El - Norton Commando

Baust Du noch oder fährst Du schon?

El - Norton Commando

Beitragvon El » Montag 16. September 2013, 14:29

Seit heute steht die 850 Commando bei mir in Hof. Nach dem Verlassen der Insel diente sie einige Zeit in Nigeria als Police Bike. Danach wurde sie nach Deutschland importiert.
Bild


Erster angenehmer Eindruck- sie läßt sich leicht schieben.
Bild


Bild


Eine gute Basis für Restauration
Bild


Bild


Nachdem ich im Forum einiges über die Bremspumpe gelesen habe, war ich nicht sonderlich überrascht von dem knallharten Druckpunkt der Vorderradbremse.
Bild


Bild


Bild


Sie ist aber zu hoch für mich, bin 1.66m groß. Werde die Gabel umbauen und um 3.5cm kürzen sowie hinten kürzere Federbeine einbauen. Roadster Tank etc.
Bild


Werde weiter berichten.

Grüße
El
Benutzeravatar
El
Manxman
 
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 14. August 2013, 09:42
Wohnort: Berlin

Re: Norton Commando

Beitragvon Uli » Montag 16. September 2013, 14:50

Na also: Wieder einer, der die richtige Seite der Macht gewählt hat!

Sieht sauber aus, Glückwunsch.

Die Nigerianer scheinen aber gnädig mit ihr umgesprungen zu sein. Oder nur gute Kosmetik?

Aber das ist nicht die mit den Macken im Rahmen, oder? Kann auf den Bildern nix erkennen.

Läuft sie?

Aber bevor du sie tieferlegst, fahr erst mal ein bisschen (aber bitte nicht mit DEN Reifen!). Evtl. reicht schon eine schmalere Sitzbank.
Es wär sehr schade um die Schräglagenfreiheit, wirst sehen.
"Pure Vernunft darf niemals siegen!"
Tocotronic
Benutzeravatar
Uli
Puristenpolizei
 
Beiträge: 2508
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:43
Wohnort: "Einst ging ich am Ufer der Donau entlang, ohoooo..."

Re: Norton Commando

Beitragvon chinakohl » Montag 16. September 2013, 14:52

Hi,
mal ein bisschen "off topic":
Wem gehört denn die Sachs Madass im Hintergrund ? Muss wohl auch ein leidensfähiger Zeitgenosse sein (ich wollte mir mal aus "Spass" so`n Teil mit 125ccm zulegen und mittels Honda ZN 110 Motor zu etwas mehr "Beinen" verhelfen - nach einer Sitzprobe hab` ich`s aber schnell verworfen - das ist ja wie Arsch frisst Mopped).

"Off topic" Ende.

MfG
Arvid
Ich fühl`mich wie ein Gallier ........ umgeben von Weißnix, Kannnix und Machtnix
chinakohl
Buchstabenverbraucher
 
Beiträge: 2640
Registriert: Dienstag 25. August 2009, 08:46

Re: Norton Commando

Beitragvon elvis » Montag 16. September 2013, 15:04

GLÜCKWUNSCH mein Froind! =D>
Viel Spaß und allzeit Streßfreie Fahrt damit.

Und wie fühlt sie sich an....so im vergleich zur Detlefson und der ex Scrambler?

LG
Elvis
Diskutiere nicht mit Idioten, sie ziehen Dich auf ihr Niveau herunter und schlagen Dich dort mit ihrer Erfahrung !
Benutzeravatar
elvis
Manxman
 
Beiträge: 610
Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 08:55

Re: Norton Commando

Beitragvon El » Dienstag 17. September 2013, 15:33

Uli hat geschrieben:...
Die Nigerianer scheinen aber gnädig mit ihr umgesprungen zu sein. Oder nur gute Kosmetik?

Aber das ist nicht die mit den Macken im Rahmen, oder? Kann auf den Bildern nix erkennen.

Läuft sie?

Aber bevor du sie tieferlegst, fahr erst mal ein bisschen (aber bitte nicht mit DEN Reifen!). Evtl. reicht schon eine schmalere Sitzbank.
Es wär sehr schade um die Schräglagenfreiheit, wirst sehen.

Das ist nicht die mit dem Macken im Rahmen. Diese war letzten Juli 2012 bei Dieter Cordes in der Werkstatt und es wurden folgende Arbeiten gemacht (die Posittionen mit (?) sagen mir gar nichts) :

-Kurbelgehäuse
-Nockenwelle
-1 Satz Lagerschalen
-Pneuelmuttern
-Dichtsatz
-Ölfilter
-Schaltradsatz (?)
-Schaltradsatz Siri (?)
-O-Ringe
-Kickstart
-Achse front
-Hinterradkette
-Ritzel
-Benzinhahn
-ISO Element MK III vorne
-Gelbatterie
Übertrag (?)
Zündkerzen
Motorzusammenbau

Eigentlich komme ich nicht umhin die Norton tieferzulegen, weil ich schlechte Erfahrungen mit zu hohen Bikes hatte. Habe auch mit Matt von Colorado Norton Works per Mail Kontakt gehabt und er hat mir geantwortet, dass er selbst seine Norton um sogar 2'' tiefer umgebaut hat. Seine Erfahrungen mit Bodenfreiheit waren ganz ok.


chinakohl hat geschrieben:Hi,
mal ein bisschen "off topic":
Wem gehört denn die Sachs Madass im Hintergrund ? Muss wohl auch ein leidensfähiger Zeitgenosse sein (ich wollte mir mal aus "Spass" so`n Teil mit 125ccm zulegen und mittels Honda ZN 110 Motor zu etwas mehr "Beinen" verhelfen - nach einer Sitzprobe hab` ich`s aber schnell verworfen - das ist ja wie Arsch frisst Mopped).

"Off topic" Ende.

MfG
Arvid

Die Mad Ass hat mir ein Kumpel ausgeliehen, weil ich momentan kein fahrbaren Untersatz habe. Die Sitzbank verdient den Namen nicht. Sowohl Größe als auch Position ist eine Quälerei.


elvis hat geschrieben:GLÜCKWUNSCH mein Froind! =D>
Viel Spaß und allzeit Streßfreie Fahrt damit.

Und wie fühlt sie sich an....so im vergleich zur Detlefson und der ex Scrambler?

LG
Elvis

Wie gesagt habe ich mich, als die ich Norton von der Strasse in den Hof geschoben habe, mich gewundert wie leicht sie sich verglichen mit der Scram anfühlt.

Viele Grüße
El
Benutzeravatar
El
Manxman
 
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 14. August 2013, 09:42
Wohnort: Berlin

Re: AW: Norton Commando

Beitragvon Martin » Dienstag 17. September 2013, 15:55

Übertrag... :shock: Übertrag? :mrgreen: ÜBERTRAAAG? :rofl:
When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use

Craig Vetter
Benutzeravatar
Martin
Mutti
 
Beiträge: 16216
Registriert: Donnerstag 3. August 2006, 08:08
Wohnort: "Borgholzhausen"...es heißt "Borgholzhausen"

Re: Norton Commando

Beitragvon Domi-650SS » Montag 23. September 2013, 21:02

El hat geschrieben:...
Sie ist aber zu hoch für mich, bin 1.66m groß...

Habe da letzthin einen gesehen, er war so gefühlte eins sechzig lang, hat sich einfach einen dünneren Sattel machen lassen. :-k Wie das zu fahren ist :?:
Fritz
Domi-650SS
Manxman
 
Beiträge: 1414
Registriert: Samstag 19. November 2011, 19:03
Wohnort: Zug, Schweiz

Re: Norton Commando

Beitragvon El » Mittwoch 25. September 2013, 11:12

Hm dann hat er bei 1.60m Größe die Sitzbank vorne aber bis auf den Bezug abgepolstert um überhaupt mit den Fussballen auf den Boden zu kommen.

Grüße
El
Benutzeravatar
El
Manxman
 
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 14. August 2013, 09:42
Wohnort: Berlin

Re: Norton Commando

Beitragvon El » Mittwoch 9. Oktober 2013, 18:18

Und wie die Commando läuft. Ich hatte bis vor einer Woche noch nie ein Kickstarter Mopped zum Laufen gebracht. Hatte von einem Bekannten mal versucht, seine Ironhead anzutreten- es blieb beim beherzten Versuch. Dann war da auch noch eine SR500. Von der wußte ich aber, dass sie sehr eigen ist. Tritt man zu schnell, kommt sie nicht...

Vor einer Woche also die Batterie eingebaut und das Öl aus dem Gehäuse abgelassen.
Erster Tritt- gar nichts.
Zweiter mit Gas...da war was.
Dritter erneut mit Gasgeben...das Gleiche wie davor...

Vierter Versuch, schon ein wenig bange, dass ich doch noch einen E-Starter einbauen muss- aber diesmal ohne Gasgeben und...sie kommt. :D
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie erleichtert ich war festzustellen, wie einfach die Commando sich ankicken läßt. Nachdem ich also wiederholt ohne Probleme die Maschine zum Laufen bringen konnte, ging ich ans Werk und bereitete das Mopped auf die Restauration vor. Die ersten Teile werden demontiert.
Bild


Bild


Bild


Werde weiter berichten.

Grüße
El
Benutzeravatar
El
Manxman
 
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 14. August 2013, 09:42
Wohnort: Berlin

Re: Norton Commando

Beitragvon bos´n » Mittwoch 9. Oktober 2013, 19:20

Äh,wie jetzt?
Erstmal: Glückwunsch zum Moped.

Warum ? musst du die denn jetze auseinanderreißen ?

Fahr doch erstmal-und wenn du Sie denn erst noch tieferlegst..

´bischen Patina ist doch nicht soo verwerflich,oder ?
Bos´n

Fahre Britische Motorräder! Rij engelse Motoren ! Kjor Engelsk !
Bike British ! Guida Inglese ! Roulez En Angelaise !
Benutzeravatar
bos´n
Flossenrocker
 
Beiträge: 5194
Registriert: Sonntag 6. August 2006, 00:02
Wohnort: 48607 Ochtrup

Re: Norton Commando

Beitragvon Phil » Mittwoch 9. Oktober 2013, 20:39

bos´n hat geschrieben: ´bisschen Patina ist doch nicht soo verwerflich,oder ?

Au contraire, mon cher.
Patina hat was, es gibt Unmengen an so hübschen Mopeds, denen man gar nich' ansieht, dass sie auch schon was geleistet haben in ihrem Leben... :-k

Beste Grüße

Ph.
Benutzeravatar
Phil
Su-Fu Fetischist
 
Beiträge: 3982
Registriert: Samstag 5. August 2006, 15:20
Wohnort: Düsseldorf

Re: Norton Commando

Beitragvon Uli » Mittwoch 9. Oktober 2013, 21:25

Ist doch klasse, so ein Erfolgserlebnis zum Beginn einer Beziehung. :mrgreen:

Sehe ich da einen Norvil-Headsteady und KONIs?
Schon mal nicht schlecht.

Und was willst denn da restaurieren? Sieht doch top aus.
Reifen und Öle wechseln ---> Fahren!

By the way: Was steht denn da in der Nähe? Das hat doch bestimmt auch keinen Anlasser? :-k
"Pure Vernunft darf niemals siegen!"
Tocotronic
Benutzeravatar
Uli
Puristenpolizei
 
Beiträge: 2508
Registriert: Montag 7. August 2006, 15:43
Wohnort: "Einst ging ich am Ufer der Donau entlang, ohoooo..."

Re: Norton Commando

Beitragvon El » Donnerstag 10. Oktober 2013, 01:42

Patina ist zwar schön und gut, aber Rost muss es auch nicht sein. Die Krümmer haben an einigen Stellen Schweißnähte, mit denen durchgerostete Bereiche wieder verschlossen wurden. Denke mal, dass solche Arbeiten zumindest aus meiner Sicht nicht ansehnlich sind.
Der Rahmen hat nicht mehr überall Farbe und den will ich komplet neu lackieren. Es kommen noch mehr Lackierarbeiten auf mich zu, weil ich den Roadster Tank und andere Teile anschaffen will.

@Uli
Habe im Forum alle Norton Beiträge gelesen, aber so ganz schlau bin ich noch nicht, was die Headsteady angeht. Ist schon mal gut, dass du die gut findest, welche dran sind. Wußte noch nicht mal, dass das welche von Norvil sind.
Die Federbeine sind von Koni. Fahren geht oder ging nicht, weil die Commando mir zu hoch ist. Bin aber vorerst davon abgekommen, die Commando tiefer zu legen, und werde das ganze versuchen über eine dünne Sitzbank zu bewerkstelligen.
Ganz in der Nähe steht eine 76 Ironhead- mit E-Starter. Das Budget hat nicht mehr ausgereicht für einen Kickstarter Kit. Kommt aber noch.


Grüße
El
Benutzeravatar
El
Manxman
 
Beiträge: 126
Registriert: Mittwoch 14. August 2013, 09:42
Wohnort: Berlin

Re: Norton Commando

Beitragvon Tim » Donnerstag 10. Oktober 2013, 06:11

El hat geschrieben:Habe im Forum alle Norton Beiträge gelesen, aber so ganz schlau bin ich noch nicht, was die Headsteady angeht. Ist schon mal gut, dass du die gut findest, welche dran sind. Wußte noch nicht mal, dass das welche von Norvil sind.


Wahrschau: Norvil != Norvil.

Norvil war mal die eher umgangssprachliche Bezeichnung für den Race Shop von Norton-Villiers, wo die okinaalen Production Racer gebaut wurden. Die Bezeichnung wurde von Norton selbst wohl eher äußerst selten verwendet. Heute ist Norvil eine Marke von Les Emery, da gab es in den 80er und 90ern einen hochgradig albernen Streit zwischen Emery - damals unter Fair spares firmierend - und Mick Hemmings.

Norvil-Head steady ist nur die Bezeichnung für den Typ, also leite da nix ab, was Teile der Marke Norvil heute angeht. Meine letzte Bestellung bei Emery vor ein paar Jahren war ziemlich ernüchternd, was die Qualität angeht, das war fast durchweg billige Repro-Shyce, die man direkt in die Tonne durchwinken konnte, und statt der AN-Pappkärtchen waren meist Norvil-Pappkärtchen dran.


Tim
1956 Norton Dominator CR - 1964 Norton Atlas - 1970 Norton Commando Roadster - 1972 HD FLH1200 Electra Glide - 1972 Norton Commando CR
Parts falling (off) of these vehicles are of the finest Angloamerican craftsmanship!
Benutzeravatar
Tim
Commando Resterampe
 
Beiträge: 7751
Registriert: Dienstag 12. Mai 2009, 19:35
Wohnort: Das Dorf an der Düssel in der Nähe von Suppental

Re: El - Norton Commando

Beitragvon Rüdi » Donnerstag 10. Oktober 2013, 11:31

wenn du den Roadstertank verbaust, kannst ja gut die 750S Sitzbank nehmen, die ist ja schon schön flach.
Sieht auch gut aus. Guckst Du zB:

http://www.classic-motorrad.de/galerie/ ... ando_3.jpg
Benutzeravatar
Rüdi
Manxman
 
Beiträge: 924
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 10:54
Wohnort: Niederrhein(NRW)

Nächste

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste