BSA A 65 Lightning aka der Nü-Phi-Blitz

Baust Du noch oder fährst Du schon?

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon Phil » Donnerstag 22. Februar 2018, 20:06

Alsooooo... Am letzten WE bin ich bei Se Nü aufgetaucht, und wir haben alle Kisten durchgekramt. Den Kack-Schaltarm und das Kickerfeder-Zeuch haben wir nicht gefunden, aber dafür das richtige oil manifold und sogar den plug für Rücklaufleitung, den ich mangels Verfügbarkeit im richtigen Gewinde im fernen Amerika bei Mitch Klempf kaufen durfte... :facepalm2: :facepalm2:
Egal, das ist jetzt halt so.... Die fehlenden Teile bekommen wir von die Ehrkamps.

Dann haben wir den Rahmen und sonst einen Schwung Teile eingeladen, auf dass das Ding mal auffe Räder kommt.

Im Keller ist schön schrauben, weil draußen isses mir zu dunkel und zu kalt obendrein. Eine Sitzbank aus dem Fundus mal aufgelegt.

Bild

Sonntag hatte ich Muße, und ich hab' die wunderbaren SRM-Kegelrollenlager verbaut.

Bild

Bild

Und die Brücken sind drauf.

Bild

Jetzt muss ich die ollen verchromten Lampenhalter putzen, hoffentlich geht das mit dem Aufpolieren, sonst muss ich sie doch noch lackieren, und die nächsten 10 Tage wird das sicher nichts wegen des bevorstehenden Wintereinbruchs. Dann die Gabel rein und schauen, ob das Radel richtig in der Gabelmitte steht.

Ansonsten verbaue ich halt langsam aber sicher mal die Schwinge und den Öltank und schau', dass das Schutzblech ran kommt. Das alte ist mau bzw. gespachtelt und grundiert, und den richtigen Farbton zu Tank und Seitendeckel triffste eh nie. Die Chromteile sind nicht lieferbar, also wird es wohl ein Universalteil in der richtigen Breite aus Edelstahl werden. Martin Ehrkamp sagt, die seien 6" breit und readily available, aber ich messe mal meinen Kotflügel, das ist ein originaler.

Gestern kamen dann nach 2 Monaten Wartezeit die richtigen Aufkleber für die Seitendeckel als waterslides. Hahahaha, diese lieben Leute von der Insel haben aber nur 3 statt der 4 bestellten decals geschickt, und auch noch 2 andere Kleber sind im Rückstand. Mal sehen, ob und wann der Rest eintrudelt. Die gelieferten sehen schon mal schick aus.

Bild

Ha, und heute kamen die Dämpfer von Norman Blakemore aka NJB. Leider waren die von Detlev angebotenen Dämpfer zu kurz, sonst hätte ich die genommen.

Bild

Es wird....

Schöne Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4045
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon olofjosefsson » Donnerstag 22. Februar 2018, 21:12

Ich liebe den nackten ölfreien A65 Rahmen. :love:
Wofür waren eigentlich die beiden Röhrchen am Lenkkopf, Police oder so ?
Olof
Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 609
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon Phil » Donnerstag 22. Februar 2018, 21:58

olofjosefsson hat geschrieben:...Wofür waren eigentlich die beiden Röhrchen am Lenkkopf, Police oder so?....

Ich glaub', das sind Befestigungspunkte für eine Verkleidung.... So à la Thunderball....
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4045
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon olofjosefsson » Donnerstag 22. Februar 2018, 22:04

Die gleichen gibt's bei Triumph 650 um Bj. 68 ja auch.
https://goo.gl/images/unqFdJ

Könnte doch auch für ein Behördenmodell sein ?
Olof
Zuletzt geändert von olofjosefsson am Donnerstag 22. Februar 2018, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 609
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon Phil » Donnerstag 22. Februar 2018, 22:08

olofjosefsson hat geschrieben:...Könnte doch auch für ein Behördenmodell sein?...

Fuck knows... Meine olle Lightning hat die Röhrchen auch dran, und als US-Modell war das ganz bestimmt kein Behördenmoped.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4045
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon Martin » Donnerstag 22. Februar 2018, 22:20

Die Röhrchen sind tatsächlich Halteösen für Verkleidungen.
Gehören standardmäßig dran.

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16285
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon olofjosefsson » Donnerstag 22. Februar 2018, 22:24

Fuck knows... Meine olle Lightning hat die Röhrchen auch dran, und als US-Modell war das ganz bestimmt kein Behördenmoped.[/quote]

Sorry, ich frag nicht weiter. :-#
Olof
Gruss und Danke,
Olof

Was nicht passt, wird kaputt gemacht
Benutzeravatar
olofjosefsson
Manxman
 
Beiträge: 609
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 19:45

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon Martin » Donnerstag 22. Februar 2018, 22:29

Ach was. Frag was immer Du magst.
Diese Röhrchen sind super. Du hast eine echte feste Verbindung zum Rahmen, ohne irgendwelche komischen Klemmen.
Von dort kannst Du Halter für jede passende Verkleidung biegen.

Gesendet von meinem LG-H850 mit Tapatalk
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16285
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon Phil » Donnerstag 22. Februar 2018, 22:32

Martin hat geschrieben:...Frag was immer Du magst....

Seh' ich auch so...
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4045
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon toni80 » Donnerstag 22. Februar 2018, 23:08

aber dafür das richtige oil manifold


Da bin ich froh!
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 294
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon Phil » Donnerstag 22. Februar 2018, 23:10

toni80 hat geschrieben:Da bin ich froh!

Wie gesagt, das manifold hat sich einfach eingefunden, ansonsten hätte ich ein neues gekauft, das kostet bei Burton 25 GBP, das reißt es nicht raus.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4045
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon Phil » Mittwoch 28. Februar 2018, 22:26

Sooooo... Die Gabel sitzt, die Schwinge hab' ich heute Abend auch noch eingepasst.

Bild

Bild

Es ist nur ein wenig zäh gewesen, weil der Lacker den Rahmen tüchtig gefüllert hat und am Lack hat er auch nicht gespart. Die ganzen Schwingenteile, die in den Rahmen gesteckt werden, die gingen nicht gut rein, erstmal am Lack kratzen.... :facepalm2:

Mal sehen, morgen will ich den Rahmen und die Schwinge putzen und entfetten, dann mal die kleinen Macken austupfen, die sich im Laufe der Äonen seit dem Lackieren eingeschlichen haben. Dann die Schwinge und die Dämpfer rein.

Es wird langsam was... Ich bin heilfroh, dass wir das Zeuch alles in meine Kellerbude geschleppt hatten, bei den Temperaturen draußen ginge da gerade nix...

Vielleicht komme ich morgen auch dazu, mich mal der Radlagerung vorne anzunehmen. dann die hintere Nabe reinstecken, um die Radflucht zu prüfen. Solange keine Reifen montiert sind, ist die Prüfung easy und eine evtl. Abweichung lässt sich leicht korrigieren. Alles in allem denke ich, dass in einer oder zwei Wochen wir ein rolling chassis haben werden.

Schöne Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 4045
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon Admin » Donnerstag 1. März 2018, 13:22

So. Da es sich hier etwas in eine andere Richtung bewegt hat und der Strang von allgemeinem Interesse ist, aber weniger mit diesem Faden zu tun hat, geht es HIER! weiter :halloatall:
Dem Admin zu widersprechen, das ist, wie wenn man in der Kirche aufsteht und eine Diskussion verlangt.


Bild
Benutzeravatar
Admin
Site Admin
 
Beiträge: 61
Registriert: Samstag 2. März 2013, 14:49

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon Se Nü » Montag 5. März 2018, 12:01

weiter gehts, ich kümmere mich mal um den Lack.
Tank und Seitendeckel wurden bereits von letzten Besitzer lackiert und zwar sehr ordentlich, das ist Profi Arbeit. Das Rot ist nicht gaaaaanz das originale aber eine sehr sehr schöne Farbe, die perfekt zur Lightning passt.
Was mir nicht so gefällt ist der Übergang vom Chrom zum Lack am Tank und es sind noch keine Decals drauf.
Phil hatte die "Richtigen" nach Recherche in den Kolonien bestellt und kaum Monate später sind die auch schon da.
Ich gebe das jetzt zum Lackierer wegen Decals, Linierung und Lack.

Stay tuned, so long,
SeNü

Bild

:zustimm:
------------------------------------------------------------------------------------------
Rev. SeNü
Ordained Dudeist Priest at Dudeism, the Church of the Latter-Day Dude
Benutzeravatar
Se Nü
Manxman
 
Beiträge: 492
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 20:55
Wohnort: Supertaler Speckgürtel

Re: BSA A 65 Lightning Wiederaufbau

Beitragvon toni80 » Montag 5. März 2018, 12:08

NICE!!!
Habt Ihr eine Teilenummer für den Chromzierstreifen am Tank? In meinem ´70 Teilekatalog ist der Tank gar nicht aufgelistet.

Grüße
Tobi


"RACING IS LIFE. ANYTHING BEFORE OR AFTER IS JUST WAITING."
STEVE MC QUEEN
Benutzeravatar
toni80
Manxman
 
Beiträge: 294
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 07:10

VorherigeNächste

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 4 Gäste

cron