschrieben:Mein Englisch reicht für diese Literatur nicht aus und so fühle ich mich doch etwas "ausgegrenzt".


Hm, das verlagert aber nur das Problem, wenn dann Dein Deutsch fürs Lesen nun unzureichender Literatur ausreicht... :-k


Tim
1956 Norton Dominator - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando - 1968 Lotus Elan +2 - 1999 Lotus Elise
Parts falling of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7781
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Beitragvon OMR » Dienstag 21. Mai 2013, 11:51

ach, großer Meister, mir gehts doch nicht um Motor- oder Getrieberevisionen etc (da gibts doch genug kompetente Anlaufstellen) sondern um den gaanz normalen Service, den ich auch in meiner Werkstatt durchführen kann. Das wird doch wohl hoffentlich mit dem Bucheli zu machen sein? Und falls das wegen mangelnder Deutschkenntnisse nicht klappt belege ich bei Dir den Lehrgang "betreutes Schrauben in Ddorf" :kuss:

Gruß
Manfred
...der frühe Vogel kann mich mal...
Benutzeravatar
OMR
Manxman
 
Beiträge: 538
Registriert: Freitag 19. Oktober 2012, 08:14
Wohnort: 51647 Gummersbach OT. Berghausen

Re: Nordhorn Kommandeuer ´gschichten

Beitragvon Martin » Dienstag 21. Mai 2013, 12:39

Im Haynes sind einige Fehler in den technischen daten. Darüber hinaus berücksichtigt es einfach nicht die Änderungen in den unterschiedlichen Baujahren.
Besser als nichts ist es schon, aber mehr auch nicht.
Am allerwichtigsten sind Teilelisten. Eine Explosionszeichnung macht auf einen Blick sehr viel klarer. (aber auch in Teilelisten sind mitunter Fehler ;-) )
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16272
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Nächste

Zurück zu Buchtipps

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron