Seite 16 von 16

Re: Die Wiederbelebung einer T140V

BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2017, 10:18
von Phil
Eins noch, Frank.

Nachgeschnitten geht das UNC-Gewinde jetzt recht leicht, ich würde es entfetten und mit einem Hauch Loctite mittelfest ins Gehäuse schrauben.

Grüße

Ph.

Re: Die Wiederbelebung einer T140V

BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2017, 21:14
von jan
...kleiner Nachsatz von mir: Mit den unterschiedlichen Gewindegrößen sollte man sich schon auskennen, wenn man an den gottlosen englischen Drecksgurken* herumschraubt. Und Gewindelehren in zöllig (WW, AF) und metrisch gehören in jede Werkzeugkiste. Die gibt´s auf der Veterama (und sonstwo) für kleines Geld.

Cheers, Jan


* Originalzitat Wiener-Wilhelm

Re: Die Wiederbelebung einer T140V

BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 06:35
von Öko
genau so siehts aus Jan

Re: Die Wiederbelebung einer T140V

BeitragVerfasst: Dienstag 28. Februar 2017, 12:55
von mgc
jan hat geschrieben:...kleiner Nachsatz von mir: Mit den unterschiedlichen Gewindegrößen sollte man sich schon auskennen, wenn man an den gottlosen englischen Drecksgurken* herumschraubt. Und Gewindelehren in zöllig (WW, AF) und metrisch gehören in jede Werkzeugkiste. Die gibt´s auf der Veterama (und sonstwo) für kleines Geld.

Cheers, Jan


* Originalzitat Wiener-Wilhelm


Hallo Jan, danke für deinen Nachsatz, eine Gewindelehre habe ich , umso mehr war ich verwundert das bei der originalen und der neu gekauften Schraube beide das Maß 5 /16 UNC aufwiesen , daher war ich verunsichert.

Schön das sich Phil meiner angenommen hat und das Problem lösen konnte, vielen Dank dafür... :halloatall: :halloatall: :halloatall:

Hat denn einer mal eine Bezugsadresse , wo ich so einen Schneidsatz für "kleines Geld " bestellen könnte, es muß kein Premiumhersteller
sein.

Öko, vielen Dank für dein Angebot sich den ein oder anderen Schneidsatz einmal ausleihen zu können, aber das gesparte an Versandkosten
kann ich dann auch in den Schneidsatz reinstecken.

By the Way, falls einmal jemand sein Gewinde für den Verschlußstopfen der Schleuderhülse nachschneiden möchte, kann sich gerne
den Gewindeschneider bei mir leihen....

Re: Die Wiederbelebung einer T140V

BeitragVerfasst: Dienstag 28. Februar 2017, 13:45
von Phil
mgc hat geschrieben:... Hat denn einer mal eine Bezugsadresse , wo ich so einen Schneidsatz für "kleines Geld " bestellen könnte, es muß kein Premiumhersteller sein...

Ich kaufe meine Gewindeschneidwerkzeuge in der Regel hier. Made in Germany, funktionieren gut IME, und die Baer-Fritzen können auch Coils liefern...

Grüße

Ph.

Re: Die Wiederbelebung einer T140V

BeitragVerfasst: Dienstag 28. Februar 2017, 20:55
von Öko
BSC haben Muddi, Tommy und ich bei Tracy Tolls http://www.tracytools.com/ bestellt...BSF und BSW habe ich letztens auch in GB bestellt http://www.ebay.de/usr/abtools_germany? ... 2749.l2754 du bekommst bei beiden auch UNF und UNC...wir habens vom Bosn

Re: Die Wiederbelebung einer T140V

BeitragVerfasst: Dienstag 28. Februar 2017, 22:57
von Moppedmessi
Für UNC und UNF kann man als Gewerbetribender mal bei DC anfragen.

Re: Die Wiederbelebung einer T140V

BeitragVerfasst: Dienstag 28. Februar 2017, 22:59
von Phil
Moppedmessi hat geschrieben:Für UNC und UNF kann man als Gewerbetreibender mal bei DC anfragen.

WTF is DC? :-k

Re: Die Wiederbelebung einer T140V

BeitragVerfasst: Dienstag 28. Februar 2017, 23:05
von Moppedmessi
DC Swiss, ein Schweizer Hersteller von Gewinde bohren, Formern und Wirblern.

Re: Die Wiederbelebung einer T140V

BeitragVerfasst: Dienstag 28. Februar 2017, 23:06
von Moppedmessi
F...T9!

Re: Die Wiederbelebung einer T140V

BeitragVerfasst: Dienstag 28. Februar 2017, 23:10
von Phil
Moppedmessi hat geschrieben:F...T9!

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ich hatte mich schon gefragt, was denn good old Frankie beim Daimler will... Wobei den Chrysler gibbet ja nicht mehr dabei, und insofern war ich noch konfuser....

Die Wiederbelebung einer T140V

BeitragVerfasst: Samstag 28. September 2019, 13:35
von mgc
...so ich habe vor einigen Tagen den Zylinder mit RH Emaille lackiert. Auf der Anleitung steht, dass der Zylinder in den Backofen für 60 min bei 90 Grad erhitzt werden soll.

Muss ich sonst noch was beachten?

Bild

Danke und Gruß
Frank




Gesendet von iPad mit Tapatalk

Re: Die Wiederbelebung einer T140V

BeitragVerfasst: Samstag 28. September 2019, 13:57
von Öko
Mo...vor und Nachwärmzeit genau so beachten.
Habe den lackierten Zylinder in den Backofen gestellt, hoch geheizt, bei erreichten 100'C die Zeig bekommen, und danach entsprechend genau so lange wieder du der kühlen lassen in Schritten bis zu ner halben Stunde...

Re: Die Wiederbelebung einer T140V

BeitragVerfasst: Samstag 28. September 2019, 15:03
von holsteiner
mgc hat geschrieben:... in den Backofen ...
Muss ich sonst noch was beachten?


Auf jeden Fall dem Nudelholz Deiner Frau ausweichen...